Was ist maturität?

Gefragt von: Ludmila Heim  |  Letzte Aktualisierung: 9. Dezember 2020
sternezahl: 4.6/5 (35 sternebewertungen)

Die Matura oder Maturität ist die Reifeprüfung nach einer höheren Schulausbildung. Zugleich bezeichnet sie den damit erworbenen Schulabschluss. Verwendet wird die Bezeichnung Matura in Österreich, Matura bzw. Maturität in Liechtenstein, in der Schweiz und Südtirol.

Vollständige antwort anzeigen

Entsprechend, Was ist der Unterschied zwischen Abitur und Matura?

In Österreich und der Deutschschweiz sowie in einer Vielzahl anderer Länder spricht man nicht von Abitur, sondern gebraucht weiterhin den älteren, zuvor auch in den Gebieten der heutigen Bundesrepublik Deutschland gebrauchten Begriff der Matura (von lat. examina matura ‚Reifeprüfungen'; zu lat. maturitas ‚Reife').

Hierin, Was ist die Reifeprüfung?. Das Reifezeugnis wird auch Abiturzeugnis oder Zeugnis der Matura (von lat. maturitas ‚die Reife') genannt und ist eine Urkunde über die allgemeine Hochschulreife. Dem Absolventen einer gymnasialen Oberstufe wird damit das Bestehen der Abschlussprüfung bescheinigt und die Befähigung zu einem Hochschulstudium zuerkannt.

Ebenso fragen die Leute, Wie lange dauert die Matura?

Es dauert vier Jahre. Die gymnasiale Maturität ermöglicht den direkten Zugang zur Universität.

Welche Fächer werden an der Matura geprüft?

Unter den Fächern 4, 5 und 6 muss eines Biologie oder Chemie oder Physik und eines Geschichte oder Geographie oder Wirtschaft und Recht5 enthalten. 3 Die Fächer 1, 2, 3 und 4 werden schriftlich und mündlich geprüft; von den Fächern 5 und 6 muss mindestens eines schriftlich geprüft wer- den.

45 verwandte Fragen gefunden

In welchen Fächern muss man Maturieren AHS?

In welchen Fächern muss man schriftlich maturieren? Schriftlich kann wie bisher wahlweise in drei oder vier Fächern maturiert werden. Deutsch, Mathematik und eine lebende Fremdsprache sind Pflicht. Als viertes Fach kann eine weitere Sprache (z.B. Latein) oder ein schulischer Schwerpunkt gewählt werden.

Was kann man mit der Matura machen?

Thank You
  • Studium. Das Studium ist wahrhaftig ein Klassiker und zählt für viele zu den beliebtesten Möglichkeiten nach der Matura. ...
  • Duales Studium / Berufsakademie. ...
  • Berufsausbildung. ...
  • Praktikum. ...
  • Freiwilliges Soziales Jahr / Umweltjahr. ...
  • Auslandsaufenthalt nach der Matura.

Wann bekommt man die Matura Ergebnisse?

Daten werden am 20.

Juni müssen die Schulen die Ergebnisse der schriftlichen Klausuren bzw. der Kompensationsprüfungen an das Bildungsministerium melden. Dieses wertet dann die Daten aus und veröffentlicht diese um den 20. Juni.

Welche Arten von Reifeprüfung gibt es?

Die 4 Möglichkeiten der mündlichen Reifeprüfung:
  1. Fach, bei 1) und 2) Kernfrage. Spezialfrage. vertief. Frage.
  2. Fach, bei 1) und 2) Kernfrage. Spezialfrage.
  3. Fach, bei 1) und 2) Kernfrage. Spezialfrage.
  4. Fach,

Was ist die Kompensationsprüfung?

Das bedeutet, dass ein/e Kandidat/in trotz negativer Absolvierung einer Teilprüfung zu einer anderen Teilprüfung antreten kann. Negativ absolvierte Klausuren können im Rahmen einer so genannten Kompensationsprüfung im selben Prüfungstermin wiederholt werden.

Welche Matura Arten gibt es?

Im Schuljahr 2019/20 musste die Reifeprüfung aufgrund der Covid-19-Pandemie in verkürzter Form – als "Corona-Matura" – durchgeführt werden.
  • AHS-Matura.
  • BHS-Matura.
  • Berufsreifeprüfung in Österreich.
  • Das Maturazeugnis.
  • B-Matura.
  • Geschichte.
  • Maturaball.
  • Maturareise.

Was für einen Abschluss hat man nach dem Abitur?

Hochschulreife Nicht nur Abiturienten können studieren und die Hochschulreife gibt es auch nicht nur am Gymnasium oder an Gesamtschulen mit gymnasialer Oberstufe. Wer diese abschließt, erwirbt die Allgemeine Hochschulreife (Abitur), die zum Studium aller Fächer an allen Hochschulen, auch an Universitäten, berechtigt.

Für was braucht man eine Matura?

Eine Berufsreifeprüfung berechtigt zum Studieren an Unis, Akademien und FHs – das ist bekannt. Aber jedes Studium muss man erst in einen Job verwandeln. Mit der normalen Matura hat man noch keine richtige Ausbildung.

Was für ein Abschluss braucht man für Abitur?

Als Grundlage ist die mittlere Reife (oder Vergleichbares) erforderlich ist, um das Abitur machen zu können. Jedoch können auch Personen mit einem Hauptschulabschluss das Abitur nachholen. In der Kombination Hauptschulabschluss zuzüglich abgeschlossener Berufsausbildung bzw.

Wann ist die Matura 2020?

Der Termin für die schriftliche Matura ist ab dem 25. Mai. Die Zentralmatura findet in Österreich trotz Coronakrise statt, allerdings in abgeschlankter Form.

Welche Schulen schließen mit der Reifeprüfung ab?

Höhere Schulen schließen mit Matura (Reifeprüfung) ab und berechtigen zum Studium an Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Akademien sowie zum Besuch von speziellen höheren Lehrgängen und Kollegs. Eine Berufsausbildung wird nicht erworben.

Wie oft darf man bei der Matura durchgefallen?

Insgesamt darfst du also vier mal zu den Maturaprüfungen antreten.

Was soll ich nach der Matura machen Test?

Im Thema: Matura - was nun?
  1. Bundesheer - Präsenzdienst (Grundwehrdienst)
  2. Maturareise.
  3. Zivildienst (Wehrersatzdienst)
  4. Auslandsdienst (Auslandszivildienst / Zivilersatzdienst)
  5. EF – ein Jahr freiwilliger Dienst.
  6. Freiwilliges soziales Jahr (FSJ) und freiwilliger Sommereinsatz.
  7. Freiwilliger Sommereinsatz.
  8. Universität.

Was kann man nach der AHS machen?

Absolventen/Absolventinnen einer AHS-Oberstufe können unter anderem:
  • an einer Universität, Fachhochschule, Pädagogischen Hochschule oder anderen Hochschule studieren.
  • ein Kolleg (kürzere Sonderform berufsbildender höherer Schulen) besuchen.
  • einen Lehrberuf erlernen (Verkürzung der Lehrzeit möglich)