Was ist ein seitentrieb?

Gefragt von: Maria Brunner  |  Letzte Aktualisierung: 2. Dezember 2020
sternezahl: 4.8/5 (61 sternebewertungen)

Die Seitentriebe wachsen aus den Blattachseln und werden auch Geiztriebe genannt. Werden diese Geiztriebe nicht entfernt, kann die Pflanze sich nicht auf den Hauptrieb konzentrieren. Ihre Kraft muss sie nun auf den Hauptrieb und die vielen Seitentriebe aufteilen. Dies jedoch führt zu einem schwächeren Ertrag.

Vollständige antwort anzeigen

Unter Berücksichtigung dieser Tatsache, Welche Seitentriebe bei Tomaten entfernen?

Beim Ausgeizen entfernt man die Triebe, die in den Blattachseln wachsen. Sie werden von Juni bis September im Wochenrhythmus herausgebrochen. Stärkere Triebe entfernt man vorsichtig mit einem scharfen Messer. Die ersten Achseltriebe kann man in Wasser bewurzeln und als neue Pflanzen weiterkultivieren.

Auch zu wissen ist, Was sind Nebentriebe bei Tomaten?. Bei den so genannten Geiztrieben handelt es sich um unerwünschte Nebentriebe, die zwischen dem Stamm und den Haupttrieben bzw. Blättern der Tomatenpflanzen wachsen. Sie sind leicht zu erkennen, entwickeln sie sich doch direkt aus den Blattachseln.

Was das betrifft, Welche Tomaten darf man nicht Ausgeizen?

Welche Tomaten sollte man nicht ausgeizen? Schwachwüchsige Buschtomaten und Wildtomaten werden überhaupt nicht ausgegeizt. Sie tragen an allen Seitentrieben Blüten und somit wieder Früchte. Der Ertrag ist ohne Ausgeizen am höchsten.

Welche Tomatensorten müssen Ausgegeizt werden?

Sowohl Fleischtomaten als auch Cocktailtomaten, Roma-Tomaten und Stabtomaten neigen zum Breitenwachstum durch die kontinuierliche Ausbildung neuer Seitentriebe. Dieses Phänomen ist auch bei alten Tomatensorten zu beobachten, die ebenfalls ausgegeizt werden müssen.

38 verwandte Fragen gefunden

Kann man bei Tomaten die Blätter entfernen?

Dann sollte man ihn abschneiden, denn sonst läuft man Gefahr, dass die Tomatenpflanze bis in den Haupttrieb reißt. Ist die Tomate jedoch ausgegeizt, trocknen nicht nur die Blätter schneller, sondern die Pflanze ist einfach robuster. ... Wer die unteren Blätter an den Tomaten entfernt, minimiert das Erkrankungsrisiko.

Was muss man bei Tomaten wegschneiden?

Sobald sich die ersten Seitentriebe zeigen, werden Tomatenpflanzen ausgegeizt. Entfernen Sie hierzu wöchentlich alle Triebe, die in den Blattachseln wachsen. Diese können einfach herausgebrochen werden – für stärkere Triebe sollten Sie jedoch ein scharfes Messer benutzen.

Wie erkenne ich Geiztriebe bei Tomaten?

Ein Geiztrieb ist ein überschüssiger Seitentrieb, der sich an diesen Merkmalen erkennen lässt:
  1. wächst nicht direkt am Haupttrieb der Pflanze.
  2. sitzt in den Blattachseln.
  3. das ist die Schnittstelle zwischen Haupt- und Fruchttrieb.
  4. befindet sich also inmitten zweier Stängeln.
  5. manchmal bildet er sich hinter den Blüten.

Was passiert wenn man Tomaten nicht Ausgeizt?

Die Folge: An vielen Trieben wachsen nur sehr kleine Tomaten heran, viele reifen gar nicht aus. Aus Sicht des Gärtners ist das frustrierend, weil die Ernte entsprechend karg ausfällt. Das kann man durch Ausgeizen der Tomaten verhindern. Darunter versteht man das Entfernen überzähliger Triebe.

Was ist eine Strauchtomate?

Strauchtomaten. Bei Buschtomaten oder Strauchtomaten hören die Triebe auf zu wachsen, wenn sich einige Blätter und Blütenstände gebildet haben. Es wachsen dafür daraufhin Seitentriebe mit weiteren Blütenständen heran. Darum sind die Pflanzen reich verzweigt und zugleich kompakter als Stabtomaten.

Wann wird die Tomate rot?

Unreife Tomaten bei 18 bis 20 Grad lagern

Nach wenigen Tagen sollten sie sich rot verfärbt haben. Das Nachreifen kann durch einen dazu gelegten Apfel beschleunigt werden. Der Apfel sondert ein Reifegas aus, das den Vorgang unterstützt.

Wann werden Tomaten Ausgegeizt?

Ab Juni (bis in den September) müssen die Tomatenpflanzen regelmäßig "ausgegeizt", also alle in den Blattachseln entstehenden Seitentriebe entfernt werden.

Kann man Tomatenpflanzen kürzen?

Idealerweise brechen Sie die Tomate dann oberhalb des fünften oder sechsten Blütenstandes ab. Das gilt übrigens für alle Tomatensorten bis auf eine Ausnahme - die Busch-Tomaten. Aufgrund der Beschaffenheit dieser Pflanze, müssen Sie sie weder schneiden, noch kürzen oder ausgeizen.

Werden Buschtomaten Ausgegeizt?

Die Buschtomate bildet viele lange Rispen mit kleinen, süßen, pflaumenförmigen Früchten. Die Früchte sind sehr widerstandsfähig gegenüber Platzen und befinden sich für eine einfache Ernte außerhalb der Pflanze. ... Die Buschtomate ist eine richtige Anfängertomate, da sie nicht ausgegeizt werden muss.

Welche Nachttemperaturen vertragen Tomaten?

Temperaturminimum. In einer Kombination aus Erfahrungswerten und wissenschaftlichen Erkenntnissen hat sich für Tomaten ein Temperaturminimum von 13 Grad Celsius herauskristallisiert. Diese Grenze darf auch des Nachts nicht unterschritten werden.

Was tun wenn Tomaten braune Blätter bekommen?

Hauptverdächtige: Kraut- und Braunfäule

Braune Flecken auf Laub und Stängeln gelten als erstes Symptom der Pflanzenkrankheit. Entfernen Sie unverzüglich alle verfärbten Pflanzenteile und entsorgen diese im Hausmüll.

Kann man Tomatenblätter als Dünger verwenden?

Du kannst ihn aber auch leicht selbst herstellen: Neben reifem Kompost bieten sich verrotteter Mist, Rinderdung, Pferdeäpfel und Hornspäne als Langzeitdünger an. Auch ausgegeizte, gesunde Tomatenblätter und Triebe eignen sich zum Düngen. Darüber hinaus kannst du aus manchen Pflanzen Jauche herstellen.

Warum werden meine Tomaten Blätter gelb?

Das Problem mit gelben Blättern tritt gerade dann auf, wenn die Pflanzen zu wenig oder gar kein Licht abbekommen. ... Bilden sich die gelben Blätter trotz direkter Sonneneinstrahlung, so liegt es möglicherweise daran, dass Sie die Tomaten zu häufig gießen.

Was macht man wenn Tomaten zu hoch werden?

Tomaten schießen und werden zu hoch – was kann man tun?
  1. Temperatur senken.
  2. Mehr Licht zur Verfügung stellen.
  3. Auf Dünger verzichten.

Wie schneide ich die Tomaten am besten für Tomatensalat?

Für die erste Möglichkeit schneide die Tomaten in Scheiben. Für die zweite Variante schneide die Tomaten in Spalten und entferne das Kerngehäuse. Anschließend können die Tomatenspalten fein gewürfelt werden. Genieße die Tomaten in Salaten, Sandwiches oder als Snack.