Was ist bei einem nistkasten zu beachten?

Gefragt von: Frau Prof. Centa Bartsch  |  Letzte Aktualisierung: 20. Dezember 2020
sternezahl: 4.1/5 (7 sternebewertungen)

Hängen Sie Nistkästen in zwei bis drei Meter Höhe auf (sofern in der Bauanleitung nicht anders beschrieben). Das Einflugloch sollte weder zur Wetterseite (Westen) zeigen, noch sollte der Kasten längere Zeit der prallen Sonne ausgesetzt sein (Süden). Eine Ausrichtung nach Osten oder Südosten ist deshalb ideal.

Vollständige antwort anzeigen

Unter Berücksichtigung dieser Tatsache, Soll man Nistkästen befüllen?

Zwar müssen Sie Ihren Nistkasten nicht unbedingt füllen, die Reinigung ist aber wichtig, damit sich keine Parasiten in dem Vogelhäuschen ausbreiten. Zudem werden Kästen, in denen sich bereits Nester befinden, von neuen Vögeln nicht angenommen.

Einfach so, Wann ziehen Meisen in den Nistkasten?. Wenn Sie einen neuen Nistkasten aufhängen möchten, ist von Spätherbst bis Winter die ideale Zeit dazu. Zu lange warten sollten Sie aber nicht, spätestens Anfang Februar müssen alle Kästen hängen, damit die Gartenvögel sich darin rechtzeitig zur Brutsaison einquartieren können.

Hierin, Kann man mehrere Nistkästen nebeneinander hängen?

Die Höhe sollte hier mindestens zwei Meter betragen. Und: Stare, Schwalben und Spatzen mögen es gesellig. Für die können Sie also mehrere Nistkästen nebeneinander aufgehängen. Meisen und Rotkehlchen hingegen bleiben lieber für sich: Sie brauchen ausreichend Platz zum nächsten Nistkasten.

Wie viele Nistkästen im Garten?

Wie viele Nistkästen aufhängen? Grundsätzlich kommt es darauf an, wie naturnah die Umgebung ist, denn davon hängt das Nahrungsangebot für die Vögel ab. Bei einer Kleingartengröße von ca. 500 qm kann man durchaus 5 bis 6 Nistkästen anbringen.

23 verwandte Fragen gefunden

Wie weit müssen Nistkästen auseinander sein?

Wind und Regen sollten nicht in die Flugöffnung eindringen können. Möchten Sie mehrere Nistkästen, auch von der gleichen Sorte, aufhängen, können Sie das gerne tun. Es sollten dann mindestens 10 Meter Abstand zwischen den einzelnen Behausungen sein.

Wie viele Nistkästen pro Baum?

Re:Wieviel Abstand zwischen den Nistkästen? Zitat von Thogoer: an demselben Baum können zwei Meisenpaare problemlos in direktester Nachbarschaft zueinander brüten.

Wo hängt man Nistkästen für Spatzen auf?

Der Nistkasten sollte gut sichtbar in Ihrem Garten angebracht werden, aber doch geschützt vor Wind und praller, südlicher Sonne. Eine Ausrichtung nach Osten oder Südosten ist ideal. In Büschen oder Bäumen in der Nähe des Nistkastens finden die Vögel Schutz vor drohenden Gefahren.

Wer brütet in Nistkästen?

Spatzen – auch Haussperlinge genannt – sind zudem sehr gesellige Vögel. Sie ziehen gern in Nistkästen mit mehreren Einheiten ein – am liebsten in ein Spatzenreihenhaus. Halbhöhlenbrüter wie Hausrotschwanz, Zaunkönig, Amseln oder Grauschnäpper brüten natürlicherweise in Mauernischen und Spalten.

Wann nisten Vögel in Nistkästen?

Im zeitigen Frühjahr ist die optimale Zeit. Aber grundsätzlich gibt es keinen Monat, in dem man das nicht machen sollte. Die Vögel brüten nämlich nicht nur in den Nistkästen, sondern schlafen darin auch gern. Vor allem in kalten Winternächten kuscheln sie sich dort gern zusammen.

Wann fangen Meisen mit dem Nestbau an?

Die Vorbereitung zur Paarung beginnt bei den Kohlmeisen häufig schon im Februar oder März. Nach der Balz inspizieren Kohlmeisenpaare gemeinsam potenzielle Nistmöglichkeiten. Die Vorauswahl trifft dabei das Männchen, die endgültige Entscheidung das Weibchen. Es muss allerdings auch fast das gesamte Nest alleine bauen.

Warum klopfen Meisen an den Nistkasten?

Meisen haben die Angewohnheit mit dem Schnabel an den Kanten des Flugloches herumzuklopfen. Es gibt viele Theorien, warum diese das tun. Sehr wahrscheinlich ist aber, dass sie durch das Kanten abpicken, ihr Flugloch vergrößern wollen, was ihnen durch das Klopfen auch gelingt.

Warum gehen Meisen nicht in den Nistkasten?

Ist das Einflugsloch nach Norden ausgerichtet, kommt nicht genug Wärme in den Kasten. Dann frieren die Vögel zu sehr. Bei einer Ausrichtung nach Süden wird es im Kasten jedoch zu warm, da die Mittagssonne oft zu warm ist und zu viel Licht in den Kasten kommt.

Wie locke ich Vögel in den Nistkasten?

Um die Einfluglöcher von Holz-Nistkästen vor Nesträubern wie dem Buntspecht zu schützen, können Sie das Einflugloch ringsum mit Stahlblech beschlagen. Da die Vögel schon im Winter nach geeigneten Kästen Ausschau halten oder in kalten Nächten darin übernachten, sollten sie bereits im Herbst aufgehängt werden.

Welches Material für Nistkästen?

Als Material für Nistkästen sind Holz oder Holzbeton am besten geeignet, wohingegen Kunststoff eher unpassend ist.

Welche Nistkästen sind sinnvoll?

Nicht alle Gartenvögel nutzen Nistkästen, sondern nur Arten, die natürlicherweise in Höhlen alter Bäume oder in Spechtlöchern brüten. Die häufigsten Nutznießer künstlicher Nisthöhlen sind daher Kohl- und Blaumeisen sowie Haus- und Feldsperlinge. Größere Kästen werden häufig von Staren angenommen.

Welche Nistkästen für welche Vögel?

die Nisthilfe als Ruhe- und Übernachtungsquartier. ø 34 mm Besonders geeignet für Kleiber, Trauerschnäpper und Gartenrotschwanz. Aber auch Meisenarten wie Kohlmeisen, Blaumeisen, Sumpfmeisen, Tannenmeise und Haubenmeisen nutzen das größere Einflugloch, um sich einzuquartieren.

Welche Vögel brüten bodennah?

So befinden sich die in dichter Vegetation errichteten Nester von Zaunkönig, Rotkehlchen, Heckenbraunelle und Zilpzalp in Bodennähe. Dagegen brüten Amsel, Singdrossel, Mönchsgrasmücke, Girlitz, Grün- und Buchfink sowohl in Sträuchern und Hecken als auch frei auf Bäumen.

Wo nisten die Vögel?

DRENSTEINFURT ▪ Ob in einer Hecke, einem Blumenkübel oder im eigens dafür hergerichteten Häuschen – Vögel nisten praktisch überall. Während die meisten Arten von April bis Juli brüten, haben die Frühstarter bereits vor einigen Wochen die ersten Eier gelegt.

Wo hängt man Nistkasten für Rotkehlchen auf?

Befestigen Sie den Nistkasten dort in ausreichender Höhe: Etwa zwei bis drei Meter sollten es sein, damit er für feindlich gesinnte Tiere und Menschen schwer erreichbar ist. Der ideale Platz ist unter einem im Halbschatten liegenden Dachvorsprung. Achten Sie außerdem darauf, dass die Öffnung vom Haus weg zeigt.