Autohaus welche branche?

Gefragt von: Frau Ottilie Keil  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.9/5 (20 sternebewertungen)

Ein Autohaus ist ein Gewerbebetrieb in der Kfz-Branche. Neben dem Neuwagenverkauf sind die heutigen Autohäuser meist auch auf den Verkauf von Gebrauchtwagen spezialisiert.

Vollständige antwort anzeigen

Ebenfalls, Wie viel verdient man wenn man im Autohaus arbeitet?

Automobilkaufleute verdienen im Schnitt 2.000 Euro brutto im Monat. Je nach Aufgabenbereich können sich die Löhne aber deutlich unterscheiden, so verdienen Automobilkaufleute im Bereich Fachberatung durchschnittlich 2. 700 Euro brutto im Monat.

Auch zu wissen ist, Wie viel verdient man als Autoverkäufer?. Automobilverkäufer/in Gehälter in Deutschland

Wenn Sie als Automobilverkäufer/in arbeiten, verdienen Sie voraussichtlich mindestens 31.900 € und im besten Fall 47.500 €. Das Durchschnittsgehalt befindet sich bei 38.900 €.

Einfach so, Wie viel verdient man als Verkäufer bei Audi?

Das Gehalt liegt bei Fix 1000 Euro und das Garantiegehalt bei 2200 Euro. Dieses Jahr lagen alle Verkäufer über diesem und es werden ca. 150 Gebrauchtwagen pro Monat in dem Zentrum verkauft.

Was verdient man als Verkäufer bei Mercedes?

Manche bekommen ein Festgehalt, manche ein Fixum plus Verkaufsprovision (5-15 % vom Brutto- oder Nettoertrag). Wenn du ein guter Verkäufer bist, dann gehst du mit 4-8.000,- Euro monatlich nach Hause.

42 verwandte Fragen gefunden

Wie viel verdient man als Autoverkäufer bei Porsche?

Dein Gehalt basiert sich ja auf deine Position und Leistung. Angenommen man würde ein 100.000€ Wagen verkaufen (was sogar bei Porsche wenig ist) und man dafür 1% Provision bekommt,würde man dann 1000€ dazu verdienen. Also wenn man monatlich 4 Autos verkauft verdient man 4000€ + 700€ Grundgehalt 4700€ Brutto.

Was braucht man um ein Autoverkäufer zu werden?

Wie werde ich Automobilverkäufer? In der Regel absolviert man eine dreijährige Ausbildung zum Automobilkaufmann/frau und bildet sich im Anschluss 12 Monate weiter zum geprüften Automobilverkäufer und hat dann 12 Monate den Staus Junior-Verkaufsberater.

Wie viel verdient ein ausgelernter automobilkaufmann?

So können ausgelernte Automobilkaufleute mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.700 und 2000 Euro brutto rechnen.

Wie viel verdient man wenn man bei Mercedes arbeitet?

Praktikanten bekommen im Durchschnitt ein Monatsgehalt von 769 Euro. Die durchschnittlichen Managergehälter liegen bei 104.727 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt eines Entwicklungsingenieurs liegt bei 79.500 Euro. Als Projektmanager verdient man im Durchschnitt 70.833 Euro jährlich.

Wie viel verdient man als Automechaniker?

Das Bruttomonatseinkommen von Kfz-Mechanikerinnen und Kfz-Mechanikern beträgt ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich rund 2.524 Euro. Kfz-Mechaniker/innen profitieren von der Tarifbindung.

Wie viel verdient man in der BMW?

Basierend auf 1178 Gehaltsangaben beträgt das durchschnittliche Gehalt bei BMW Group zwischen 13.000 € für die Position „Lehrling“ und 123.000 € für die Position „Leiter Marketing“. Die Gehaltszufriedenheit liegt bei 4.2 von 5 und damit 20% über dem Branchendurchschnitt.

Wie viel verdient man als Immobilienkaufmann?

Immobilienkaufleute verdienen bei ihrem Berufseinstieg etwa 1.900 bis 2.500 Euro im Monat. Auch hier kommt es wieder darauf an, bei welcher Firma du arbeitest und wo diese liegt. Je höher die Mieten an einem Ort sind, desto höher ist in den meisten Fällen dein Gehalt.

Was muss man als automobilkauffrau machen?

Automobilkaufleute übernehmen kaufmännische und organisatorische Aufgaben im Kraftfahrzeughandel. Sie disponieren z.B. Fahrzeuge und Zubehör, beraten Kunden im Service und Vertrieb oder bereiten Unterlagen für den Verkauf vor. Außerdem wirken sie bei Marketingmaßnahmen mit.

Wie werde ich Verkäufer bei Mercedes?

Die Ausbildung zum Verkäufer/zur Verkäuferin bei Mercedes-Benz. Sie erfolgt nach den Standards der Automobilbranche und hat den Abschluss als "Geprüfter Automobilverkäufer/Geprüfte Automobilverkäuferin" (gemäß VDA/VDIK/ZDK) zum Ziel. Dieser Abschluss wird von allen Marken anerkannt und mit einer Urkunde bestätigt.

Was macht man als automobilverkäufer?

Was macht ein Autoverkäufer? Als Autoverkäufer bringt man neue oder gebrauchte Personenkraftwagen an den Mann. Man berät seine Kunden und hilft ihnen dabei, das richtige Auto zu finden. Sie entwickeln unter anderem auch eigenständige Ideen für die Geschäftswerbung und kümmern sich um den Wareneinkauf.

Wie viel verdient man bei Porsche im Monat?

Ob im oder noch vor dem Studium, auch Praktikanten und Praktikantinnen können bei Porsche ihre Erfahrungen machen und dabei zwischen ca. 660 € bis 2170 € im Monat (brutto) verdienen.

Was verdient ein KFZ Meister bei Porsche?

Ein Meister, der ab drei Jahren Erfahrung hat, wird bei Porsche wohl kaum unter 4000 Euro brutto haben plus die Vergünstigungen wie Firmenfahrzeug oder auch saftige Rabatte beim Kauf von Neu - und Gebrauchtwagen.