Was ist eine yamswurzel?

Gefragt von: Willy Schäfer  |  Letzte Aktualisierung: 25. Februar 2021
sternezahl: 5/5 (50 sternebewertungen)

Yams, auch Yam oder Yamswurzel genannt, sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Yamswurzelgewächse. Die bis zu 800 Arten sind hauptsächlich in den Tropen verbreitet. Einige Arten sind wichtige tropische Nahrungs- und Heilpflanzen.

Vollständige antwort anzeigen

Unter Berücksichtigung dieser Tatsache, Ist Yamswurzel gefährlich?

2018 wurde die Yamswurzel auch in Deutschland als Trendfood bekannt, da sie mit ihrem hohen Ballaststoffgehalt beim Abnehmen hilft. Darüber hinaus enthält sie viele Vitamine und Mineralien, sodass sie Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugt. Roh ist sie jedoch giftig.

Ebenfalls, Für was hilft die Yamswurzel?. Die Yamswurzel soll Frauen in den Wechseljahren, bei Menstruationsbeschwerden und als Anti-Aging-Produkt helfen. Dabei berufen sich die Anbieter auf das in der Pflanze enthaltene Hormon Diosgenin, welches dem menschlichen Gelbkörperhormon Progesteron ähnelt.

Zweitens, Kann man Yamswurzel roh essen?

Sie haben eine dunkelbraune bis schwarze, schuppige Haut, während die Farbe des Fleisches von weiss bis rosa und gelb schimmert. Wichtig: Außer der Chinesischen Yamswurzel und der Japanischen Berg-Yams sind alle Yams-Arten roh gegessen übrigens giftig und können je nach Verzehrmenge sogar zum Tod führen.

Wie wirkt diosgenin?

Diosgenin führte bei stimuliertem Wachstum des Brustgewebsepithels über 15 Tage zu einer deutlichen Erhöhung des DNA-Gehaltes und der Anzahl an Milchgängen. Eine ergänzende Therapie von Östrogen mit Diosgenin erhöhte die Wirkung von Östrogen, speziell bei höheren Dosen von Diosgenin.

22 verwandte Fragen gefunden

Was bewirkt Progesteron bei der Frau?

Progesteron, das auch als Schwangerschaftshormon bekannt ist, bereitet in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus die Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) auf die mögliche Einnistung einer befruchteten Eizelle vor.

Wie lange sollte man DHEA einnehmen?

Unter der zwingenden Voraussetzung dass vor einer Einnahme der DHEA Spiegel stark vermindernd gemessen wird, bzw. DHEA nicht mehr vorhanden ist, beginnen wir mit einer anfänglichen Dosierung von 50 mg pro Tag für 3 Monate, wobei zwingend danach der Spiegel in 6 Monatsabständen kontrolliert werden muss.

Wie sieht Yamswurzel aus?

Die Haut der Yamswurzel ist rau, braun und meistens haarig. Die Knollen können je nach Sorte länglich, kräftig wie eine Keule oder ähnlich wie Süßkartoffeln geformt sein. Je nach Sorte schmecken sie süßlich oder bitter. Die Wasser-Yam kommt aus Asien und hat ein weißes bis rötlich, violettes Fruchtfleisch.

Ist DHEA Yamswurzel?

Lebensjahr beginnt der DHEA Spiegel zu sinken. Der DHEA Spiegel sinkt etwa um 20% pro Jahrzehnt. Die Yamswurzel (oder Yamuswurzel) ist die Wurzel einer Pflanze, die in Nordamerika und in Mexiko wächst. Sie enthält den Stoff "Diosgenin".

Was ist Naturidentisches Progesteron?

Naturidentisches Progesteron wird aus natürlichen Ausgangsstoffen (Diosgenin) gewonnen, die aus der Yamswurzel stammen. Diosgenin ist jedoch eine Hormon-artige Substanz (Phytohormon), die im Menschen nicht genau dieselbe Wirkung hat, wie die “echten” menschlichen Hormone.

Wie lange dauert Östrogendominanz in den Wechseljahren?

In der späten Peri-Menopause und der Menopause verändert sich das dann. Eine Östrogen-Dominanz tritt seltener auf, denn das Östrogen (in Form von Estradiol) sinkt meist circa 2 Jahre vor Eintritt der Menopause - der finalen Blutung - deutlich ab.

Wie erkennt man einen Progesteronmangel?

eines Progesteronmangels ist die verkürzte zweite Zyklushälfte.
...
Weitere Symptome sind:
  • starke PMS (prämenstruelles Syndrom)
  • Muskel- und Gelenkschmerzen.
  • Geschwülste der Gebärmutter.
  • Zysten.
  • erhöhter Prolaktinspiegel.
  • Blasenschwäche.
  • zu viele Androgene (männliche Hormone)
  • Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse.

Welches natürliches Progesteron gibt es?

Die Yamswurzel gilt als natürlicher Progesteron-Lieferant. Das weibliche Geschlechtshormon Progesteron, auch Gelbkörperhormon genannt, gehört zur Gruppe der Gestagene. Es ist für das Zustandekommen und den Verlauf einer Schwangerschaft entscheidend (pro bedeutet für, Gestation steht für Schwangerschaft).

Sind Hormone wirklich so gefährlich?

Eine Behandlung über längere Zeit hat aber viele ernsthafte Risiken. Sie kann zwar das Risiko für Knochenbrüche senken, erhöht aber die Wahrscheinlichkeit für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Brustkrebs. In den Wechseljahren verändert sich der Hormonhaushalt.

Wie gefährlich ist DHEA?

Bei niedrigen Dosierungen (bis zu 50 mg/Tag) sind praktisch keine akuten Nebenwirkungen zu beobachten. Höhere Dosierungen führen zu Nebenwirkungen wie Akne und Hirsutismus, die wahrscheinlich mit der vermehrten Umwandlung von DHEA zu Sexualhormonen (Testosteron, Estradiol) in Zusammenhang stehen.

Sind Isoflavone schädlich?

Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) stuft die Isoflavon-Dosen in den angebotenen Nahrungsergänzungsmitteln für Frauen nach der Menopause als ungefährlich ein. Für Frauen, die sich in den Wechseljahren befinden, kann die EFSA aber keine sicheren Aussagen machen.

Was bewirkt ein DHEA Mangel?

Es stellt eine Ausgangssubstanz für männliche und weibliche Sexualhormone (Testosteron und Östrogen) dar. Ein DHEA-Mangel bei Nebennierenunterfunktion macht sich insbesondere bei Frauen in Form von Hauttrockenheit, Verlust der Scham- und Achselbehaarung und manchmal durch eine Abnahme der Libido bemerkbar.

Ist DHEA rezeptfrei?

Im Jahr 1994 wurde DHEA dann erneut eingestuft, und zwar als Nahrungsergänzungsmittel, was seitdem in den USA einen rezeptfreien Verkauf ermöglicht.

Für was ist DHEA gut?

DHEA hat positive Effekte sowohl auf die Muskelmasse als auch Muskelaktivität und damit einen positiven Einfluss auf die Mobilität im Alter. Darüber hinaus führt es zu einer Verbesserung der Knochendichte.

Wo wächst die Yamswurzel?

Ursprünglich stammt die Yamswurzel aus Süd-Ostasien und Afrika. Mittlerweile wird sie aber auch in Mittel-und Südamerika kultiviert.