Ist eine ohrspeicheldrüsenentzündung gefährlich?

Gefragt von: Marco Beyer-Berndt  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.7/5 (55 sternebewertungen)

Dabei schwillt die Drüse stark an, was Schmerzen und eine Kieferklemme auslösen kann. Eine Ohrspeicheldrüsenentzündung kann durch verschiedene Krankheitserreger hervorgerufen werden. Je nach Ursache heilt die Parotitis folgenlos ab oder kann mit schwerwiegenden Komplikationen einhergehen.

Vollständige antwort anzeigen

Entsprechend, Wie erkennt man eine Ohrspeicheldrüsenentzündung?

Symptome einer Ohrspeicheldrüsenentzündung

Schmerzen beim Kauen. Sichtbare Schwellung der Wange der betroffenen Seite. Fieber, Abgeschlagenheit und allgemeines Krankheitsgefühl. Eiter ist ein bekanntes Symptom der chronisch-rezidivierende Parotitis, der sich möglicherweise in die Mundhöhle entleert.

Außerdem, Wie gefährlich ist eine Speicheldrüsenentzündung?. Speicheldrüsenentzündung – mögliche Komplikationen

Eine bakterielle eitrige Speicheldrüsenentzündung kann unbehandelt eine eitrige Abkapselung, d.h. einen Abszess, bilden, der in den Mundraum, den Gehörgang oder durch das Halsgewebe nach außen aufbrechen kann.

Auch wissen, Wie lange dauert eine Speicheldrüsenentzündung?

Unter einer Therapie heilen die akuten Speicheldrüsenentzündungen normaler Weise in wenigen Tagen vollständig aus. Ist allerdings eine nicht behandelte Verengung Ursache, besteht die Gefahr immer wiederkehrender Sialadenitiden, so dass eine genaue Ursachenforschung grundsätzlich wichtig ist.

Kann eine Speicheldrüse platzen?

der Speicheldrüsen

Durch mechanische Irritation können sie platzen, und es entleert sich eingedicktes Sekret. In der Regel kommt es im Anschluss zu einem Rezidiv der Schleimretentionszyste, sodass eine vollständige Exstir- pation anzustreben ist.

35 verwandte Fragen gefunden

Wie bekommt man eine Speicheldrüsenentzündung?

Die häufigsten Erkrankungen der Speicheldrüsen sind Entzündungen. Die Erreger sind Bakterien (Streptokokken, Staphylokokken) und Viren. Speichelsteine sind eine der häufigsten Ursachen für eine Speicheldrüsenentzündung. Dabei verlegt der Stein den Ausführungsgang der Drüse, so dass es zu einem Speichelrückstau kommt.

Was hilft bei einer Speicheldrüsenentzündung?

Eine bakterielle Speicheldrüsenentzündung wird mit Antibiotika behandelt. Schmerzen und andere Begleitsymptome werden sowohl bei akuten als auch bei viralen Entzündungen in der Regel mit schmerzstillenden und entzündungshemmenden Medikamenten (z.B. Acetylsalicylsäure, Paracetamol oder Ibuprofen) gemindert.

Kann man die Speicheldrüse ertasten?

Bei Patienten mit nahrungsabhängigen Schmerzen und Schwellungen im Bereich der Speicheldrüsen, wird zuerst die Speicheldrüse untersucht. Je nach Grösse und Lokalisation kann der Stein gespürt (ertastet) werden. Mittels Ultraschall kann dann die Drüse genauer dargestellt werden.

Welcher Arzt bei Speicheldrüsenentzündung?

Meist kann der HNO-Arzt aufgrund der Anamnese, der Untersuchung der Mundhöhle und des charakteristischen Beschwerdebildes vor allem bei einer akuten eitrigen Speicheldrüsenentzündung und bei Mumps schnell eine Diagnose treffen.

Was kann man tun bei ohrspeicheldrüsen geschwollen?

Wenn Sie eine anhaltende Schwellung der Ohrspeicheldrüse bemerken und Schmerzen oder weitere Krankheitsanzeichen haben, suchen Sie bitte einen Arzt auf. Der Facharzt zur Behandlung der Parotitis ist der Hals-Nasen-Ohren-Arzt. Zunächst befragt dieser Sie ausführlich zu Ihrer Krankheitsgeschichte (Anamnese).

Warum schwillt die Speicheldrüse an?

Schwellung der Speicheldrüsen

Mumps bei Kindern, bestimmte bakterielle Infektionen (z. B. der Mandeln oder der Zähne) und andere Krankheiten, die häufiger bei Erwachsenen auftreten (wie AIDS, Sjögren-Syndrom, Diabetes mellitus, Sarkoidose und Bulimie) führen oft zu Schwellungen der großen Speicheldrüsen.

Wie merkt man ob man Speichelsteine hat?

Speichelsteine sind kleine Steinchen, die in allen Drüsen des Mundbereichs vorkommen können.
...
Symptome beim Vorliegen von Speichelsteinen
  • Schwellungen.
  • Schmerzen.
  • Rötungen.
  • Fieber.
  • Speicheldrüsenentzündung.

Wie macht sich ein Speichelstein bemerkbar?

Bemerkbar machen sich Speichelsteine vor allem bei der Nahrungsaufnahme, da dann die Speichelproduktion besonders angeregt wird. Häufig bleiben sie jedoch unbemerkt. Verstopfen sie jedoch die Speicheldrüse, treten Symptome auf, wie Schmerzen im Mund-, Hals- und Unterkieferbereich, auf.

Wo genau befindet sich die Ohrspeicheldrüse?

Die größten Speicheldrüsen, die Ohrspeicheldrüsen (Glandula parotis, Glandula parotidea) liegen beidseitig vor den Ohren. Die Unterkieferdrüsen (Glandula submandibularis) befinden sich an der Innenseite des Unterkiefers. Die Unterzungendrüsen (Glandula sublingualis) liegen im Mundboden unter der Zunge.

Was tun wenn Speicheldrüse verstopft ist?

Wenn Sie unter einer Speicheldrüsenerkrankung leiden, können Sie sich mit folgenden Maßnahmen helfen: Trinken Sie viel Wasser. Sie können den Speichelfluss anregen, indem Sie Zitronensaft trinken, Kaugummis kauen oder Lutschtabletten benutzen. Legen Sie warme Kompressen auf die entzündeten Speicheldrüsen.

Was kann man gegen Speichelsteine tun?

Speichelstein: Therapie

Kleine Steine können meist ausmassiert werden. Bei Steinen, die kurz vor dem Ende des Ausführungsganges sitzen, kann dieser aufgeschlitzt und der Stein so entfernt werden. Für größere Steine stehen zwei verschiedene Therapieverfahren zur Verfügung: die Stoßwellentherapie und die Endoskopie.

Wie gut kann man ohne Speicheldrüse leben?

Jeder Mensch weiß, wie es sich anfühlt, wenn der Mund trocken ist und die Zunge klebt. Ein Schluck Wasser, und vorbei ist der lästige Spuk. Lassen dagegen Krankheit und Alter den Speichelfluss versiegen, kann das Leben zur Hölle werden.

Was kann man gegen eine geschwollene Zunge tun?

Geschwollene Zunge: Behandlung

Kühles Wasser zu trinken hilft, die Bakterien von der Zunge zu bekommen und kühlt zudem die Zunge, sodass die Schmerzen sich verringern. Der Besuch beim Arzt sollte bei einer starken oder beharrlichen Schwellung schnell erfolgen.

Ist Speicheldrüsenkrebs heilbar?

Behandlung. Die Behandlung von Speicheldrüsenkrebs soll die Erkrankung dauerhaft heilen. Das bedarf in der Regel einer Operation.