Was ist der bürgermeister?

Gefragt von: Ilse Reimer  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 5/5 (50 sternebewertungen)

Ein Bürgermeister – in der Schweiz meist Stadt- oder Gemeindepräsident – leitet die Verwaltung einer Gemeinde oder Stadt. Er wird je nach Staat direkt von den Bürgern bzw. Einwohnern oder indirekt vom betreffenden Stadt- oder Gemeinderat gewählt.

Vollständige antwort anzeigen

Was das betrifft, Was ist die Aufgabe des Bürgermeisters?

Er ist für die Vorbereitung und Umsetzung der Beschlüsse verantwortlich. Er ist der gesetzliche Vertreter der Gemeinde. Er ist der Dienstvorgesetzte der Mitarbeiter der Gemeinde. Er ist für die sachgerechte Erledigung der Weisungsaufgaben verantwortlich.

Außerdem, Was darf der Bürgermeister?. Die Bürgermeisterin oder der Bürgermeister ist für den so genannten "übertragenen Wirkungsbereich der Gemeinde" verantwortlich. Das sind Aufgaben, die durch Bundes- oder Landesgesetze der Gemeinde übertragen sind und die nach den Weisungen des Bundes bzw. Landes zu besorgen sind.

Auch zu wissen, Was darf der Bürgermeister alleine entscheiden?

(3) 1Ehrenamtlich tätige Personen dürfen ohne Genehmigung über Angelegenheiten, über die sie Verschwiegenheit zu bewahren haben, weder vor Gericht noch außergerichtlich aussagen oder Erklärungen abgeben. Über die Genehmigung entscheidet der erste Bürgermeister; im Übrigen gelten Art. 84 Abs.

Wie kam es zur Stichwahl?

Erreicht kein Kandidat diese Mehrheit, auch nicht bei einer eventuell festgelegten Anzahl von Wiederholungen, kann laut Wahlordnung ein erneuter Wahlgang als Stichwahl nötig werden. Dabei treten in der Regel nur die zwei Kandidaten mit den meisten Stimmen an.

45 verwandte Fragen gefunden

Wer kann den Bürgermeister wählen?

An einer Wahl können nur Wahlberechtigte, deren Namen im abgeschlossenen Wählerverzeichnis enthalten sind, teilnehmen. In das Wählerverzeichnis können Sie Einsicht nehmen oder dagegen Einspruch erheben. Mehr dazu finden Sie unter "Erfassung der Wahlberechtigten (Wählerevidenz, Wählerverzeichnis)".

Wer ist der Bürgermeister von Bayern?

Dieter Reiter (* 19. Mai 1958 in Rain) ist ein deutscher Kommunalpolitiker der SPD. Er ist seit dem 1. Mai 2014 als Nachfolger von Christian Ude Oberbürgermeister der bayerischen Landeshauptstadt München.

Welche Städte haben Oberbürgermeister?

Heute gibt es in einigen britischen Städten einen Lord Mayor: in England in Birmingham, Bradford, Bristol, Canterbury, Chester, Coventry, Exeter, Kingston upon Hull, Leeds, Leicester, Liverpool, in der City of London, Manchester, Newcastle upon Tyne, Norwich, Nottingham, Oxford, Plymouth, Portsmouth, Sheffield, Stoke- ...

Hat ein Bürgermeister Schweigepflicht?

Den Bürgermeister trifft die Pflicht zur Amtsverschwiegenheit. ... Der Bürgermeister muss also nicht über jede ihm zur Kenntnis gelangte Information schweigen, sondern darf eine ganze Menge davon weitergeben, wenn sie ihrer Bedeutung nach keiner Geheimhaltung bedürfen.

Ist der Bürgermeister auch ein Gemeinderat?

31 Abs. 1 GO besteht der Gemeinderat aus dem ersten Bürgermeister und den Gemeinderatsmitgliedern. Der erste Bürgermeister ist (geborenes) Mitglied des Gemeinderats, nicht aber Gemeinderatsmitglied.

Was verdient ein ehrenamtlicher Bürgermeister in Bayern?

Ein Rechenbeispiel: Eine bayerische Gemeinde hat 2.000 Einwohner. Die Entschädigung für den ehrenamtlichen ersten Bürgermeister beträgt 3.000 Euro im Monat. Ein Drittel hiervon wären 1.000 Euro, der Steuerfreibetrag wurde jedoch auf 749,72 Euro gedeckelt.

Was sind die Aufgaben des Stadtrats?

In Deutschland ist der Stadtrat dafür zuständig, die Gemeinde zu vertreten, zu verwalten und Entscheidungen auf kommunaler Ebene zu treffen. Dies ist in Städten die Aufgabe des Stadtrates, in Gemeinden hingegen die Aufgabe der Gemeindevertretung. ... Der Stadtrat hat exekutive, also ausführende Kompetenzen.

Was sind die Aufgaben des Gemeinderats?

Der Gemeinderat überwacht den Bürgermeister und die Gemeindeverwaltung, insbesondere die Ausführung seiner Beschlüsse. Die Dienstaufsicht über die Bediensteten der Gemeinde obliegt dem Bürgermeister; Art und Ausmaß dieser Zuständigkeit legt der Gemeinderat in der Geschäftsordnung fest.

In welchem Gremium ist der Bürgermeister Vorsitzender?

Oberbürgermeister als Leiter der Verwaltung zugleich geborener Vorsitzender des Vertretungsorgans. Hier gibt es also keinen besonderen Vorsitzenden, doch wird meist ein Mitglied des Vertretungsorgans zum allgemeinen Stellvertreter des Bürgermeisters bzw. Oberbürgermeisters gewählt.

Was verdient ein Bürgermeister ehrenamtlich?

Wer als ehrenamtlicher Bürgermeister arbeitet, erhält keinen Sold. Es wird eine "Entschädigung" bezahlt. Diese ist im Gesetz über kommunale Wahlbeamte und Wahlbeamtinnen festgelegt und bewegt sich zwischen 1245,69 und 5979,17 Euro pro Monat - je nach Größe der Gemeinde.

Wer kann bei der Kommunalwahl wählen?

Das aktive Wahlrecht besitzen alle Unionsbürger – also alle Staatsangehörigen der EU-Mitgliedstaaten – die das 18. Lebensjahr vollendet haben und deren „Schwerpunkt ihrer Lebensbeziehungen“ seit mindestens zwei Monaten in der Gemeinde bzw. Landkreis liegt.