Welche bohrmaschine wofür?

Gefragt von: Bogdan Götz  |  Letzte Aktualisierung: 3. Dezember 2020
sternezahl: 4.1/5 (41 sternebewertungen)

Welches Gerät das Richtige ist, hängt vom Material ab. Wer nicht regelmäßig Löcher in Beton bohrt, macht mit einer Schlagbohrmaschine in der Regel nichts verkehrt. Entscheidend ist hier vor allem der richtige Bohraufsatz. Zum Schlagbohren in harte Wände eignen sich Stein- oder Betonbohrer.

Vollständige antwort anzeigen

Wissen Sie auch, Was muss eine Bohrmaschine können?

Je nach Werkstoff sollten Sie die passende Bohrmaschine wählen. Grob zusammengefasst eignet sich ein Akku-Bohrschrauber für Holz oder Gipskarton, eine Schlagbohrmaschine für Mauerwerk und ein Bohrhammer für Beton. Beim Bohren in Fliesen müssen Sie aber besonders vorsichtig arbeiten.

Außerdem, Für was Schlagbohrer?. Mit der Schlagbohrmaschine kann man sowohl bohren, als auch schrauben. Bohren in leichten Materialien wie Holz, Porenbeton oder Lochziegeln ist für diese Maschine kein Problem. Wird der Untergrund allerdings massiver oder sollen sogar Stemmarbeiten erledigt werden, bietet sich der Griff zum Bohrhammer an.

Neben oben, Wann braucht man einen Schlagbohrer?

Schlagbohrer sind das typische Werkzeug für Heimwerker. In Mauerwerk aus Vollbaustoffen mit mittlerer Festigkeit – wie zum Beispiel Kalksandstein oder Vollziegel – leisten sie gute Dienste, um Löcher für Dübel zu erstellen. Auch in Beton von eher geringer Festigkeit werden diese Bohrer manchmal noch eingesetzt.

Was ist die beste Bohrmaschine?

Welche sind die besten Bohrmaschinen aus unserem Bohrmaschinen Test bzw. Vergleich 2020?
  • Platz 1 - sehr gut (Vergleichssieger): Metabo SBEV 1000-2 - ab 158,49 Euro.
  • Platz 2 - sehr gut: Makita HP2071J - ab 179,50 Euro.
  • Platz 3 - gut: Bosch GSB 20-2 - ab 180,52 Euro.
  • Platz 4 - gut: Bosch UniversalImpact 800 - ab 77,08 Euro.


40 verwandte Fragen gefunden

Wie stark soll die Bohrmaschine sein?

Meine persönliche Empfehlung: Wenn Sie sich ein neues Gerät zulegen möchten, achten Sie darauf, dass dieses zumindest 700 Watt stark ist. So decken Sie im privaten Haushalt alles ab und die Chance ist hoch, dass Sie lange Freude mit der Maschine haben werden.

Welche Bohrmaschine für Heimwerker?

„Für den durchschnittlich aktiven Nutzer ist eine Bohrmaschine mit Schlagwerk geeignet“, meint Ripperger. Sie kommt mit verschiedenen Materialien wie Stein, Ziegel und auch Beton gut zurecht. Idealerweise sollte es eine Bohrmaschine mit pneumatischem Schlagwerk sein.

Was ist ein Schlagbohrer?

Beim Schlagbohren bekommt der Bohrer Unterstützung durch leichte Schläge der Maschine. Sie sorgen dafür, dass es vorwärtsgeht. Beim Hammerbohren unterstützen starke Schläge den Bohrer. Eine Schlagbohrmaschine kann das nicht, Sie benötigen dafür einen speziellen Bohrhammer.

Auf was muss man beim Bohren beachten?

  • Schritt 1 - Bohrloch vor dem Bohren anzeichnen. ...
  • Schritt 2 - Bohrer auswählen und montieren. ...
  • Schritt 3 - Bohrlochtiefe vor dem Bohren markieren. ...
  • Schritt 4 - Wählen einer sicheren Standposition. ...
  • Schritt 5 - Wandloch bohren. ...
  • Schritt 6 - Bohrloch nach dem Bohren reinigen. ...
  • Schritt 7 - Bohrloch prüfen und korrigieren.

Kann man eine Bohrmaschine als Akkuschrauber benutzen?

Wenn die Bohrmaschine wie ein Akkuschrauber zu benutzen sein soll, braucht sie eine Einstellfähigkeit des Drehmoments und eine Rutschkupplung. ... Daher eignen sich Bohrschrauber nur für verhältnismäßig weiche Bohrsubstanzen wie Kunststoff, weiches Holz oder Gips- und Kalkstein.

Was ist die beste Schlagbohrmaschine?

Unser neuer Testsieger ist die Makita HP1631KX3. Zwei neue Empfehlungen gibt es für die Bosch Professional GSB 19-2 RE und die Bosch Professional GSB 13 RE. Die Schlagbohrmaschine ist die Allzweckwaffe für Bohrungen in verschiedenste Materialien mit einem breiten Spektrum an realisierbaren Durchmessern.

Welche Bohrer für Decke?

Denn für jeden Werkstoff gibt es unterschiedliche Bohrverfahren und Bohrergrößen sowie spezielle Dübel. Reicht für leichte Arbeiten in Porenbeton oder Gipskarton ein Akkubohrer aus, braucht man für das Bohren in eine massive Decke eine leistungsstarke Bohrmaschine.

Was ist ein Bohrleistung in Beton?

Die Bohrleistung einer Schraube bezieht sich auf die Bohrspitze und definiert, wie dick die Bauteile sein können, die mit dieser Bohrspitze durchbohrt werden können. Der Wert der Bohrleistung ≥ t wird in Millimetern angegeben.

Welche Bohrmaschine für Frauen?

Einfache Bohrmaschinen Frauen sind oft leicht vom Gewicht her und daher präziser im Einsatz. Eine Bohrmaschine Frauen mit 500 Watt Leistung ist in der Lage mit hoher Drehzahl exakte Löcher in Wände zu bohren. Die meisten normalen Bohrmaschinen Frauen besitzen ein zusätzlich einschaltbares Schlagwerk.

Wie funktioniert die Bohrmaschine?

Viele Bohrmaschinen besitzen noch einen einen zusätzlichen Handgriff, der am Gehäuse befestigt wird. Eine solche Bohrmaschine läßt sich gut mit zwei Händen halten. Der elektrische Motor ist das Herzstück jeder Bohrmaschine. Er erzeugt die notwendige Drehbewegung des Bohrers.

Wie funktioniert Drehzahlregelung Bohrmaschine?

Nicht bei jeder Bohrmaschine lässt die Drehzahl individuell einstellen. Ein Drehzahlregler ist nämlich ein Gerät, welches die Drehzahl und damit die Drehgeschwindigkeit eines Motors auf einen beliebigen Wert einstellt. Der Drehzahlregler wird verwendet, um bei wechselnder Last eine konstante Drehzahl sicherzustellen.

Wie weit in die Wand bohren?

Als Richtschnur kann gelten: Dübellänge + 10 mm = Bohrlochlänge. Bei manchen Bohrmaschinen kann man den Tiefenanschlag auf die gewünschte Länge einstellen. Alternativ können Sie die Länge auch direkt auf dem Bohrer mit Klebeband markieren und bohren dann bis zu dieser Stelle in die Wand hinein.

Wie tief muss man für ein Dübel bohren?

Das Bohrloch sollte möglichst etwas tiefer sein, als der Dübel lang ist. Wenn man etwa einen Zentimeter tiefer bohrt, hat der Dübel auch dann genügend Platz, wenn etwas Bohrstaub im Bohrloch verbleibt.

Wie weit in Wand bohren?

Um tief genug zu bohren, misst man die Länge des Dübels aus und addiert sie mit zehn Millimetern. Diese Gesamtlänge kann mit einem Tiefenbegrenzer eingestellt oder am Bohraufsatz mit Hilfe eines Klebebandes markiert werden. Aufsatz nur so weit in die Wand treiben, bis die Markierung erreicht ist.

Was ist ein kombihammer?

Der Kombihammer ist ein multifunktionales Elektrowerkzeug. Es eignet sich zum Beispiel zum Hammerbohren in Beton, Mauerwerk und Naturstein. Weiterhin wird er zum Meißeln von Beton, Mauerwerk und Naturstein mit Spitzmeißel, Flachmeißel, Hohlmeißel, Kanalmeißel, Fugenmeißel und Stockerwerkzeug (siehe Stocken) eingesetzt.