Gibt es eine altersgrenze für werkstudenten?

Gefragt von: Herr Kurt Heil B.A.  |  Letzte Aktualisierung: 29. November 2020
sternezahl: 4.2/5 (74 sternebewertungen)

Du kannst also maximal 12,5 Jahre als Student in einem Studiengang eingeschrieben sein und nebenbei als Werkstudent arbeiten. Das Alter spielt allerdings keine Rolle.

Vollständige antwort anzeigen

Ähnlich, Wer darf Werkstudent sein?

Ein Werkstudent muss unter anderem an einer entsprechenden Hoch- oder Fachschule eingeschrieben sein, voll studieren und darf nur neben dem Studium arbeiten.

Zusätzlich, Bis wann ist man Werkstudent?. Rechtliche Rahmenbedingungen als Werkstudent.

Du musst während der gesamten Beschäftigungszeit an einer Hochschule oder in einer fachlichen Ausbildung in Vollzeit immatrikuliert sein und darfst deinen Abschluss noch nicht haben. Du darfst im Semester nicht mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten (siehe Ausnahmen).

Hierin, Haben Werkstudenten Anspruch auf Kurzarbeitergeld?

ABER: Durch die Beschäftigung als Werkstudent wird kein Anspruch auf Arbeitslosengeld erworben. Werkstudenten können deshalb auch kein Kurzarbeitergeld erhalten. Außerdem endet ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung bei Krankheit nach maximal sechs Wochen. Danach zahlt die gesetzliche Krankenversicherung kein Krankengeld.

Welche Krankenkasse bei Werkstudenten?

Als Werkstudent oder Werkstudentin musst du keine Beiträge für Krankenkasse, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung bezahlen. Auch die Beiträge zur Unfallversicherung übernimmt dein Arbeitgeber oder deine Arbeitgeberin. Voraussetzung: die wöchentliche Arbeitszeit beträgt nicht mehr als 20 Stunden.

30 verwandte Fragen gefunden

Ist ein Werkstudent ein Angestellter?

Als Werkstudent bezeichnen Arbeitgeber üblicherweise Mitarbeiter, die neben ihrem Studium während der Semesterferien oder längerfristig mit einer relativ geringen Stundenzahl im Unternehmen arbeiten. ... Werkstudenten sind ebenfalls Arbeitnehmer im Sinne von § 5 Abs. 1 S.

Kann man als Student Arbeitslosengeld bekommen?

Anspruch auf ALG I hat man nur, wenn man für mindestens 15 Stunden dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. ... So können Studierende in Vollzeit in der Regel kein ALG I beziehen. Allerdings sieht der Sachverhalt schon anders aus, wenn der Student einem Teilzeitstudium nachgeht.

Wie lange darf ich als Werkstudent arbeiten?

Sofern sie am Wochenende, abends, nachts oder in der vorlesungsfreien Zeit (Semesterferien oder Corona-bedingte Schließung der Hochschule) mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten, gilt die 26-Wochen-Regelung: Sie bleiben Werkstudenten, wenn sie im Laufe eines Zeitjahres (nicht Kalenderjahr) insgesamt maximal 26 Wochen ( ...

Wann endet ein Werkstudentenvertrag?

Das Studium im Sinne des Werkstudentenprivilegs endet bei regulärer Beendigung mit Ablauf des Monats, in dem der Studierende vom Gesamtergebnis der Prüfungsleistung offiziell schriftlich unterrichtet worden ist. ... Beispiel: Die Studentin befindet sich im Wintersemester 2017/2018 im 8. Fachsemester an einer Universität.

Was passiert mit Werkstudenten bei Kurzarbeit?

Sollten Sie in Ihrem Betrieb Werkstudenten abrechnen, dann dürfen Sie für diese Werkstudenten kein Kurzarbeitergeld berechnen. Denn der Betrieb wird für die Werkstudenten keine Erstattung des verauslagten Kurzarbeitergeldes und für die darauf entfallenden Sozialversicherungsbeiträge erhalten.

Wer ist vom KUG ausgeschlossen?

Vom Anspruch auf Kurzarbeitergeld ausgeschlossen sind Arbeitnehmer, die an einer beruflichen Weiterbildungsmaßnahme in Vollzeitform teilnehmen und deshalb Arbeitslosengeld bei beruflicher Weiterbildung oder Übergangsgeld beziehen, während der Zeit, in der sie Krankengeld beziehen.

Wer ist vom Kurzarbeitergeldbezug ausgeschlossen?

die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer nicht vom Kurzarbeitergeldbezug ausgeschlossen ist. ... Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die von einem erheblichen Arbeitsausfall mit Entgeltausfall betroffen sind, sind in die Vermittlungsbemühungen der Agentur für Arbeit einzubeziehen.

Wer zahlt das Kurzarbeitergeld an den Arbeitnehmer aus?

Der Arbeitgeber berechnet das Kurzarbeitergeld und zahlt es an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus. Anschließend wird ein Erstattungsantrag bei der örtlichen Agentur für Arbeit gestellt, die nach Prüfung der Antragsunterlagen das gezahlte Kurzarbeitergeld dem Arbeitgeber umgehend erstattet.

Wer übernimmt die Krankenversicherung bei Werkstudenten?

Sie sind dann als normaler Arbeitnehmer versicherungspflichtig. Ihr Arbeitgeber führt die Beiträge direkt vom Einkommen ab. Die Beiträge für die Krankenversicherung liegen bei etwa 14,5 Prozent des Einkommens. Die Hälfte davon zahlt Ihr Arbeitgeber, die andere Hälfte müssen Sie selbst zahlen.

Kann ich als Werkstudent Familienversichert bleiben?

Versicherung als Werkstudent.

Bist du unter 25 Jahre alt und Student, kannst du über die gesetzliche Krankenkasse deiner Eltern familienversichert bleiben. Verdienst du nicht mehr als 450 Euro im Monat, liegst du in der Geringfügigkeitsgrenze und musst dir um die Familienversicherung keine Sorgen machen.

Was zahlt der Arbeitgeber bei Werkstudenten?

Für den Arbeitgeber fallen in der Regel neben dem Gehalt nur noch die Rentenversicherung als direkter Kostenfaktor an. Sollte der Student mehr als 450 Euro (brutto) im Monat verdienen, werden die Kosten der Rentenversicherung jeweils zur Hälfte von Student und Arbeitgeber getragen.

Kann ein Werkstudent in der Gleitzone abgerechnet werden?

Während der Vorlesungszeit dürfen Werkstudenten nicht mehr als 20 Arbeitsstunden pro Woche leisten. In der vorlesungsfreien Zeit sind mehr Stunden möglich. ... Befindet sich der Verdienst innerhalb der Gleitzone zwischen 450,01 und 850 Euro, zahlt der Werkstudent entsprechend niedrigere Sozialversicherungsbeiträge.

Ist ein Student ein Arbeitnehmer?

Studenten, die während ihrer Vorlesungszeit wöchentlich mehr als 20 Stunden arbeiten, sind als Arbeitnehmer anzusehen, folglich besteht für solche Studenten die SV-Pflicht, aber nur in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung – falls keine geringfügige Beschäftigung gegeben ist.

Ist ein Werkstudent geringfügig beschäftigt?

Denn einen Werkstudent im Minijob gibt es aus sozialversicherungsrechtlicher Sicht nicht. Entweder der Student ist Werkstudent, weil er mehr als geringfügig (über 450 €) arbeitet. Oder der Student ist Minijobber, weil er maximal 450 € monatlich verdient. Den Werkstudent im Minijob gibt es also nicht.

Haben ausländische Studenten Anspruch auf Arbeitslosengeld?

Ob ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe besteht, richtet sich nach der Erwerbsfähigkeit aus gesundheitlichen Gründen. ... Ausländische Studierende können in der Regel kein Arbeitslosengeld II erhalten, da sie keine Sozialleistungen in Anspruch nehmen dürfen.

Kann man als Student Sozialhilfe bekommen?

ALG II, Sozialgeld und Sozialhilfe für Studierende und SchülerInnen. Studierende und SchülerInnen, deren Ausbildung dem Grunde nach mit BAföG gefördert werden kann, haben in der Regel keinen Anspruch auf Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Sozialgesetzbuch II (ALG II). Es gibt aber doch Ausnahmen – wenn auch wenige.