Warum gibt es ministerien?

Gefragt von: Theo Hoppe  |  Letzte Aktualisierung: 18. Februar 2021
sternezahl: 4.1/5 (35 sternebewertungen)

Regierung von Deutschland. Jedes Bundes-Ministerium hat eine eigene Aufgabe. den Schutz der Natur und der Umwelt. die Sicherheit von allen Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland.

Vollständige antwort anzeigen

Folglich, Was machen die Ministerien?

Die Aufgaben des Ministeriums sind üblicherweise: die Unterstützung des Ministers bei der Wahrnehmung seiner politischen Aufgaben; die Aufsicht über nachgeordnete Dienststellen und Einrichtungen, mit denen zusammen es den Geschäftsbereich des Ministers bildet; die eigenständige Erfüllung von Verwaltungsaufgaben.

Entsprechend, Was für Bundesministerien gibt es?.
  • Bundesministerium der Finanzen.
  • Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.
  • Auswärtiges Amt.
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.
  • Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.
  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales.
  • Bundesministerium der Verteidigung.


Einfach so, Wie viele Ministerien gibt es?

Das derzeitige Kabinett Merkel IV verfügt über 14 Ministerien. Die kleinsten Ministerien sind das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

Was sind die Aufgaben der Bundesministerien?

Die Ministerien sind die obersten Behörden im Staat und beschäftigen sich mit ganz unterschiedlichen Themen und politischen Bereichen, auch Ressorts genannt. Eine Aufgabe der MitarbeiterInnen der Ministerien ist es, die MinisterInnen zu unterstützen.

33 verwandte Fragen gefunden

Welche Aufgaben hat die Bundesregierung Österreich?

Die Bundesregierung ordnet die Wahl des Nationalrates und des Bundespräsidenten an, kann Einsprüche gegen Gesetzesbeschlüsse des Landtages erheben und stimmt der Mitwirkung von Bundesorganen an der Vollziehung eines Landesgesetzes zu. Weitere Befugnisse können der Bundesregierung durch Bundesgesetze zugewiesen werden.

Welche 14 Ministerien gibt es derzeit in der Bundesrepublik?

Ministerinnen und Minister für 14 verschiedene Ressorts

Hierzu gehören das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, das für Wirtschaft und Energie, für Bildung und Forschung, für Gesundheit, Ernährung und Landwirtschaft sowie das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

Wer sind die Minister?

Fotoreihe: Bundes-Regierung
  • Angela Merkel ist Bundes-Kanzlerin. ...
  • Olaf Scholz ist Bundes-Finanz-Minister. ...
  • Horst Seehofer ist Bundes-Innen-Minister. ...
  • Heiko Maas ist Bundes-Außen-Minister. ...
  • Peter Altmaier ist Bundes-Wirtschafts-Minister. ...
  • Christine Lambrecht ist Bundes-Justiz-Ministerin. ...
  • Hubertus Heil ist Bundes-Arbeits-Minister.

Wer ist Bundesminister 2020?

Mit über 11 Amtsjahren ist Horst Seehofer der dienstälteste amtierende Bundesminister in der aktuellen Bundesregierung (Stand August 2020).

Was ist der Minister?

Ein Minister (in der Schweiz erfüllt ein Departementsvorsteher eine ähnliche Funktion) ist das Mitglied einer Regierung und in der Regel Leiter eines Ministeriums.

Welches Ministerium ist für das Internet zuständig?

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (kurz BMVI) ist eine Oberste Bundesbehörde der Bundesrepublik Deutschland. Es hat seinen Hauptsitz bzw. ersten Dienstsitz in Berlin, seinen zweiten – personell stärker besetzten Dienstsitz – in der Bundesstadt Bonn.

Welche Minister gibt es in Österreich?

Bundesministerien
  • Bundesministerium für Arbeit. ...
  • Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung. ...
  • Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten. ...
  • Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. ...
  • Bundesministerium für Finanzen. ...
  • Bundesministerium für Inneres. ...
  • Bundesministerium für Justiz.

Wer ist Vizekanzler Deutschland 2020?

Aktueller Vizekanzler ist seit dem 14. März 2018 Olaf Scholz.

Wie viele Abgeordnete hat der Bundestag 2020?

Dem 19. Deutschen Bundestag gehören 709 Mitglieder an. Sie erwarben gemäß § 45 Abs.

Wie viele Parteien gibt es?

Im Deutschen Bundestag sind seit der Bundestagswahl 2017 sechs Fraktionen und acht (2017–2019) bzw. sieben (seit 2020) Parteien vertreten: Union (CDU und CSU), SPD, AfD, FDP, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen. Die Vertreter der zum Jahresende 2019 aufgelösten Blauen Partei sind fraktionslos.