Was ist vogelzug?

Gefragt von: Albrecht Adam  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.1/5 (47 sternebewertungen)

Als Vogelzug bezeichnet man den alljährlichen Flug der Zugvögel von ihren Brutgebieten zu ihren Winterquartieren und wieder zurück. Jährlich sind weltweit schätzungsweise 50 Milliarden Zugvögel unterwegs, davon etwa fünf Milliarden zwischen Europa und Afrika.

Vollständige antwort anzeigen

Dann, Wann ist der Vogelzug?

Je nach Witterung kann der Zug in Richtung Brutgebiete bereits im Januar einsetzen. Er konzentriert sich aber auf den Zeitraum von März bis Mai. Der Herbstzug beginnt im Juni und zieht sich bis in den November. Im September und Oktober ist er am intensivsten.

Die Leute fragen auch, Wann ziehen die Zugvögel?. Viele Zugvögel starten zwischen September und November gen Süden, einige Arten beginnen ihre Wanderung auch schon früher. Zwischen März und Mai kommen die Zugvögel zurück.

Man kann auch fragen, Welche Zugvögel fliegen jetzt in den Süden?

Kraniche, Gänse, Störche – diese auffälligen Tiere kann jeder auch tagsüber am Himmel beobachten, wenn sie sich auf den Weg in den Süden machen. Weniger auffällig fliegen kleine Vögel wie Schwalben, Mauersegler, Kuckucke und Gartenrotschwänze.

Welche Zugvögel sind jetzt unterwegs?

Schon seit Anfang September und noch bis Anfang November kannst Du den Vogelzug besonders gut beobachten, weil einige Arten dann tagsüber unterwegs sind. Dazu gehören Kraniche, Wildgänse, Rotkehlchen oder Buchfinken. Sie sind sogenannte Kurz- und Mittelstreckenzieher.

43 verwandte Fragen gefunden