Was ist ein geheimer mangel?

Gefragt von: Friedbert Schmitz  |  Letzte Aktualisierung: 28. März 2021
sternezahl: 5/5 (10 sternebewertungen)

Die Gewährleistung ist im Gegensatz zur Garantie (immer freiwillig) die gesetzlich vorgesehene Haftung des Verkäufers/Werkunternehmers (= Übergebers) für Mängel, die die Ware bzw Leistung bereits im Zeitpunkt der Übergabe aufweist, auch wenn sich dieser Mangel vielleicht erst später zeigt (geheimer Mangel bzw ...

Vollständige antwort anzeigen

Ähnlich, Was versteht man unter Versteckte Mängel?

Von einem versteckten Mangel spricht man dann, wenn ein Mangel bei der Übergabe bereits vorhanden war, dieser aber erst später erkennbar wurde. Die Gewährleistung für einen versteckten Mangel beträgt bei beweglichen Sachen 2 Jahre und bei unbeweglichen Sachen 3 Jahre.

Außerdem, Was ist ein versteckter Mangel Beispiel?. Versteckte Mängel sind indes nicht sofort erkennbar und können auch bei einer gewissenhaften Überprüfung nicht sofort nach Eingang der Ware festgestellt werden. Nicht belastbare Schraubverbindungen oder Roststellen an angeblich rostfreien Materialien sind Beispiele für versteckte Mängel.

Ebenfalls, Was gilt als Mangel?

1406 ff.). Das heisst, jede (erheb- liche) Abweichung der Beschaffenheit eines Bauteils von dem, was vereinbart wurde, stellt grundsätzlich einen Mangel dar. Dies gilt auch für erhebliche, rein ästhetische Vertragsabwei- chungen, die keinen Einfluss auf die Gebrauchstauglichkeit, jedoch auf den Wert eines Werkes haben.

Wer haftet bei versteckten Mängeln?

Verkäufer sind nach § 433 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) dazu verpflichtet, Immobilien ohne versteckte Mängel zu veräußern. ... Auch bei versteckten Mängeln kann der Käufer den Verkäufer nicht belangen, denn er haftet laut Gesetz nicht, wenn er keine Kenntnis davon hatte oder diese nicht erkennen konnte.

25 verwandte Fragen gefunden

Wann verjähren versteckte Mängel?

Verjährungsfristen gelten auch für versteckte Mängel

1 Nr. 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei einem Bauwerk und einem Werk, dessen Erfolg in der Erbringung von Planungs- oder Überwachungsleistungen hierfür besteht, fünf Jahre.

Wie lange haftet eine Baufirma?

Wie bereits erwähnt wurde, beginnt die Gewährleistungsfrist mit dem Tag der Abnahme des Baus. Sie gilt in der Regel für fünf Jahre, wenn nichts anderes vertraglich vereinbart worden ist. Wichtig ist hierbei, ob es sich um die Errichtung eines Bauwerks handelt oder um einen nachträglichen Einbau.

Was ist ein Mangel am Bau?

Was das Gesetz unter einem baulichen „Mangel“ versteht, ist in § 633 BGB definiert. Danach ist das Bauwerk frei von Mängeln, wenn es die vereinbarte Beschaffenheit hat. Ist die Beschaffenheit nicht vereinbart, sind die Bauleistungen mängelfrei, wenn sie sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignen.

Bis wann müssen Mängel beseitigt werden?

Die Mängelanzeige erfolgt schriftlich per Einschreiben mit Rückschein. Als angemessene Frist zur Mängelbeseitigung gelten in der Regel 14 Tage. Wichtig ist, das genaue Datum anzugeben. Im Zweifelsfall sollte man einen Fachanwalt hinzuziehen.

Wann ist ein versteckter Mangel zu rügen?

Mängel, die erst im Rahmen einer gründlichen Untersuchung festgestellt werden können: Rügefrist: 1 bis 2 Tage nach Abschluss der Untersuchung. „Verdeckte” Mängel: Mängel, die nicht bei einer fachmännisch und sorgfältig durchgeführten Untersuchung entdeckt werden konnten, aber später zu Tage treten.

Ist Schimmel ein versteckter Mangel?

» Schimmel an Wand und Decke, sofern er nicht frisch überstrichen wurde oder etwa durch einen Schrank “versteckt” wird. Bei folgenden Beispielen handelt es sich dagegen um versteckte Mängel: » Altlasten auf dem Grundstück. » Asbest im Gebäude.

Was tun bei versteckten Mängeln?

Das bewusste Verschweigen eines versteckten Mangels müssen die Käufer dem Verkäufer jedoch nachweisen. Häufig ist es unvermeidlich, einen Bausachverständigen zu beauftragen. Denn der kann z.B. erkennen, ob Feuchtigkeitsschäden im Keller schon länger bestanden und vom Verkäufer übermalt wurden.

Was sind versteckte Mängel bei Wohnungsübergabe?

Der alte Mieter weist auf das Übergabeprotokoll hin, dass keine ersichtlichen Mängel vermerkt wurden und ihm die Mängel nicht bekannt sind. Darauf schreibt der Vermieter, dass die Mängel keine ersichtlichen, sondern versteckte Mängel sind und der Mieter darauf hätte hinweisen müssen.

Was ist ein versteckter Mangel beim Autokauf?

Versteckte Mängel werden von der Vereinbarung “Gekauft wie gesehen” dagegen nicht erfasst. Nach der Rechtsprechung liegt ein verstecktet Mangel vor, wenn ein durchschnittlicher Käufer den Mangel durch eine eigene Untersuchung nicht erkennen kann.

Was ist ein Mangel im Sinne der VOB?

Der Mangelbegriff ist in der VOB/B in § 13 definiert. Danach ist eine Leistung mangelhaft, wenn sie nicht die vereinbarte Beschaffenheit aufweist oder gegen die anerkannten Regeln der Technik verstößt.

Was sind Gewährleistungsmängel?

Mängel, die erst nach der Abnahme auftreten und erkannt werden, nennt man Gewährleistungsmängel. So können Risse in Wänden entstehen oder Fliesen sich lockern. Das muss dokumentiert werden.

Was bedeutet Mangel in der Art?

Eine Sache gilt dann als mangelhaft, wenn die falsche Ware geliefert wird (Mängel in der Art), wenn die Ware verdorben ist (Mängel in der Beschaffenheit), wenn sie nicht die versprochenen Eigenschaft besitzt (Mängel in der Qualität) oder nicht dem vereinbarten Umfang entspricht (Mängel in der Quantität).

Wie lange haftet ein Handwerker für seine Arbeit?

Bei Arbeiten an Gebäuden gilt eine Gewährleistungsfrist von 5 Jahren (nach BGB-Recht) − das ist der Regelfall. Sie können mit dem Handwerker aber auch eine Verlängerung der Gewährleistungsfrist vereinbaren oder den Vertrag nach VOB-Recht abschließen (Vergabe- und Vertragsordnung).

Wie lange ist die gesetzliche Gewährleistung?

Grundsätzlich haben Sie als Käufer zwei Jahre Gewährleistungsanspruch ab Übergabe. Es gibt Ausnahmen. Beim Kauf von Baustoffen haben Sie zum Beispiel fünf Jahre Gewährleistung.