Was macht arzt bei insektenstich?

Gefragt von: Christin Kopp  |  Letzte Aktualisierung: 8. April 2021
sternezahl: 4.3/5 (38 sternebewertungen)

Wichtig: Bemerken Sie, dass die betroffene Gliedmaße nach dem Stich stark anschwillt, sollten Sie unbedingt rasch einen Arzt aufsuchen. Bildet sich zusätzlich ein Hautausschlag oder leiden Sie an Juckreiz, Atemnot, Schwindel, Herzklopfen oder Schwellungen in Gesicht und Mund, müssen Sie sogar einen Notarzt rufen.

Vollständige antwort anzeigen

Was mache ich bei einem Insektenstich?

Ein bewährtes Hausmittel gegen Insektenstiche ist das Kühlen. Es lindert die Entzündungsreaktion. Sie können dafür zum Beispiel Kaltkompressen aus der Apotheke benutzen. Genauso gut helfen aber auch Eiswürfel oder eingefrorene Lebensmittel aus der Tiefkühltruhe.

Was macht Arzt bei wespenstich?

Da es bei einem allergischen Schock zum Atem- oder Kreislaufstillstand kommen kann, sollten Sie bei diesen Anzeichen nach einem Wespenstich unbedingt sofort einen Notarzt rufen.

Wie lange dauert ein entzündeter Insektenstich?

Hinzu kommt häufig eine signifikante Schwellung mit Schmerzen. Als Ursache gilt in erster Linie eine allergische Reaktion. Auch toxische Effekte können beteiligt sein. Die Beschwerden beginnen nach 2 Tagen zu bessern, können aber lange, während 7-10 Tagen anhalten.

Wie gefährlich ist ein Insektenstich?

Insektenstiche: Bedeutung für die Medizin

Wespenstich, Bienenstich und Hornissenstich können jedoch bei einer Insektengift-Allergie oder bei einem Stich in den Mund- und Rachenraum sehr gefährlich und unter Umständen sogar tödlich sein. Mückenstiche und Bremsenstiche gelten dagegen als harmlos, wenn auch lästig.

Allergische Reaktion nach einem Insektenstich: Symptome, mögliche Reaktionen & Verhaltensregeln

34 verwandte Fragen gefunden

Was tun bei Schwellung nach Insektenstich?

Eisgekühlte Hilfe und effiziente Hausmittel

Auch das Kühlen der Einstichstelle kann eine Schwellung verhindern oder die Symptome wie Juckreiz und Brennen lindern. Legen Sie beispielsweise einen Waschlappen für einige Stunden ins Kühlfach.

Wie sieht ein entzündeter Stich aus?

Eine Insektenstich-Entzündung zeichnet sich dadurch aus, dass Eiter an der Einstichstelle zu sehen ist und die Lymphknoten der betroffenen Extremität oder des Halses geschwollen sind. Außerdem sind die Schwellung, Schmerzen und Rötung an der Einstichstelle stärker als bei einer normalen Reaktion auf den Stich.

Wann muss man mit einem wespenstich zum Arzt?

Wann zum Arzt? Notfallmäßige ärztliche Hilfe ist erforderlich, wenn es nach dem Stich zu einer akuten allergischen Reaktion des Immunsystems kommt. Das können Symptome wie Nesselfieber, Schwellungen abseits der Einstichstelle oder Luftnot sein.

Kann ein Wespenstich gefährlich werden?

Ein Wespenstich verursacht meist schmerzhafte lokale Schwellungen, ist aber in der Regel nicht gefährlich. Bei manchen Menschen kann das Gift der Wespe jedoch auch eine schwere allergische Reaktion auslösen, die eine rasche Behandlung erfordert.

Was macht man bei einem Wespenstich?

Eine „erste Hilfe“ ist auch mit Eiswürfeln in einem Waschlappen möglich. Der Saft der Zwiebel wirkt stark entzündungshemmend gegen Wespenstiche. Einfach halb aufschneiden und die Stichstelle sanft einreiben. Einstichstelle mit einem Tonerde-Umschlag oder auch kaltem Essigumschlag behandeln.

Wann sollte man bei einem Stich zum Arzt?

Wichtig: Bemerken Sie, dass die betroffene Gliedmaße nach dem Stich stark anschwillt, sollten Sie unbedingt rasch einen Arzt aufsuchen. Bildet sich zusätzlich ein Hautausschlag oder leiden Sie an Juckreiz, Atemnot, Schwindel, Herzklopfen oder Schwellungen in Gesicht und Mund, müssen Sie sogar einen Notarzt rufen.

Was tun wenn sich ein Stich entzündet?

“ Wird ein Stich aufgekratzt, verstärken sich die Entzündungen oftmals, starke Schwellungen und schwere Entzündungen sind die Folge. Darum sollen entzündete Stiche besser gekühlt werden, damit Schwellung und Juckreiz zurückgehen, meldet die Krankenkasse.

Was kann man gegen einen entzündeten Bienenstich machen?

Die Einstichstelle des Bienenstichs sollte desinfiziert werden, am besten mit einem Desinfektionsspray aus der Hausapotheke. Anschließend den Bienenstich mit Eiswürfeln oder einem Coolpack kühlen. Das lindert den Schmerz und hilft gegen die Schwellung. Ein Gel mit Antihistaminikum kühlt und lindert den Juckreiz.

Wie viele Stiche sind gefährlich?

Lebensbedrohlich wird es allerdings erst, wenn man deutlich mehr als 100 mal gestochen wird. Bei Kindern sind 50 Piekser und mehr gefährlich. Doch wie wahrscheinlich ist es, dass ein ganzer Schwarm angreift? Experten geben Entwarnung: Niemals wird ein ganzes Volk von bis zu 100 Tieren zustechen.

Ist Bite Away schädlich?

Allerdings hat der Stichheiler bite away auch einen Nachteil: Die Anwendung ist nicht ganz schmerzfrei. Je nach persönlichem Schmerzempfinden ist die Hitzeanwendung mehr oder weniger unangenehm.

Kann man von Mückenstichen krank werden?

Auch wenn die winzigen Tierchen harmlos aussehen – die Liste der Krankheiten durch Mückenstiche ist lang. Beim Blutsaugen übertragen die fliegenden Insekten Malaria, Gelbfieber, Dengue-Fieber und das Zika-Virus.

Was tun bei stark geschwollenen Mückenstichen?

Erste Hilfe bei Mückenstichen

Die Kälte lindert vor allem den Juckreiz. Nach einem Mückenstich können auch Hausmittel wie eine aufgeschnittene Zwiebel oder heißes Wachs eingesetzt werden. Gegen starke Schwellungen, Rötungen oder Juckreiz helfen rezeptfreie Antiallergika aus der Apotheke.

Wie lange dauert eine allergische Reaktion auf Insektenstich?

Schwere oder gesteigerte örtliche Reaktion: Die Schwellung rund um die Stichstelle weitet sich auf einen Durchmesser von mehr als zehn Zentimetern aus und schmerzt meistens. Die Beschwerden halten länger als 24 Stunden an. Benachbarte Lymphgefässe können sich entzünden.

Wie lange hält die Schwellung nach einem Wespenstich an?

Das Stichgift von Bienen und Wespen verursacht Schmerzen und im späteren Verlauf Juckreiz sowie eine (bei Allergikern mitunter massive) Schwellung, die erst nach einigen Tagen nachlässt. Diese kann bis zu fünf oder sechs Tage anhalten, am zweiten oder dritten Tag kann die Reaktion am stärksten sein.