Was bedeutet kilometerleistung?

Gefragt von: Gerti Kröger  |  Letzte Aktualisierung: 23. Mai 2021
sternezahl: 4.4/5 (17 sternebewertungen)

Als Laufleistung wird die Betriebsdauer technischer Geräte bezeichnet. Je nach Bauart und Verwendungsdauer wird die Laufleistung entweder (bei Maschinen) nach der Betriebsdauer oder bei Fahrzeugen nach dem Kilometerstand ermittelt.

Vollständige antwort anzeigen

Folglich, Sind 200.000 km für ein Auto viel?




Die durchschnittliche Laufleistung eines Autos liegt zunächst bei ungefähr 300.000 Kilometern. ... So schaffen einige Fahrzeuge gerade mal die 200.000 Kilometer-Marke, während andere auch nach weit über 400.000 Kilometern noch kaum Ermüdungserscheinungen zeigen.

Außerdem, Ist 100.000 km für ein Auto viel?. Grundsätzlich kann man als Faustregel annehmen, dass ein Auto in privater Hand etwa 10.000 bis 15.000 Kilometer im Jahr fährt. Kleinwägen und Stadtflitzer oft auch weniger, langstreckentaugliche Fahrzeuge (Mittelklasse und aufwärts) häufig auch mehr.

Entsprechend, Welcher Kilometerstand ist viel?

Eine pauschale Richtlinie ab welchem Kilometerstand Sie vom Kauf eines Gebrauchtwagens Abstand nehmen sollten, gibt es leider nicht. Bei Kleinwagen sind oft 150 000 km eine kritische Schwelle. Bei Limousinen ist die Grenze wiederum eher etwas höher anzusiedeln.

Was hat der Kilometerstand zu bedeuten?

Kilometerstand (km) – Bedeutung im Überblick. Der Kilometerstand eines Fahrzeuges gibt die bislang gefahrenen Kilometer ab Werksauslieferung an.

32 verwandte Fragen gefunden

Wie kann man prüfen ob der Kilometerstand stimmt?

Lassen Sie einen Gebrauchtwagen-Check durchführen: In einem ADAC Prüfzentrum oder von einem ADAC Sachverständigen. Achten Sie bei einem Gebrauchtwagen nicht nur auf den Kilometerstand, sondern auch auf den Pflegezustand und die Betriebsbedingungen bei den Vorbesitzern.

Wo finde ich den Kilometerstand?

Mithilfe der Fahrzeugidentifikationsnummer kann man beim Vertragshändler nach der Service-Historie und den dazu passenden Kilometerständen fragen. Ist auch dies nicht möglich, sollte man unter der Haube auf Spurensuche gehen.

Wie viele km schafft ein Auto?

Viele PKW-Motoren erreichen heute eine Laufleistung von mindestens 200.000 km bis ca. 500.000 km. Dabei erreichen Motoren mit größerem Hubraum meist auch eine höhere Laufleistung. Saugmotoren erreichen mehr Laufleistung als aufgeladene Motoren.

Wie viel Kilometer sollte ein Motorrad maximal haben?

Entscheidend ist die bisherige Fahrweise und vorallem der Pflege- und Wartungszustand. Bei normaler Fahrweise und regelmäßiger Wartung sind bei vielen Motoren auch 100.000 km kein Problem. Umgekehrt können sie auch schon nach 20.000 km völlig verhunzt sein.

Ist es schlimm wenn ein Auto viele km hat?

Die Erkenntnis der DEKRA: Die Laufleistung ist für Mängel entscheidender als das Baujahr. Heißt: Je mehr Kilometer ich auf dem Tacho habe, desto anfälliger bin ich. Ein mehr oder weniger hohes Alter ist dagegen weniger schlimm. Die DEKRA untermauert ihre Aussage natürlich mit Zahlen.

Welches Auto fährt am längsten?

Fahrzeuge der Marke Volkswagen weisen mit 26 Jahren die höchste Lebensdauer aller Marken in Deutschland auf. Der Durchschnitt liegt bei 18 Jahren. Auch Fahrzeuge von Honda und Mitsubishi „leben“ lange.

Wann ist ein Auto zu alt?

Ein Viertel der PKWs hierzulande sind dabei älter als 15, ein Zehntel sogar älter als 20 Jahre. ... Auto besitzt dabei sogar den Oldtimer-Status, also Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Was ist wichtiger km oder Baujahr?

Hier der Überblick: Die durchschnittliche Kilometerleistung wird bei Autos mit ca. 15.000 bis 20.000 km/Jahr angenommen. Die Prüfgesellschaft DEKRA kommt zu dem Schluss, dass eine geringere Laufleistung beim Gebrauchtwagenkauf grundsätzlich wichtiger ist als das Alter des Autos.

Wie lange hält heute ein Auto?

Im Durchschnitt wird ein Auto heutzutage 12 Jahre gefahren, bevor dieses auf dem Schrottplatz landet. Das Durchschnittsalter der Fahrzeuge, die heutzutage in Deutschland auf der Straße zu finden sind, beträgt laut dem Kraftfahrt-Bundesamt acht Jahre.

Welche Autos sind langlebig?

Ein Blick auf die zehn langlebigsten Gebrauchten.
  • 1 / 10. Platz 10: Audi A8. ...
  • 2 / 10. Platz 9: Mercedes-Benz ML. ...
  • 3 / 10. Platz 8: BMW 3er. ...
  • 4 / 10. Platz 7: BMW 5er. ...
  • 5 / 10. Platz 6: Mercedes-Benz S-Klasse. ...
  • 6 / 10. Platz 5: BMW 7er. ...
  • 7 / 10. Platz 4: Toyota LandCruiser. ...
  • 8 / 10. Platz 3: Volvo 70.

Welches Auto is das beste für 30000 km pro Jahr?

Auto Abo mit 30000 Kilometer pro Jahr

Bei SIXT Flat ist das günstigste Angebot ein Auto aus der Economy Klasse (zB Opel Corsa, VW Polo oder Ford Fiesta). Hier zahlst du 414 Euro pro Monat und kannst damit 30000 Kilometer fahren. Mehrkilometer kosten dann 26 Cent/Kilometer.

Wie lange hält ein Auto Motor?

Ein moderner Benzinmotor, der gerade aus dem Werk des Herstellers kommt, besitzt eine Lebensdauer von circa 200.000 Kilometern. Danach lohnt es sich in vielen Fällen nicht mehr, die Ersatzteile des Motors zu tauschen und damit die Laufleistung noch zu verlängern.

Wie viele km kann ein BMW fahren?

BMW setzt maximal Laufleistung von 150.000 km voraus.

Welcher Motor hält länger Benzin oder Diesel?

Dieselmotoren sind leistungsstark: Durch den höheren Wirkungsgrad hat der Motor mehr Kraft und er hält länger durch. LKW Motoren schaffen weit über 1 Million Kilometer. Manche gar zwei Millionen. Auch PKW knacken die 500.000 Kilometer-Grenze, während der Benziner vorher schlapp macht.