Quecksilberthermometer wie funktioniert?

Gefragt von: Herr Prof. Matthias Scheffler  |  Letzte Aktualisierung: 8. April 2021
sternezahl: 4.4/5 (35 sternebewertungen)

Das Thermometer besteht aus einem dünnen Steigrohr, der Kapillare, und einem Behälter am unteren Ende. Er ist mit mehreren 100 Milligramm Quecksilber gefüllt. Dieses außergewöhnliche Metall ist bei Zimmertemperatur flüssig. ... Nach der Temperaturmessung zieht sich das Quecksilber an der kälteren Luft wieder zusammen.

Vollständige antwort anzeigen

Ähnlich, Wie funktioniert das Flüssigkeitsthermometer?

Funktionsweise. Flüssigkeits-Glasthermometer (kurz Flüssigkeitsthermometer genannt) basieren auf dem Prinzip der Wärmeausdehnung von Stoffen. Dabei dehnt sich eine Flüssigkeit in einem Glasröhrchen (Kapillare genannt) bei Erwärmung aus und zieht sich bei Abkühlung zusammen.

Ebenso fragen die Leute, Wie funktioniert ein Thermometer für Kinder erklärt?. Viele Thermometer bestehen aus einem Glasrohr mit einer Flüssigkeit darin. Bei Wärme dehnt sich die Flüssigkeit aus und steigt in dem Röhrchen nach oben. Bei Kälte zieht sie sich zusammen und sinkt nach unten. Auf einer Zahlen-Skala kann man dann ablesen, wie warm oder kalt es gerade ist.

Anschließend lautet die Frage, Wie lange mit Quecksilberthermometer messen?

Thermometer ganz oben, mitten in die Achselhöhle legen und Oberarm fest anlegen. Lange genug warten, am besten 8 bis10 Minuten. Bei schlechter Messung kann die Temperatur bis zu 1,5 Grad von der rektalen abweichen.

Wie benutzt man ein altes Fieberthermometer?

Die Messung erfolgt im After, unter der Zunge oder in der Achselhöhle. Wobei ersteres eine hohe Messgenauigkeit verspricht und letzteres nur bedingt zu empfehlen ist. Bei den meisten digitalen Thermometern erfolgt ein Signalton, wenn die Messung beendet ist und die Temperatur abgelesen werden kann.

26 verwandte Fragen gefunden

Wie kalibriert man ein Flüssigkeitsthermometer?

Versuchsdurchführung. Im Versuch wird zunächst das Thermometer ohne Skala in das Wasser am Eispunkt gebracht. Wenn sich der Stand der Flüssigkeit nicht mehr verändert, markierst du die Höhe der Thermometerflüssigkeit mit einem wasserfesten Stift. Nun wird das Thermometer in siedendes Wasser gebracht.

Was ist in einem Flüssigkeitsthermometer?

Flüssigkeits-Feder-Thermometer bestehen aus einem Gefäß, an das über ein Kapillarrohr ein Manometer angekoppelt ist. Das Gefäß ist mit einer Flüssigkeit gefüllt; verwendet werden Quecksilber, Xylol, Toluol oder andere.

Was ist ein Thermometer und wie funktioniert es?

Fast alle Stoffe dehnen sich aus und ziehen sich wieder zusammen. Dieses Wissen hat man sich zum Messen von Temperaturen zunutze gemacht. ... Steigt die Temperatur an, kann sich die Messflüssigkeit im Röhrchen ausdehnen, das Thermometer "steigt". Wird es kälter, zieht sich die Flüssigkeit zusammen, das Thermometer "fällt".

Wie wendet man ein Thermometer an?

Messung im Mund

Im Mund können mit einem Kontaktthermometer zuverlässige Messwerte erzielt werden, wenn die Messspitze unterhalb der Zunge in eine der beiden Wärmetaschen rechts oder links neben der Zungenwurzel gesteckt wird. Dann den Mund schließen.

Was ist ein Thermometer?

Ein Thermometer (altgriechisch θερμός thermós, deutsch ‚warm' und altgriechisch μέτρον métron, deutsch ‚Maß, Maßstab') ist ein Messgerät zur Bestimmung der Temperatur.

Wie lange unter der Zunge Fieber messen?

So wird gemessen

Mit einem digitalen Thermometer dauert es etwa drei Minuten, bis Sie das Messsignal hören. Bei einem Glasthermometer dauert die Messung unter der Zunge fünf Minuten.

Wie lange Fieberthermometer unter Achsel?

Die Fiebermessung in der Achselhöhle sollte mindestens sieben Minuten, besser 10 Minuten dauern. Digitale Fieberthermometer zeigen schon früher über einen Signalton das Ende der Messung an. Ignorieren Sie dieses Signal, wenn Sie unter dem Arm messen - die Zeitspanne ist zu kurz.

Wie lange muss ich Fieber messen?

Beim Fieber messen mittels digitaler Thermometer beendet das akustische Signal die Messung. Bei einem Glasthermometer dauert die Messung etwa fünf Minuten. Nach der rektalen Temperaturerfassung ist diese Verfahrensweise die exakteste. Die Werte liegen nur knapp 0,5 Grad unterhalb der rektalen Temperatur.

Wie kann ich mein Fieber messen?

Wird unter der Zunge oder an der Stirn gemessen, ist das Ergebnis um etwa 0,4 °C zu niedrig. Und unter der Achsel bekommt man einen Wert, der bis zu 0,6°Czu niedrig ist. Es werden aber auch Ohrthermometer angeboten, welche die Temperatur über den äußeren Gehörgang am Trommelfell erfassen (aurikuläre Messung).

Sind stirnthermometer genau?

Die Temperatur des Trommelfells ist etwa 0,3 bis 0,5 Grad niedriger als die rektal gemessene. Mit dem Stirnthermometer können Sie die Temperatur an der Schläfe messen. Das ist bequemer als andere Methoden aber relativ ungenau. Der Vorteil: Sie können beim Kind die Temperatur auch im Schlaf messen.

Wie oft müssen Thermometer kalibriert werden?

Die Kalibrierung eines Thermometers kann in einem Temperaturbereich von -196 °C bis +1200° C erfolgen. Bei den Zertifikaten kann zwischen einem Abnahmeprüfzeugnis 3.1 oder DKD/DAkkS-Zertifikat gewählt werden. Für Temperaturmessgeräte wird generell ein Kalibrierzyklus von einem Jahr empfohlen.

Wie eicht man ein Thermometer?

Mische Eis und etwas Wasser im Gefäß und rühre eine Zeit lang. Wenn Wasser nicht mehr zusätzlich gefriert und Eis nicht mehr schmilzt, kann man annehmen, dass der ....... -punkt erreicht ist. Stelle das Thermometer in das Gefäß und markiere 0°C auf dem Streifen, wenn sich der Alkoholstand nicht mehr ändert.

Was bedeutet Lo auf dem Fieberthermometer?

Die Anzeigen “Lo” und “Hi” bedeuten, dass die Temperatur nicht gemessen werden kann, weil sie außerhalb des messbaren Temperaturbereichs liegt. Drücken Sie die Ein-/Ausschalttaste, um das Thermometer auszuschalten.

Was benötigt ein Flüssigkeitsthermometer zum Ablesen der Temperatur?

Je höher die Temperatur ist, desto höher steht die Flüssigkeitssäule im Anzeigeröhrchen. Die Temperatur kann man an einer Skala ablesen. Das abgebildete Flüssigkeitsthermometer hat einen Messbereich von -20 °C bis +50 °C. Man kann auf 1 °C genau ablesen und auf 0,5 °C schätzen.

Warum können Flüssigkeitsthermometer nicht überall eingesetzt werden?

Die thermometrische Flüssigkeit muss im gesamten Temperaturbereich, in dem das Thermometer eingesetzt werden soll, flüssig bleiben, darf also im Nennmessbereich weder zum Gefrieren noch zum Sieden neigen. ... Aus diesem Grund ist Wasser als thermometrische Flüssigkeit – zumindest für Temperaturen unter 10 °C – ungeeignet.

Warum verwendet man Quecksilber in Thermometern?

Da Quecksilber einen nahezu temperaturunabhängigen Wärmeausdehnungskoeffizienten besitzt und das Glas des Thermometerröhrchens nicht benetzt, waren bis in die 1970er Jahre Quecksilberthermometer, die am weitesten verbreiten Thermometer, insbesondere für präzise Messungen.