Was ist eine pantryküche?

Gefragt von: Bertram Roth-Held  |  Letzte Aktualisierung: 1. August 2021
sternezahl: 4.2/5 (66 sternebewertungen)

Unter einer Pantryküche wird eine kleine Einbauküche verstanden.

Vollständige antwort anzeigen

Was gehört zu einer pantryküche?

Pantryküchen sind meist zwischen 0,90 und 1,20 Meter breit, seltener auch bis zu 1,60 Meter. Sie bestehen in der Regel aus einer Spüle, zwei Kochstellen sowie häufig noch einem kleinen Kühlschrank. Seltener ist eine Ausstattung mit Mikrowellenherden, Backöfen oder Spülmaschinen.

Ist eine pantryküche eine Einbauküche?

Man bezeichnet mit Pantryküche eine kleine Einbauküche, die insbesondere in Hotelzimmern, Appartements sowie kleinen Wohnungen zu finden ist.

Was ist ein Pantry?

Als Pantry (engl., eigentlich für "Speisekammer") wird im deutschen Sprachgebrauch vorrangig die meist kleine Kombüse oder Anrichte auf Yachten bezeichnet, während diese im englischen Sprachraum selbst jedoch galley genannt wird.

Wie viel kostet eine pantryküche?

Eine einfache Pantryküche mit zwei Herdplatten, Spüle, ohne Kühlschrank ist schon für 250 Euro zu bekommen. Wer sich für eine erweiterte Ausführung mit Kühlschrank und Induktionskochfeld entscheidet, kann mit einem Preis ab 400 Euro rechnen.

Kleine Küche? PANTRYKÜCHE im Kliemannsland

20 verwandte Fragen gefunden

Was ist Pantry Zeile?

Hierbei handelt es sich um eine Küchenzeile mit Einbauherd und Kochfeld, Kühlschrank und Spüle. Auch ein Dunstabzug kann vorhanden sein.

Was ist ein Küchenleerblock?

Wenn von einem Küchenblock gesprochen wird, ist meist eine kompakte Küchenzeile gemeint. Diese komprimierte Variante enthält alle wichtigen Komponenten wie Küchenschränke, Kühlschrank, Herd und Spüle.

Wie bezeichnet man die Küche auf einem Segelboot oder einer Yacht?

Auf Yachten bezeichnet man die Küche auch als Pantry. Dieser Begriff bezeichnete auf größeren Schiffen meist eine einfache Anrichte oder kleine Küche. Er kann aber auch den Raum zur Reinigung und Aufbewahrung des Geschirrs bezeichnen. Der Küchenchef der Kombüse wird traditionell als Smut oder Smutje bezeichnet.

Was kostet eine Spüle?

Solltest du eine günstige Spüle wählen, die im Baumarkt etwa 50 Euro kostet, kommst du am günstigsten davon. Der Einbau kostet inklusive Waschbecken und Materialien dann etwa 250 bis 300 Euro.

Was wünscht man einem Seemann?

Was wünscht man einem Segler?
  • Mast- und Schotbruch.
  • Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

Wie nennt man einen Koch auf dem Schiff?

Smut, Schmutt, Schmuud oder Smutje heißt ein (auch unausgebildeter) Koch an Bord von Schiffen. An Bord von Passagierschiffen spricht man hingegen vom Koch oder auch Schiffskoch.

Wie nennt man verschiedene Arten von Booten?

  • Bootstypen.
  • Ruderschiffe.
  • Segelschiffe.
  • Dampfschiffe.
  • Motorschiffe.
  • Frachtschiffe.
  • Fischereischiffe.
  • Fahrgastschiffe.

Was heißt ohne E Geräte?

Einbauküchen ohne E-Geräte ermöglichen es Ihnen, Ihre alten Geräte ohne Unterbrechung weiterzuverwenden. Das lohnt sich vor allem dann, wenn Sie diese erst vor Kurzem neu angeschafft haben. So können Sie durch den Einbau von Küchen ohne Elektrogeräte Zusatzkosten sparen und eine Einbauküche günstig kaufen.

Was ist das beste Material für eine Spüle?

ZUSAMMENFASSUNG. Spülbecken aus Edelstahl wirken cool, sind hygienisch und hitzebeständig. Spülbecken aus Granit oder Quarzkomposit habe eine warme Optik, sind robust und langlebig. Spülbecken aus Keramik sind zeitlos-klassisch, zeichnen sich durch Hitzebeständigkeit und Pflegeleichtigkeit aus.

Sind spülen genormt?

Häufig werden Spülbecken mit einer Abtropffläche kombiniert, um abtropfendes Wasser in das Spülbecken zurückzuführen. ... Für die Gastronomie sind Spülbecken in der DIN 66075-5 (Gastro-Norm: Einrichtungen für die Gastronomie; Spülbecken, Maße; Ausgabe 1975-07) genormt.

Was ist besser Granit oder Keramikspüle?

Hier liegen die größten Unterschiede beider Materialien. Während Keramik so leicht zu reinigen ist wie kaum ein anderes Material und praktisch keine Pflege braucht, ist das Spülbecken aus Granit sehr pflegeintensiv. Um es optisch sauber und glänzend zu erhalten, ist ein sehr hoher Aufwand nötig.

Was ist der Unterschied zwischen Granit und Keramik?

Keramik ähnelt wegen seiner Zusammensetzung aus Sand, Feldspat, Lehm und Mineraloxiden dem Granit, ist jedoch ein künstlich hergestellter Stein, der unter Druck und hohen Temperaturen gebrannt wird. Keramik-Arbeitsplatten sind robuster als solche aus Granit und besonders kratzfest und hitzebeständig.

Welche Spüle ist besser Keramik oder Edelstahl?

Die gängige Wahl für eine Küchenspüle ist immer noch Edelstahl. Doch optisch ist Keramik meist erheblich ansprechender. Viele Nutzer fürchten allerdings, dass eine Keramikspüle nicht nur empfindlich ist, sondern auch das Geschirr beschädigen könnte.