Was ist ein zitat deutschunterricht?

Gefragt von: Herr Dr. Ewald Henkel  |  Letzte Aktualisierung: 29. November 2020
sternezahl: 4.2/5 (12 sternebewertungen)

Ein Zitat ist die Wort für Wort und Satzzeichen für Satzzeichen originalgetreue Wiedergabe des Textes eines anderen Autors in einem „durch den Zweck gebotenen Umfang“ (UrhG 3 § 51).

Vollständige antwort anzeigen

Hierin, Was bedeutet ein Zitat?

Ein Zitat (das, lateinisch citatum „Angeführtes, Aufgerufenes“ zu lat. citāre „in Bewegung setzen, vorladen“, vgl. „jemanden vor Gericht zitieren“) ist eine wörtlich oder inhaltlich übernommene Stelle aus einem Text oder ein Hinweis auf eine bestimmte Textstelle.

In Anbetracht dessen, Wie zitiere ich richtig Deutsch?.
Richtig Zitieren nach der deutschen Zitierweise
  1. übernimm die genauen Worte und die Schreibweise.
  2. setze Anführungszeichen um das Zitat.
  3. setze hinter das Zitat eine Fußnote, beginnend bei 1.
  4. nenne unter der dazugehörigen Fußnote den Autor, das Jahr der Veröffentlichung und die Seite.


Einfach so, Wie gibt man ein Zitat an?

Sätze und Gedanken, die einfach in eigenen Worten geschrieben werden können, werden in der Regel sinngemäß zitiert. Formale Regeln beim wörtlichen Zitieren: Wörtliche Zitate müssen mit Anführungsstrichen gekennzeichnet werden. Der Quellenverweis wird direkt hinter dem Zitat (auch wenn es in der Mitte des Textes ist!)

Wie zitiert man richtig im Aufsatz?

Zeichenfolge: Ende der Anführungszeichen, Textstelle in Klammern, Punkt. Verse werden beim Zitieren mit „V. “ abgekürzt. Beim Zitieren von mehreren Versen kennzeichnet man die Verswechsel durch einen Schrägstrich (eine Virgel).

25 verwandte Fragen gefunden

Wann ist es ein Zitat?

Bei einem direkten Zitat handelt es sich um eine wörtliche Übernahme fremden Gedankengutes. Dabei kann es sich um spezielle Begriffe, Satzteile, ganze Sätze oder ganze Absätze handeln. Wichtig sind zwei Aspekte: Bei einem wörtlichen Zitat wird der Originaltext genau so übernommen, wie er in der Quelle steht.

Was bewirkt ein Zitat?

Zitate können Ausgangspunkt der eigenen Argumentation sein, zur Absicherung verwendet werden, als Gegenpol zur eigenen Position dienen und vieles mehr. Ein Zitat erklärt nicht von sich aus, wofür es stehen soll: Die Funktion des Zitates muss den Leserinnen und Lesern deutlich gemacht werden.

Wie zitiere ich direkt?

Direkte Zitate übernimmst du direkt aus der Originalquelle, die du zitieren willst. Das Zitat steht immer in Anführungszeichen und je nachdem, welche Zitierweise du nutzt, folgt die Quellenangabe danach in Klammern oder in einer Fußnote unten im Text.

Wie zitiere ich richtig in der Hausarbeit?

Um die Quellenangaben zu machen, gibst du in Klammern direkt hinter dem Zitat eine kurze Literaturangabe mit Autorenname, Jahreszahl und Seitenzahl. Die vollständige Literaturangabe erfolgt dann erst im Literaturverzeichnis am Ende deiner Arbeit.

Wie zitiere ich richtig in Englisch?

Im Englischen werden sowohl am Anfang als auch am Ende eines Zitates folgende Anführungszeichen verwendet: "...". Falls du unwichtigere Abschnitte (z.B. Nebensätze) einer Aussage beim Zitieren auslassen möchtest, verwendest du dazu zwei eckige Klammern, in denen drei Punkte stehen: [...].

Wie zitiert man richtig Internetquellen?

Internetquellen können sich stetig verändern. Daher musst du beim Zitieren von Internetquellen immer die URL und das jeweilige Zugriffsdatum angeben.
...
Die Quellenangabe im Literaturverzeichnis besteht aus:
  1. Autor des Online-Artikels bzw. Verfasser der Internetseite,
  2. Datum,
  3. Titel,
  4. URL und Zugriffsdatum.

Wie zitiert man einzelne Wörter?

Wenn du die Aussage in deine eigenen Worte umformulierst, handelt es sich um ein indirektes Zitat bzw. eine Paraphrase. Du kannst einzelne Wörter direkt zitieren, aber auch Sätze und ganze Textpassagen können übernommen werden. Diese solltest du in deinen eigenen Text möglichst fließend einbauen.

Wie lange darf ein Zitat sein?

Wie lang darf das Zitat sein? Zu beachten ist sowohl bei einem Kleinzitat wie auch bei einem Großzitat, dass die Länge des Zitates nicht außer Verhältnis zum gesamten neuen Werk stehen darf. So darf das Zitat nicht länger sein, als dies zum Beleg notwendig ist.

Wann muss ein Zitat eingerückt werden?

Der Schreibtrainer für wissenschaftliches und berufliches Schreiben. 5.7.2.5 Längere Zitate sollten eingerückt werden. Wörtliche Zitate, die länger als zwei Zeilen sind, können – selbst wenn es sich um integrierte Zitate handelt – deutlich vom übrigen Text abgehoben werden, indem sie z.

Wann Vergleich beim Zitieren?

Das Kürzel vgl. vor der Quellenangabe kennzeichnet, dass diese Information zwar nicht wortwörtlich, jedoch dem Sinn entsprechend aus der aufgeführten Quelle stammt. Das heißt, man kann einen Vergleich zwischen deiner Arbeit und der Originalquelle ziehen.

Warum zitieren wir?

Quellenangaben, Zitate können den Lesenden den Denk-Weg der Schreiberin oder des Schreibers besser nachvollziehbar machen. Ein wissenschaftlicher Beitrag kann nur dann weiterverwendet werden, wenn sich die Argumentation, das (gedankliche) Experiment für die Lesenden überprüfen lässt.

Was muss ich beim Zitieren beachten?

Sofern der Autor des Zitats Bestandteil der Satzstruktur ist, wird lediglich das Publikationsdatum der Quelle, aus der das indirekte Zitat stammt, in Klammern hinter den Namen des Autors gesetzt. Andernfalls werden indirekte Zitate am Ende des Satzes mit dem Zusatz (vgl. [Autorenname], [Publikationsjahr]) versehen.

Wie zitiere ich richtig Fußnoten?

Die Ziffer wird hochgestellt und hinter dem direkten / indirektem Zitat eingefügt. Die Ziffer wird hochgestellt und vor der Quelle eingefügt. Zudem endet die Quellenangabe mit einem Punkt. Die Schriftgröße des Textes in der Fußnote ist kleiner als im Fließtext.

Wie zitiere ich eine Studie?

Beispiel: Quelle: O. V.: Titel der Studie, hrsg. von: Herausgeber / Veröffentlicher / Auftraggeber der Studie, Jahr, Seite (bei nummeriertem PDF) bzw. online, zitiert nach: de.statista.com: Titel der Abbildung. Jahr, URL [Datum].