Wann petunien pflanzen?

Gefragt von: Ernst-August Pietsch  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.8/5 (74 sternebewertungen)

Wie werden Petunien richtig gepflanzt? Petunien sind nicht frosthart und werden einjährig für die saisonale Sommerbepflanzung von Ampeln und Balkonen kultiviert. Die Pflanzgefäße werden ab Mitte Mai bepflanzt. Man kann bereits früher pflanzen.

Vollständige antwort anzeigen

Die Leute fragen auch, Wie kalt vertragen Petunien?

bei 5 bis 10 Grad Celsius Temperatur. möglichst hell. keine Düngung im Winterquartier. Triebe auf etwa 15 bis 20 Zentimeter Länge gekürzt.

Gleichfalls, Wann hänge Petunien Pflanzen?. Petunien sind klassische Sommerpflanzen und mögen keine zu niedrigen Temperaturen – und schon gar keinen Frost. Jungpflanzen aus dem Bau- oder Gartenfachhandel sollten Sie daher frühestens Mitte Mai einpflanzen, wenn die Eisheiligen vorbei sind.

Dies im Blick behalten, Kann man auch Petunien im Beet pflanzen?

Stehende Petunien eignen sich besonders gut für das Auspflanzen im Garten. Doch auch manche hängenden Sorten können als Bodendecker ins Beet gepflanzt werden. Bei Pflanzung in einen Pflanzkübel sollte dieser ungefähr 3 cm mehr Umfang haben als der Wurzelballen.

Können Petunien Frost vertragen?

Petunien zählen zu den frostempfindlichen Sommerblumen. Aber Vorsicht, nicht alle Pflanzen vertragen Frost. ... Viele Sommerblumen sollten erst nach den Eisheiligen gepflanzt werden, weil diese noch empfindlich kalte Temperaturen mit sich bringen können.

30 verwandte Fragen gefunden

Welche Temperaturen halten Petunien aus?

Sind Petunien frostempfindlich? Ja, leider sind Petunien frostempfindlich. Zum Überwintern bietet sich ein heller, kühler Raum mit fünf bis zehn Grad Celsius an.

Können Geranien leichten Frost vertragen?

Geranien überwintern: Der richtige Zeitpunkt

Geranien vertragen (wenn sie geschützt stehen) auch leichten Frost bis etwa – 5°C. Vor dem ersten stärkeren Frost sollten die Pflanzen aber in ihr Winterquartier umgezogen sein. In der Regel ist das Ende Oktober der Fall.

Wie viele Petunien in einen Balkonkasten pflanzen?

Wer Balkonblumen zum Beispiel in einen Blumenkasten einpflanzen möchte, sollte wissen, dass man für Blumenkästen mit einer Länge von 80 Zentimetern etwa vier bis fünf Pflanzen braucht, für einen Meter Länge etwa sechs bis höchstens acht Pflanzen.

Warum bekommen Petunien Läuse?

Die Weiße Fliege ist genaugenommen keine Fliege, sondern ebenfalls eine Laus (Mittenschildlaus). Besonders betroffen können Petunien in Wintergärten sein, da die Weiße Fliege durch ihre Honigtau-Ausscheidungen bei feuchtwarmer Witterung den Befall der Blätter mit Schimmelpilzen begünstigen kann.

Was kann man mit Petunien zusammen pflanzen?

In einem Kasten oder Kübel können Petunien außerdem mit kleinen Wandelröschen (Lantana-Hybriden), Lobularien, Fächerblumen (Scaevola) und Eisenkraut (Verbena) kombiniert werden. Besonders attraktiv wirken Pflanzungen, bei denen hängende Sorten und aufrecht wachsende Blumen zum Einsatz kommen.

Ist Petunie winterhart?

Wie kann man Petunien überwintern? Keine Petunie verträgt Frost. Die Überwinterung erfolgt entweder als Pflanze oder als Samen, die Sie im nächsten Frühjahr aussäen. Petunien selbst auszusäen ist nicht schwer und funktioniert meist problemlos.

Wann pflanzt man Zauberglöckchen?

Der Auszug der Eisheiligen Mitte Mai, läutet den Beginn der Pflanzzeit für Zauberglöckchen ein. Setzen Sie die noch eingetopften Jungpflanzen mit dem Wurzelballen in weiches Wasser, während Sie den Boden am sonnigen Standort feinkrümelig vorbereiten.

Wann kann ich meinen Balkon bepflanzen?

Obwohl die Temperaturen mitunter schon im März frühlingshaft warm sind, sollten Sie noch einige Zeit warten, bis Sie Ihre neuen Pflanzen nach draußen in die Erde setzen. Frühestens ab Mai dürfen Balkonpflanzen ins Freie. Am besten warten Sie sogar solange, bis die Eisheiligen am 16. Mai vorüber sind.

Welche Nachttemperaturen vertragen Geranien?

Dabei können die Blumen kurzzeitig Temperaturen bis zu fünf Grad Celsius vertragen, bei niedrigeren Temperaturen sollten Sie die Pflanzen lieber ins Haus holen. Gemäß einer alten Bauernregel gehören Geranien und andere Sommerblumen frühestens nach den Eisheiligen Mitte Mai, besser jedoch ab Ende Mai nach draußen.

Welche Temperaturen vertragen Zauberglöckchen?

Standort und Pflege

In ihren Ansprüchen ist sie den Petunien sehr ähnlich. Sie bevorzugt einen vollsonnigen Standort und mag es warm. Erst bei über 10°C wächst die Pflanze überhaupt. Calibrachoa haben einen hohen Nährstoffbedarf, müssen also regelmäßig mit Flüssigdünger versorgt werden.

Welche Temperaturen können Geranien ab?

Geranien sind beliebte Balkonpflanzen. Wenn Sie Geranien überwintern möchten, sollten Sie die Frostempfindlichkeit beachten. Die Pflanzen vertragen leichten Frost bis minus fünf Grad Celsius.

Was tun wenn Petunien Läuse haben?

Es gibt verschiedene Hausmittel, die sich beim Bekämpfen von Läusen an den Petunien als wirksam erwiesen haben:
  1. Tabaklösung.
  2. Spritzmittel aus Wasser und Schmierseife oder Spülmittel.
  3. Brennesseljauche.
  4. Kaffeesatz.

Was hilft schnell gegen Blattläuse?

Für ein effektives Hausmittel gegen Blattläuse, lösen Sie 50 Gramm Schmierseife in einem Liter warmem Wasser auf und füllen Sie die abgekühlte, flüssige Seifenlösung in eine geeignete Sprühflasche. Besprühen Sie nun die betroffenen Pflanzen.

Wie viel Spülmittel gegen Blattläuse?

So setzen Sie Spülmittel gegen Blattläuse ein

Füllen Sie einen Liter Wasser in eine Sprühflasche. Geben Sie zehn Milliliter unkonzentriertes Spülmittel dazu und schütteln die Mischung im Anschluss kräftig durch.

Welche Pflanzen kann man jetzt in Balkonkästen pflanzen?

Zu den Pflanzen für einen sonnige Standort, die sich besonders gut für Blumenkästen eignen, zählen unter anderem die Blaue Fächerblume, Clematis, Chrysanthemen, Fette Henne, Geranien, Margeriten, Lavendel, Mittagsgold, Petunien oder auch Schönmalve oder die Vanilleblume.