Was bedeutet linksradikalen?

Gefragt von: Ulrich Groß  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.4/5 (43 sternebewertungen)

Linksradikalismus, linker Radikalismus oder radikale Linke bezeichnet verschiedene Strömungen der politischen Linken. ... Seit den 1960er Jahren wird „Linksradikalismus“ im deutschen Sprachraum als unbestimmte Selbst- und (oft abwertende) Fremdbezeichnung für eine Vielzahl verschiedener linker Politikansätze verwendet.

Vollständige antwort anzeigen

Davon, Was bedeutet links zu sein?

Im heutigen Sprachgebrauch wird unter einer „linken“ politischen Positionierung in der Regel eine Haltung verstanden, die sich ideologisch von mehr oder weniger ausgeprägten und gefestigten sozialistischen Grundsätzen ableitet.

Wissen Sie auch, Was bedeutet linksextremist?. „Linksextremisten verfolgen das Ziel, die bestehende Staats- und Gesellschaftsordnung und damit die freiheitliche Demokratie zu beseitigen und durch ein kommunistisches bzw. ... Auch sogenannte revolutionäre Gewalt zur Durchsetzung von linksextremistischen Vorstellungen gilt grundsätzlich als legitim.

Neben oben, Was ist links und rechts in der Politik?

Ein politisches Spektrum wird traditionell mithilfe einer eindimensionalen geometrischen Achse beschrieben. Dabei werden die beiden Hälften der Achse als links und rechts bezeichnet. Zur genaueren Klassifikation politischer Ideologien werden heute auch unterschiedliche mehrdimensionale Klassifikationssysteme verwendet.

Welche Partei ist links?

Die Linke (ugs. Linkspartei), eine politische Partei in Deutschland. Die Linkspartei. PDS, eine ehemalige politische Partei in Deutschland (2005–2007), hervorgegangen aus der PDS.

26 verwandte Fragen gefunden

Wo ist rechts oder links?

Bei Kleidungsstücken bezeichnet rechts die nach außen sichtbare Oberfläche, während links die Innenseite, auch Abseite, bezeichnet.

Für was steht die Partei die Partei?

Die Kurzbezeichnung ist ein Apronym für Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative. ... Sie wurde 2004 von Redakteuren des Satire-Magazins Titanic gegründet.

Welche Partei ist rechts?

Parteienlandschaft in Deutschland. Innerhalb des demokratischen Spektrums wird der Begriff „rechts“ heute meist mit „bürgerlich“ gleichgesetzt und für die entsprechenden Parteien (in Deutschland vor allem CDU/CSU und teilweise FDP) verwendet, um sie von der „Linken“ abzugrenzen.

Was ist links liberal?

Als linksliberal bezeichnet werden für diese Zeit in der Regel die Gruppierungen, die sich – oft unter dem Etikett freisinnig oder fortschrittlich – „in bewusster Distanzierung“ von der Bismarck unterstützenden und als konservativ geltenden Nationalliberalen Partei organisierten.

Was wollen die Linke erreichen?

Die Linke sieht die aktuelle Struktur und politische Ausrichtung der Europäischen Union kritisch. Die Partei hat es sich zum Ziel gesetzt, die demokratische, soziale, ökologische und friedenspolitische Dimension zu stärken. Der Europäischen Union sollen neue Ziele gesetzt werden.

Was macht ein Linker?

Unter einem Linker oder Binder (auch: „Bindelader“) versteht man ein Computerprogramm, das einzelne Programmmodule zu einem ausführbaren Programm zusammenstellt (verbindet). ... Der Code wird durch den Linker zum Hauptprogramm hinzugefügt, falls die entsprechende Funktion benötigt wird.

Was ist ein autonomer?

Als Autonome (altgriechisch: αὐτονομία, autonomía, „Unabhängigkeit, Selbstständigkeit“) oder autonome Gruppen werden heute Mitglieder bestimmter linksradikaler unorthodox-marxistischer beziehungsweise anarchistischer Bewegungen bezeichnet. Autonome sind in Bezugsgruppen organisiert.

Für was setzt sich die SPD ein?

Die SPD steht für eine Wirtschaftspolitik, bei der es um Gemeinwohl und Fortschritt geht. Seit der Wirtschafts- und Finanzkrise steht die SPD für eine Regulierung der internationalen Finanzmärkte, um das Primat der Politik über die Wirtschaft wiederherzustellen.

Was bedeutet politisch liberal zu sein?

Der Liberalismus (lat. liber, libera, liberum: „frei“; liberalis „die Freiheit betreffend, freiheitlich“) ist eine Grundposition der politischen Philosophie und eine historische und aktuelle Bewegung, die eine freiheitliche politische, ökonomische und soziale Ordnung anstrebt.

Wie links ist die FDP?

Die Freie Demokratische Partei (Kurzbezeichnung: FDP, von 1968 bis 2001 F.D.P.; Eigenbezeichnung: Freie Demokraten, bis 2015 Die Liberalen) ist eine liberale Partei in Deutschland, die im politischen Spektrum im Bereich Mitte bis Mitte-rechts eingeordnet wird.

Was ist rechts konservativ?

Rechtskonservatismus bezeichnet eine Spielart des Konservatismus, die im politischen Spektrum rechts von der Mitte, insbesondere rechts der Christdemokratie angesiedelt ist.

Welche Parteien sind in Deutschland verboten?

Auch wenn es mehrere entsprechende Eröffnungsanträge gegeben hat, sind durch das Bundesverfassungsgericht in der Bundesrepublik Deutschland bisher erst zwei Parteienverbote ausgesprochen worden: gegen die SRP, eine Nachfolgeorganisation der NSDAP, am 23. Oktober 1952 und die KPD am 17. August 1956 (siehe KPD-Verbot).

Wie viele Parteien gibt es in der Schweiz?

Es sind dies die Grüne Partei der Schweiz (die Grünen), die Grünliberale Partei (Grünliberale), die Bürgerlich-Demokratische Partei BDP, die Lega dei Ticinesi, die Evangelische Volkspartei (EVP), die Christlichsoziale Partei (CSP) und das Mouvement citoyens genevois (MCG).