Wann sollte thuja hecke schneiden?

Gefragt von: Helmar Noll  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.3/5 (3 sternebewertungen)

Lebensbaum-Hecke schneiden am besten im Herbst
Erster möglicher Schnitt im Frühjahr (Ende Februar): Noch bevor sich an der Pflanze neue Triebe bilden, können Sie im Frühjahr zum ersten Mal die Thuja-Hecke kürzen.

Vollständige antwort anzeigen

Entsprechend, Kann man Thuja stark zurückschneiden?

Ihre Hecke ist eine Thuja – auch Lebensbaum genannt. Sie gilt als robuste Art, jedoch sind einige Aspekte beim Rückschnitt zu beachten. Wählen Sie zunächst einen sinnvollen Schnittzeitpunkt. Gesetzlich ist ein starker Rückschnitt bis Ende Februar zulässig, da im späteren Jahresverlauf die Brutzeit beginnt.

Auch zu wissen ist, Wie weit kann man eine Thuja zurückschneiden?. Schonender ist es für Ihre Thuja-Hecke, wenn Sie über mehrere Jahre verteilt radikal schneiden. Dabei entfernen Sie nicht alles Grün auf einmal, sondern kürzen die grünen Triebe so weit wie möglich zurück. Es sollten noch einige wenige Zentimeter frischer Blättchen stehenbleiben.

Unter Berücksichtigung dieser Tatsache, Wie werden Thuja wieder grün?

So wird die Thuja-Hecke wieder grün

Sie schneiden einfach alle befallenen Triebe ab. Dabei dürfen Sie aber nicht hinter den grünen Bereich oder gar ins Altholz schneiden. Dort treibt der Lebensbaum nicht mehr aus und bleibt kahl. Ist der halbe Baum betroffen, lässt sich die Thuja häufig nicht mehr retten.

Wann Hecke radikal schneiden?

Bis wann darf ich meine Hecke schneiden? Bevor der Frühling beginnt, sollten Sie Ihren gewachsenen Sichtschutz in Form geschnitten und entsprechend gerodet haben. Denn Hecken, Gebüsche und Schilfe dürfen nur noch bis Ende Februar radikal gestutzt oder gerodet werden.

20 verwandte Fragen gefunden

Wie weit kann man eine Hecke zurückschneiden?

Schneiden Sie alle Hauptäste der Pflanzen mit einer Säge etwa bis auf 30 Zentimeter über dem Boden zurück. Den neuen Austrieb sollten Sie spätestens im nächsten Frühling erneut um mindestens ein Drittel seiner Länge stutzen, damit die Hecke wieder schön dicht wird.

Wann buchenhecke stark zurückschneiden?

Im Februar ist der richtige Zeitpunkt, um an Buchenhecken einen starken Verjüngungs- und Rückschnitt durchzuführen. Zu dieser Jahreszeit haben die sommergrünen Gehölze noch nicht ausgetrieben, sodass die Blätter durch die elektrischen Heckenschere keinen Schaden nehmen können.

Wie werden Koniferen wieder grün?

Braune Koniferen retten Sie, indem Sie im Winter ausreichend wässern und braune Triebe im Frühling entfernen. Ebenfalls die Nadelhölzer gut mit Wasser im Frühling abspülen. Tipp: Achten Sie darauf, anfallendes Schnittgut nach einer Pilzinfektion oder Fäulnis nicht auf dem Kompost, sondern im Hausmüll zu entsorgen.

Wie kann ich meine Thuja retten?

Ob Sie einen vertrockneten Lebensbaum noch retten können, hängt vom Ausmaß der Austrocknung ab. Sind nur wenige Triebe betroffen, schneiden Sie diese einfach ab und gießen die Thuja anschließend ausreichend. Ist der halbe Baum betroffen, können Sie versuchen, ihn stark zurückzuschneiden.

Werden braune Nadeln wieder grün?

Doch ein radikaler Schnitt führt in der Regel dazu, dass Triebe und Nadeln braun werden. Diese braunen Stellen haben zudem den Nachteil, dass sie nie wieder grün werden und ein irreparabler Schaden entsteht. Daher ist es wichtig, dass der Lebensbaum einen regelmäßigen, jährlichen moderaten Schnitt erhält.

Wie weit kann man Liguster zurückschneiden?

Zum Verjüngen schneiden Sie Liguster bis ins Altholz zurück. Das bedeutet, dass Sie ihn in der Höhe um ein- bis zweidrittel kürzen. Die Seitentriebe können Sie bis auf den Stamm zurückschneiden. Sie sollten allerdings kleine Triebstücke von circa drei cm stehen lassen, damit sich der Liguster gut verzweigen kann.

Wie schneidet man Thuja Smaragd?

Schneiden Sie alle Schimmel und Insekten enthaltenden Zweige mit der Gartenschere zurück bis auf den Stamm der Thuja. Führen Sie die Heckenschere oder die motorbetriebene Schere entlang den Seiten und der Oberseite der Thuja Hecke, Stück für Stück, bis Sie die erwünschte Form erzielt haben.

Wie groß kann eine Thuja werden?

Die Thuja-Sorten Smaragd und Golden Smaragd wachsen bis zu 5 m in die Höhe, bei einem jährlichen Zuwachs von 10 bis 15 cm. Die Wuchsbreite liegt bei maximal 2 m. Die Sorte Brabant erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 20 m, der Jahreszuwachs beträgt 30 cm. Die maximale Wuchsbreite von Brabant liegt bei 4 m.

Wie schneide ich Thuja in Form?

Bewährt hat es sich, den ersten Schnitt im April, den zweiten Schnitt Ende Juni und einen dritten Schnitt Ende August durchzuführen. Schneiden Sie den Lebensbaum an einem bewölkten, aber regenfreien Tag. Der beim Schneiden austretende Pflanzensaft färbt die Nadeln braun.

Bis wann kann man Lebensbäume schneiden?

Thujen können, genau wie andere Koniferen, zwischen Mai und Ende September geschnitten werden, also noch vor Anbruch des Winters, damit der Lebensbaum noch genug Zeit hat, um sich von dem Rückschnitt zu erholen.

Was tun wenn Thuja gelb wird?

Thuja mag einen stets leicht feuchten Boden ohne Staunässe. Trocknet die Erde aus, werden die Spitzen erst gelb und dann braun. Hier hilft häufigeres Gießen. Bei Staunässe müssen Sie unbedingt dafür sorgen, dass der Boden besser entwässert wird.

Was ist schädlich für Thuja?

Thuja sind in allen Pflanzenteilen giftig, Vergiftung können beim Menschen zu Übelkeit, Durchfall, Krämpfen, Lähmungen und im schlimmsten Fall zum Tod führen. Ebenso sind die Bäume für Weidetiere, insbesondere Pferde giftig.

Was vertragen Thuja nicht?

Streusalz und Überdüngung

Die Thuja ist wie fast alle Nadelgehölze sehr salzempfindlich. Deshalb tragen Thujahecken, die dicht an einer Straße stehen, im Winter oft Schäden durch Streusalz davon.

Was kann ich jetzt tun wenn meine Koniferen braun werden?

Was tun, um die braunen Stellen zu behandeln? Grundsätzlich müssen Sie gar nichts tun, wenn die Thuja-Hecke innen braun wird. Sie können einfach abwarten. Stören Sie die braunen Stellen sehr, schneiden Sie sie mit einer scharfen Gartenschere ab und schütteln Sie dabei die Zweige.

Wann streut man Bittersalz für Koniferen?

Ist es absolut sicher, dass ein Magnesiummangel vorliegt, ist eine Düngung mit Bittersalz angesagt. Sie erfolgt am günstigsten zum Austrieb der Thuja im April. Manchmal ist eine Nachdüngung im Sommer vor dem zweiten Austrieb notwendig.