Was ist anaphase?

Gefragt von: Frau Annika Berg B.Sc.  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.9/5 (15 sternebewertungen)

Aus dem Englischen übersetzt-

Vollständige antwort anzeigen

Neben oben, Was ist eine anaphase?

In der Anaphase teilt sich das Centromer eines jeden Chromosoms. Die beiden Schwesterchromatiden eines Chromosoms werden getrennt und wandern zu den entgegengesetzten Polen. Dies geschieht durch die Verkürzung der angehefteten Mikrotubuli.

Einfach so, Was passiert in der Interphase kurz?. Der Zeitraum zwischen zwei Zellteilungen wird Interphase genannt. Hier werden die Chromatiden der Chromosomen verdoppelt, sodass Chromosomen mit zwei Chromatiden, die Zwei-Chromatiden-Chromosomen, vorliegen. Durch die Verdoppelung der Chromatiden trägt jedes Chromosom nun eine Kopie von sich selbst.

Auch zu wissen, Wie lange dauert die anaphase?

Die Chromatiden werden durch Verkürzung der Spindelfasern und die Unterstützung von Stemmfasern zunächst völlig voneinander getrennt und anschließend zu den beiden entgegengesetzten Polen gezogen. Hierdurch erhält jeder Pol einen Chromatidensatz. Die Dauer der Anaphase variiert stark von 2 bis 20 Minuten.

Was ist die Aufgabe des Teilungskörperchens?

Metaphase: Die Kernmembran ist aufgelöst. Die Zentriolen (=Teilungskörperchen) bilden Spindelfasern, die am Centromär der Chromosomen befestigt sind. Die 46 Chromosomen ordnen sich willkürlich nebeneinander (die Chromosomenpaare liegen NICHT nebeneinander, höchstens durch Zufall) in der Äquatorialebene an.

44 verwandte Fragen gefunden