Wie viel verdient ein gelernter dachdecker?

Gefragt von: Herr Dr. Eckhardt Hartwig B.Eng.  |  Letzte Aktualisierung: 13. März 2021
sternezahl: 4.7/5 (73 sternebewertungen)

Auch nach deiner Ausbildung bestimmen Tarife dein Gehalt. In NRW erhältst du laut Tarifregister ein Einstiegsgehalt von 15, 88 Euro die Stunde in deinem ersten Jahr nach der Ausbildung, 16, 76 Euro in deinem zweiten Jahr und 17, 64 Euro ab deinem dritten Jahr.

Vollständige antwort anzeigen

Hierin, Wie viel verdient man als Dachdecker?

Als Dachdecker liegt dein Einstiegesgehalt bei ungefähr 1.900 bis 2.800 Euro brutto im Monat. Wie hoch genau dein Gehalt ausfällt, richtet sich nach der Branche und der Region, in der du tätig bist und danach, ob dein Arbeitgeber tariflich gebunden ist.

Man kann auch fragen, Wie hoch ist der Stundenlohn eines Dachdeckers?. Die Frage nach den Kosten für den Dachdecker lassen sich daher eher auf den Quadratmeter herunter brechen als auf den Stundenlohn. Um diese Frage aber zu beantworten: Ein ausgelernter Dachdecker wird mit 45 – 60 Euro pro Stunde berechnet. Davon kommen beim Handwerker ca. 15 – 18 Euro an.

Was das betrifft, Wie viel verdient man als Geselle?

Gehaltsspanne: Geselle/-in in Deutschland

36.055 € 2.908 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter. 31.029 € 2.502 € (Unteres Quartil) und 41.895 € 3.379 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.

Ist Dachdecker ein guter Beruf?

Die Aussichten für angehende Dachdecker auf dem Arbeitsmarkt sind gut bis sehr gut. Denn in praktisch allen Handwerksbereichen fehlt es an Lehrlingen. Insofern sind Arbeitgeber über jeden Bewerber froh, der sich ernsthaft für den Beruf interessiert.

29 verwandte Fragen gefunden

Wie viel verdient man als Dachdeckermeister?

Gehaltsspanne: Dachdeckermeister/-in in Deutschland

29.552 € 2.383 € (Unteres Quartil) und 39.900 € 3.218 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw.

Was muss man als Dachdecker können?

Dachdecker/innen versehen Gebäudedächer mit Deckmaterialien, verkleiden Außenwände und dichten Flächen an Dächern und Bauwerken ab. Sie führen energetische Gebäudemaßnahmen durch, montieren Dachfenster, Dachrinnen und Blitzschutzanlagen und bauen Solaranlagen ein.

Wie viel verdient man als orthopädiemechaniker?

Dein Einstiegsgehalt liegt bei 1.800 bis 2.200 Euro – je nach Betrieb, Tätigkeit und Standort. Wenn du etwas Geduld hast und ein wenig Berufserfahrung gesammelt hast, kannst du nach einer Gehaltserhöhung fragen. Als erfahrener Orthopädietechnik-Mechaniker verdienst du zwischen 2.400 und 2.800 Euro.

Wie viel verdient ein gelernter Zimmermann?

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Das Durchschnittsgehalt von Vorarbeitern beispielsweise liegt bei rund 2800 Euro brutto im Monat. Noch weiter hinauf geht es als Zimmerermeister. Als angestellter Zimmerermeister kannst du mit einem Gehalt von 3000 Euro brutto im Monat ausgehen.

Was verdient ein Dachdecker als Geselle?

Bei einer 40 Stunden-Woche kommst du so auf ein Gehalt von 3058 Euro brutto. Sind du und dein Arbeitgeber nicht an einen Tarif gebunden, gilt der allgemeinverbindliche Mindestlohn von 12, 05 die Stunde(Stand 2016).

Was kostet es ein 200 qm Dach zu decken?

Einfache Dämmungen und Ausbesserungen liegen eher im Bereich zwischen 50 und 80 Euro pro Quadratmeter, während aufwendigere Maßnahmen inklusive Dachdecken eher zwischen 200 und 300 Euro pro Quadratmeter anzusiedeln sind. Eine einfache Neueindeckung wird Sie meist zwischen 80 und 130 Euro pro Quadratmeter kosten.

Wie viel verdient ein selbstständiger Dachdecker?

Die Umsätze selbstständiger Dachdecker variieren stark (von weniger als 100.000 bis mehr als 500.000 Euro im Jahr) und sind von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Ein selbstständiger Dachdecker kann seinen monatlichen Lohn durch sein Engagement selbst bestimmen und daher durchaus mehr verdienen als ein Angestellter.

Warum will man Dachdecker werden?

Der Dachdeckerberuf eignet sich beispielsweise besonders für Menschen, die handwerklich begabt sind, über eine gute körperliche Kondition verfügen und gerne im Freien arbeiten möchten.

Wie viel verdient man als Metallbauer?

Metallbauer/in Gehälter in Deutschland

Als Metallbauer/in können Sie ein Durchschnittsgehalt von 41.000 € erwarten. Die Gehaltsspanne als Metallbauer/in liegt zwischen 33.900 € und 49.900 €.

Was verdient ein Orthopädietechnikermeister?

Gehalt: Was verdient ein Orthopädietechnikermeister? Ihr Gehalt als Orthopädietechnikermeister (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei 2.945 € bis 3.528 € pro Monat.

Wie viel verdient man im Sanitätshaus?

Gehaltsspanne: Sanitätshausfachverkäufer/-in in Deutschland

35.416 € 2.856 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter. 30.138 € 2.430 € (Unteres Quartil) und 41.618 € 3.356 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.

Was macht man als orthopädiemechaniker?

Orthopädietechnik-Mechaniker/innen versorgen Patienten mit orthopädietechnischen Hilfsmitteln. Sie stellen z.B. künstliche Gliedmaßen, Schienen und Bandagen her oder montieren Gehhilfen und Rollstühle und passen sie an.