Mit was ist der techniker vergleichbar?

Gefragt von: Herr Prof. Leo Bach MBA.  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.3/5 (63 sternebewertungen)

Daher ist es gut zu wissen, dass nach dem Qualifikationsrahmen der Abschluss als Staatlich geprüfter Techniker einem Bachelor-Abschluss seit 2012 gleichgestellt ist. Das heisst aber nicht, dass ihr direkt mit dem Abschluss zum staatlich geprüften Technikers ein Master Studium beginnen könnt.

Vollständige antwort anzeigen

Außerdem, Welchen Schulabschluss habe ich als Techniker?

Staatlich geprüfter Techniker ist ein berufsqualifizierender Abschluss in Deutschland. Um die geschützte staatliche Abschlussbezeichnung führen zu dürfen, muss eine entsprechende Aufstiegsweiterbildung auf Tertiärstufe an einer Fachschule für Technik absolviert und das abschließende Staatsexamen bestanden worden sein.

Auch zu wissen ist, Ist der Techniker ein akademischer Titel?. Obwohl für den Abschluss des Staatlich geprüften Technikers keine allgemeine Hochschulreife (Abitur) erforderlich ist, befindet sich der Abschluss „Staatlich geprüfter Techniker“ auf dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) auf der gleichen Stufe wie die akademischen Abschlüsse Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Einfach so, Ist der Techniker ein Hochschulabschluss?

Hochschulbildung als Meister oder Techniker

Abschlüsse wie Industriemeister, staatlich geprüfter Techniker und Co. berechtigen in Deutschland seit 2009 genauso zum Studium an Hochschulen und Fachhochschulen wie das Abitur. Ein reguläres Studium beginnt mit einem 6-semestrigen Bachelor-Studium.

Was ist besser Techniker oder Ingenieur?

Fazit: Der Techniker bringt sehr viel praktische Erfahrungen durch die durchgängige Tätigkeit mit, aber mit der neuen Position muss auch dieser praktisch bei Null anfangen. Der Ingenieur erwirbt durch das Studium mehr theoretisches Wissen und ist daher in vielen Bereichen dem Techniker voraus.

30 verwandte Fragen gefunden

Was ist mehr wert Techniker oder Meister?

Betrachtet man die Metall- und Elektrobranche, steht der staatlich geprüfte Techniker vom Tarif her eine Stufe höher als der Meister. Die Entgeltübersicht in der Metall- und Elektrobranche (ERA) stuft den Meister mit EG 7 und den Techniker mit EG 8 ein.

Ist der Techniker mit dem Bachelor gleichgestellt?

Daher ist es gut zu wissen, dass nach dem Qualifikationsrahmen der Abschluss als Staatlich geprüfter Techniker einem Bachelor-Abschluss seit 2012 gleichgestellt ist. Das heisst aber nicht, dass ihr direkt mit dem Abschluss zum staatlich geprüften Technikers ein Master Studium beginnen könnt.

Ist staatlich geprüfter Techniker ein Titel?

in Deutschland sind Techniker Personen, die eine Aufstiegsweiterbildung sowie das Staatsexamen an einer Fachschule für Technik auf Tertiärstufe abgelegt haben und dadurch die Berufsbezeichnung Staatlich geprüfter Techniker (engl. state-certified engineer) führen dürfen.

Ist ein Meister ein Hochschulabschluss?

Ein Meister hat die Hochschulzugangsberechtigung, das heißt er kann auf die Hochschule wenn er möchte und wenn er zugelassen wird! Denn die beruflichen Quereinsteiger werden vor der Zulassung zur Hochschule durchaus geprüft, ob ihre Kenntnisse vor allem in Mathe und Physik für ein Ingenieurs-Studium ausreichend sind.

Ist ein staatlich geprüfter Techniker ein Ingenieur?

Doch was sagt der Deutsche Qualifikationsrahmen zu Techniker und Ingenieur? Nun, dieser stellt den Bachelorabschluss und den staatlich geprüften Techniker auf eine Stufe, nämlich der Stufe 6. ... Das heißt, dass ein Ingenieur mit Bachelorabschluss auf dem selben Niveau ist, wie ein staatlich geprüfter Techniker.

Hat man mit Techniker Fachhochschulreife?

wenn man den techniker machen will um die fachhochschulreife nebenbei zu bekommen, hat man quasi 2 jahre vollzeit bzw. 4 jahre teilzeit verloren,da man ja bekanntlich mit einem gesellenbrief an jeder fachhochschule studieren kann.

Ist ein Meister ein akademischer Grad?

Der akademische Bachelortitel und der handwerkliche Meistertitel sind beide unter der Niveau-Stufe sechs einzuordnen und somit gleichgestellt.

Ist der Meister ein Titel?

Meister bleibt Meister, aber seit Jahresanfang gibt es für ihn eine Zusatzbezeichnung: Bachelor Professional. So wird der neue Titel korrekt verwendet.

Was muss ich tun um Techniker zu werden?

Wer ein Techniker werden möchte, muss in der Regel mindestens einen Hauptschulabschluss nachweisen können. Zudem sollte man einen Berufsschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung in dem Bereich haben, in dem die Technikerausbildung gemacht werden soll.

Was bringt mir ein Techniker?

Weiterbildung bringt Dir berufliche Zukunftssicherheit

Mit der Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker erlernst Du nicht nur neustes Wissen, sondern steigerst sogleich Deinen persönlichen Wert auf dem Arbeitsmarkt. Dies beeinflusst Dein Selbstvertrauen und bring Dir Zukunftssicherheit im Job!

Wer darf sich Meister nennen?

Meister“ als rechtlich geschützte Bezeichnung und Abgrenzung. Im Handwerksbereich darf die Ausbildungsbezeichnung Meister – in Verbindung mit einem Handwerk – nur führen, wer die Meisterprüfung in dem entsprechenden Handwerk bestanden hat.

Hat man als Meister Fachhochschulreife?

Laut den Rahmenvorgaben der KMK sind folgende hochqualifizierte Bildungsabschlüsse der allgemeinen Hochschulreife gleichzustellen: Meister(innen) im Handwerk nach §§ 45, 51a und 122 der Handwerksordnung (HwO);

Wann bekommt man den Meisterbrief?

Wer die Meisterprüfung in allen vier Teilen bestanden hat, erhält den Meisterbrief und darf sich als Handwerksmeister bezeichnen. Die deutsche Meisterprüfung ist in vielen Staaten bekannt und deutsche Handwerksmeister sind weltweit gefragte Experten.

Ist staatlich geprüfter Betriebswirt ein akademischer Titel?

Staatlich geprüfter Betriebswirt“ ist die Bezeichnung für einen Abschluss, der durch eine Weiterbildung erlangt wird. Diese richtet sich vor allem an Fachwirte sowie ausgebildete Kaufleute und ist einer der höchsten nicht-akademischen Abschlüsse im betriebswirtschaftlichen Bereich.