Was ist der erodieren?

Gefragt von: Herr Prof. Dr. Willy Neubert  |  Letzte Aktualisierung: 15. Januar 2021
sternezahl: 4.2/5 (48 sternebewertungen)

Das Drahterodieren ist ein formgebendes Fertigungsverfahren hoher Präzision für elektrisch leitende Materialien, welches nach dem Prinzip des Funkenerodierens arbeitet: Eine Folge von elektrischen ...

Vollständige antwort anzeigen

Neben oben, Was ist Erodieren Wikipedia?

Das Erodieren ist ein abtragendes Fertigungsverfahren mit dem sich leitfähige Materialien bearbeiten lassen. Zu den leitfähigen Materialien gehören beispielsweise Werkzeugstahl und Messing. Durch elektrische Entladevorgänge zwischen einem Draht bzw.

Ebenso können Sie fragen, Was versteht man unter funkenerosion?. electrical discharge machining; auch funkenerosives Bearbeiten, funkenerosives Abtragen (DIN 8580) oder elektroerosives Bearbeiten) ist ein thermisches, abtragendes Fertigungsverfahren für leitfähige Materialien, das auf elektrischen Entladevorgängen (Funken) zwischen der Elektrode als Werkzeug und dem leitenden ...

Auch gefragt, Warum erodieren?

Erodieren / EDM. Die Funkenerosion wird von der Industrie eingesetzt, um mit großer Präzision jede Art von leitfähigem Material (Metalle, Legierungen, Grafit, Keramik, usw.) ohne Berücksichtigung ihrer Härte zu bearbeiten. Mit EDM bearbeitetes Werkstück aus gehärtetem Stahl.

Welcher Kupfer ist gut zum Erodieren?

Wolfram-Kupfer hat eine verbesserte Erodierleistung gegenüber reinem Wolfram. Tungsten-copper has a better electro-erosion as pure Tungsten.

39 verwandte Fragen gefunden

Kann man Kupfer erodieren?

Erodieren ist ein Bearbeitungsverfahren, bei welchem elektrisch leitende Materialien wie zum Beispiel Aluminium, Kupfer, Messing oder Stahl durch elektrische Entladung, genauer: Elektroerosion beziehungsweise Funkenerosion abgetragen werden. Das bearbeitende Werkzeug berührt dabei zu keiner Zeit das Werkstück.

Kann man Wolfram erodieren?

Verschleißoptimiert erodieren.

Wolfram zeichnet sich durch einige herausragende Eigenschaften aus. Es hat den höchsten Schmelzpunkt, den niedrigsten Dampfdruck und die höchste Härte und Festigkeit aller Metalle. ... Wolfram besitzt sehr gute elektrische und thermische Leitfähigkeiten.

Wie funktioniert erodieren?

Das Drahterodieren (auch Drahtschneiden (englisch wirecutting); Drahterosion, funkenerosives Schneiden oder Schneiderodieren) ist ein formgebendes Fertigungsverfahren (Schneidverfahren) hoher Präzision für elektrisch leitende Materialien, welches nach dem Prinzip des Funkenerodierens arbeitet: Eine Folge von ...

Wie funktioniert senkerodieren?

Die Elektrode dreht sich während des Fertigungsprozesses, was zu einem gleichmäßigen Abbrand und schnellerem Abtrag am Werkstück führt. Durch das Elektrodenrohr wird ständig Dielektrikum gepumpt (Druck bis 60 bar), um das abgetragene Material wegzuspülen.

Was macht eine erodiermaschine?

Die Erodiermaschine benötigt für die Bearbeitung ein Werkzeug (Elektrode) aus einem Material mit hoher elektrischer Leitfähigkeit wie Kupfer, Graphit oder Wolfram, sowie ein Dielektrikum, welches den Raum zwischen Werkzeug und Werkstück füllt. ... Anwendung finden Funkenerodiermaschinen vor allem im Werkzeugbau.

Welche Werkstoffe können durch Funkenerosives Abtragen bearbeitet werden?

Welche Werkstoffe werden für die Elektroden beim Senk- bzw. Drahterodieren verwendet? Zum Senkerodieren werden Elektroden aus Grfit, Kupfer , Wolfram-Kupfer- und Kupfer-Zink-Legierungen verwendet. Beim Drahterodieren kommt wegen des geringen Drahtverschleißes vorwiegend Messingdraht zum Einsatz.