Was sind nachschlagewerke?

Gefragt von: Carina Römer  |  Letzte Aktualisierung: 5. Februar 2021
sternezahl: 4.4/5 (36 sternebewertungen)

Ein Nachschlagewerk ist ein Buch oder ähnliches Werk, das schnellen Zugang zu Wissen liefert. Reine Datenbanken und vergleichbare Datensammlungen werden in der Regel nicht zu den Nachschlagewerken gezählt.

Vollständige antwort anzeigen

Folglich, Was ist ein Nachschlagewerk?

Ein Nachschlagewerk ist ein Buch oder ähnliches Werk, das schnellen Zugang zu Wissen liefert. ... Typische Nachschlagewerke sind Lexika und Enzyklopädien. Dabei ist die Begrifflichkeit nicht immer klar. Ein Nachschlagewerk kann in Buchform erschienen sein, als CD-ROM bzw.

Neben oben, Was gibt es für Lexika?.
Allgemeine Enzyklopädien und Lexika
  • Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste.
  • Allgemeines Lexikon der Künste und Wissenschaften.
  • Bertelsmann Lexikothek.
  • Bertelsmann Universallexikon.
  • Brockhaus Enzyklopädie.
  • Das Wikipedia-Lexikon in einem Band.
  • Das Zeit-Lexikon.
  • Der kleine Brockhaus.


Daneben, Was bedeutet Lexikoneintrag?

Definition von Lexikoneintrag im Wörterbuch Deutsch

formale Beschreibung eines Lexems anhand der phonologischen, syntaktischen und semantischen Merkmale.

Ist eine Enzyklopädie ein Lexikon?

Im modernen Sprachgebrauch bezeichnet es heute zumeist ein Nachschlagewerk mit Sachinformationen (Konversationslexikon; Realwörterbuch, Reallexikon, Sachlexikon, Sachwörterbuch), wobei je nach Umfang noch zwischen Lexikon im engeren Sinn und Enzyklopädie oder Biografien-Sammelwerk (Who's Who) unterschieden wird.

43 verwandte Fragen gefunden

Was ist ein Enzyklopädie?

Die Enzyklopädie ist demzufolge eine überblickende Anordnung des Wissens einer bestimmten Zeit und eines bestimmten Raumes, welche Zusammenhänge darstellt. ... Die Bedeutung des Begriffes Enzyklopädie ist fließend; Enzyklopädien standen zwischen Lehrbüchern einerseits und Wörterbüchern andererseits.

Ist Wikipedia ein Lexikon?

Insbesondere hat sich die Wikimedia dem freien Wissen und damit auch der Erstellung von Online-Lexika verschrieben, wobei Wikipedia strikt als Enzyklopädie und Wiktionary als Wörterbuch zu verstehen sind.

Wie kann ein Lexikon sein?

Ein Lexikon ist ein alphabetisches Nachschlagewerk, in dem man zu einzelnen Personen oder Sachgebieten kurze Erklärungen finden kann. ... Eine eigene Gruppe der Lexika sind Wörterbücher, in denen man die richtige Schreibweise von Wörtern oder die Übersetzung der Wörter in eine andere Sprache nachschlagen kann.

Wie ist das Wörterbuch aufgebaut?

So ist ein Wörterbuch aufgebaut

Zum Glück funktionieren alle Wörterbücher gleich: Die Einträge sind von oben nach unten nach dem ABC geordnet – im Prinzip also genau wie ein Lexikon oder ein Telefonbuch. Ganz vorne im Wörterbuch stehen also die Wörter, die mit A beginnen, zum Beispiel Apfel.

Wie viele Seiten hat ein Lexikon?

Das Lexikon ist ein schickes, ca. 1000 Seiten starkes Nachschlagewerk mit den meistgesuchten Artikeln aus den Jahren 2007/2008.

Was ist ein Jugendlexikon?

Außerdem steht in einem Lexikon für Erwachsene vieles, das für Kinder langweilig ist. Kinderlexika richten sich meist an Kinder von etwa sechs bis zwölf oder vierzehn Jahren. Danach liest man ein Jugendlexikon. Vielleicht das erste Kinderlexikon war der „Orbis pictoris“.

Was versteht man unter Leitfaden?

IPA: [ˈlaɪ̯tˌfaːdn̩] Wortbedeutung/Definition: 1) kurz gefasste Darstellung zur Einführung in ein Wissensgebiet. 2) den Fortgang von etwas Leitendes, Bestimmendes.

Was ist ein Handbuch?

Ein Handbuch (griechisch ἐγχειρίδιον encheiridion‚ „etwas, das man in der Hand hält“) ist in der Literatur eine geordnete Zusammenstellung eines Ausschnitts des menschlichen Wissens und kann als Nachschlagewerk dienen.

Was ist eine Lexikon?

Lexikon n. '(meist alphabetisch) geordnetes Nachschlagewerk allgemeiner oder fachlicher Art, Wörterbuch', gelehrte Entlehnung (17. Jh.) von spätgriech.

Wie ist der Duden aufgebaut?

Jeder Duden besteht aus zwei Teilen, einem allgemeinen, der neben Vorwort, Inhalts- und Abkürzungsverzeichnis und Hinweisen für die Benutzung vor allem einen Regelteil enthält. ... Nicht zuletzt ist der Regelteil für das erhebliche Ausmaß des allgemeinen Teils in den Duden verantwortlich.

Welche Angaben werden in einem Fremdwörterbuch gemacht?

In einem guten Fremdwörterbuch findet man Informationen über die Aussprache, Rechtschreibung, Grammatik, Bedeutung und Herkunft der Wörter, vereinzelt auch zur Datierung der Übernahme von einer fremden Sprache in die eigene.

Was steht hinter jedem Nomen im Wörterbuch?

Konkret sind alle Nomen, die einen realen Gegenstand oder eine Sache meinen (Haus, Tisch, Hund), wohingegen Abstrakta etwas Gedachtes beschreiben (Mut, Freude, Liebe). Nomen werden meist von einem Artikel begleitet und müssen dekliniert werden.

Was ist ein Lexikon Artikel?

Ein Lexikon ist ein normalerweise alphabetisch geordnetes Nachschlagwerk. Was das sprachliche und fachliche Niveau angeht, unterscheiden sich Lexika erheblich, je nach Zielpublikum. Ein Superheldenlexikon für Kinder ist natürlich anders geschrieben als ein wissenschaftliches Fachlexikon.