Wer ist paulcamper?

Gefragt von: Frau Halina Kern MBA.  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.2/5 (73 sternebewertungen)

PaulCamper ist eine Sharing Plattform, auf der du dein Wohnmobil vermieten und somit anderen Menschen ihren Traum von der Camperreise erfüllen kannst. Interessierte, die mit deinem Wohnmobil verreisen möchten, können dein Wohnmobil dann mieten – natürlich nur mit deiner Zustimmung.

Vollständige antwort anzeigen

Was das betrifft, Wer vermietet privat ein Wohnmobil?

Von "Leihen" spricht man im rechtlichen Sinne, wenn eine Sache (hier: Wohnmobil) zum unentgeltlichen ("kostenlosen") Gebrauch überlassen wird. Jeder Wohnmobilvermieter, der gegen Entgelt sein Wohnmobil vermietet, handelt gewerblich. Somit kann es eine „Wohnmobilvermietung von Privat“ im eigentlichen Sinne nicht geben.

Einfach so, Was kostet PaulCamper?. Wie viel kostet es einen Wohnwagen zu mieten? Über PaulCamper können auch Wohnwagen gemietet werden. Die Preise dafür sind deutlich günstiger. Die Preise liegen zwischen 28 und 65 Euro pro Tag.

In Anbetracht dessen, Wie teuer ist es ein Wohnmobil zu mieten?

Unseren Erfahrungen nach sind Mietpreise für ein Wohnmobil je nach Größe, Ausstattung, Zustand und Mietsaison zwischen 70 Euro und 150 Euro pro Tag normale Mietpreise.

Wie viele km pro Tag mit Wohnmobil?

200 Kilometer pro Tag sind ein guter Richtwert, um zügig voranzukommen, aber nicht zu viel Zeit im Fahrersitz verbringen zu müssen. Vor allem wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, sollten Sie öfters eine Pause einplanen, damit sich die kleinen Mitfahrer auch mal austoben können.

33 verwandte Fragen gefunden

Wie viel km schafft man mit einem LKW an einem Tag?

700 - 750 km.

Welche Navi App für Wohnmobil?

Hersteller Sygic ist mit seiner App für iOS und Android speziell für LKWs, Wohn- sowie Reisemobile, Wohnwagen und Busse fast alleine in diesem Bereich. Und doch taugt die App etwas, denn wie bei den Navigationsgeräten berücksichtigt die Software die Größe eures Fahrzeuges.

Was kostet ein Wohnmobil für 10 Tage?

Wohnmobil Miete

Hier sind die Kosten während er Hauptsaison eines mittelgroßen Wohnmobils für 10 Tage berechnet. Pro Tag haben wir also 150 Euro angesetzt. Durchschnittliche Kosten: 1.500 EUR.

Wie hoch sind die Unterhaltskosten für ein Wohnmobil?

Die Anzahl der Schlafplätze, die installierten Geräte, die Heizung und die Ausstattung der Nasszelle können weitere Kosten mit sich bringen. Dabei kommen oftmals weitere tausende Euro zusammen, die aus einem Basisfahrzeug für 30.000 Euro ein Womo für 40.000 oder 50.000 Euro machen können.

Wie funktioniert PaulCamper?

PaulCamper ist eine Sharing Plattform, auf der du dein Wohnmobil vermieten und somit anderen Menschen ihren Traum von der Camperreise erfüllen kannst. Interessierte, die mit deinem Wohnmobil verreisen möchten, können dein Wohnmobil dann mieten – natürlich nur mit deiner Zustimmung.

Was kostet eine Selbstfahrervermietversicherung?

Um abgesichert zu sein, können Sie eine „Selbstfahrervermietversicherung“ abschließen. Diese kostet allerdings teilweise bis zu 2.000€ pro Jahr. Wenn Sie dieses Geld sparen möchten, können Sie von der Versicherung, die auf diversen Vermietplattformen wie zum Beispiel auf Yescapa angeboten werden, profitieren.

Wie teuer ist ein Wohnmobil in der Versicherung?

Die günstigste Variante ist die obligatorische Haftpflichtversicherung. Wer den Versicherungsschutz erweitert, kann die Kosten für die Versicherung deutlich erhöhen. Somit kann der Preis für die jährliche Absicherung zwischen 200 und 1.000 Euro liegen.

Was kostet ein Wohnmobil an Steuern und Versicherung im Jahr?

Beispiel: Die jährliche Kraftfahrzeugsteuer für Ihr Wohnmobil beträgt 320 Euro und Sie haben für Ihren Camper ein Saisonkennzeichen für sieben Monate. 320 Euro ÷ 12 Monate = 26,67 Euro. 26,67 Euro x 7 Monate = 186,67 Euro. Die anteilige Kfz-Steuer für Ihr Saisonkennzeichen beträgt pro Jahr 186,67 Euro.

Was kostet Steuer und Versicherung für ein Wohnmobil?

Von 2.000 bis 5.000 Kilogramm zahlt der Fahrzeugeigentümer 10 Euro pro 200 Kilogramm. Von 5.000 bis 12.000 Kilogramm werden schon 15 Euro pro 200 Kilogramm fällig. Ab einem Gewicht von über 12.000 Kilogramm berechnet der Fiskus 25 Euro pro 200 Kilogramm.

Wie viel kostet ein Dauercampingplatz?

Die meisten Dauercamper schätzen an ihrem Hobby aber vor allem die niedrigen Kosten, die Stellplatzmiete pro Saison oder Jahr kann weniger als 1000 Euro betragen. Wenn der Stellplatz dann noch nah am Wohnort liegt, bekommt man für wenig Geld schon sehr viel Urlaub.

Wie teuer ist ein Wohnmobil?

Kaufpreise für ein neues Wohnmobil starten bei knapp 30.000 Euro – für einen neuen Camper. Teilintegrierte Fahrzeuge gibt es ab rund 40.000 Euro, vollintegrierte ab etwa 50.000 Euro. Leider gelten Ab-Preise immer nur für die Basisausstattung.

Was kostet ein Campingplatz pro Nacht?

Im europäischen Mittel kostet eine Übernachtung auf einem Campingplatz der mittleren Kategorie für zwei Erwachsene und ein zehnjähriges Kind einschließlich Auto- und Caravan-Standplatz, Strom, Warmdusche plus Nebengebühren sowie die Kurtaxe um die 33 Euro.

Was ist die beste Wohnmobil App?

Unsere 5 Camping Apps für die Stellplatzsuche
  • Promobil Stellplatzführer – Bewertungen von echten Campern. ...
  • Landvergnügen – authentisch stehen auf 675 Höfen. ...
  • Campercontact – Kostenfrei und mehrsprachig. ...
  • womo-stellplatz.eu – Übernachtungsmöglichkeiten in ganz Europa finden. ...
  • ADAC-Camping- und Stellplatzführer mit Rabatten.

Welches Navi für Wohnwagen?

Die 3 BESTEN Navi-Apps für Wohnmobile und Camper – CoPilot, Navigon, Sygic im Vergleich. Jetzt habe ich sie gefunden, die 3 BESTEN Navi-Apps für Wohnmobil / Womo / Wohnwagen: Copilot, Navigon und Sygic.