Wie viel verdient man als finanzbeamter?

Gefragt von: Ulrike Schulze  |  Letzte Aktualisierung: 24. Mai 2021
sternezahl: 4.8/5 (20 sternebewertungen)

Das Finanzbeamter Gehalt liegt durchschnittlich bei 3.571 € brutto pro Monat. Entscheidend für unsere Finanzbeamter Gehaltsstatistik ist die Anzahl der Datensätze von 617.

Vollständige antwort anzeigen

Entsprechend, Was verdient ein Finanzbeamter im höheren Dienst?

Als Finanzbeamte verdienst du laut Gehaltsvergleich zwischen 1.889 und 7.832 Euro brutto pro Monat. Der bundesweite Durchschnitt im Gehalt liegt bei 3.649 Euro. Männer verdienen im Schnitt 3.580 Euro, Frauen 2.890 Euro.

Einfach so, Wie viel verdient man auf dem Finanzamt?. Während du nach einer Ausbildung zum Steuerfachangestellten mit rund 25.104 Euro brutto jährlich einsteigst, bekommen Bachelorabsolventen ein Einstiegsgehalt von durchschnittlich 36.834 Euro gezahlt. Absolventen eines Masterstudiengangs bekommen noch mehr. Das Einstiegsgehalt beträgt für diese Gruppe etwa 42.486 Euro.

Dies im Blick behalten, Wie viel verdient man als Beamter im Finanzamt?

Gehalt als Finanzbeamter/-beamtin im mittleren Steuerdienst

Hier liegt das Einstiegsgehalt in Stufe 1 bei rund 2.320 Euro brutto pro Monat. Je nach Tätigkeit kann auch die Gruppe A 7 zugewiesen werden. Im Laufe der Zeit steigt dein Einkommen kontinuierlich an.

Wie viel verdient man als Finanzbeamter in der Ausbildung?

Anders als bei einer klassischen Ausbildung ist dein Ausbildungsgehalt im Dualen Studium Diplom-Finanzwirt nicht gestaffelt. Das heißt, dass du im ersten Ausbildungsjahr genauso viel verdienst wie in den Folgejahren. Als angehender Finanzwirt wird dein Ausbildungsgehalt ungefähr 1100 Euro brutto monatlich betragen.

38 verwandte Fragen gefunden

Wie viel verdient man als Finanzmanager?

Finanzmanager verdienen in aller Regel außerordentlich gut. Bereits Berufseinsteiger können Gehälter bis zu 3.700 € brutto im Monat erzielen. In dem Beruf spielt jedoch vor allem die Erfahrung eine Rolle: Mit steigender Berufserfahrung ist ein Verdienst von 5.000 € keine Seltenheit.

Wie schwer ist die Ausbildung zum Finanzwirt?

Es stimmt das die Ausbildung sehr schwer ist, aber dafür hast du danach einen guten Job ( vor allem sicher). Die arbeit ist nicht langweilig wie hier behauptet wird, du kannst sehr selbständig arbeiten und hast auch sehr anspruchsvolle Aufgaben.

Wie viel verdient man beim Finanzamt netto?

Bei einem Gehalt von 2500 Euro brutto bleiben vom Finanzwirt-Gehalt in der öffentlichen Verwaltung rund 2100 Euro netto.

Wie wird man Beamter beim Finanzamt?

Offiziell nennt sich die Ausbildung im Finanzamt “Ausbildung zum Beamten – Steuerverwaltung”. Die Unterteilung findet in einen mittleren, höheren und gehobenen Dienst statt. Allein den mittleren Dienst kann man mit Realschulabschluss absolvieren, die beiden nächst höheren nur durch ein Studium.

Wie viel verdient eine Diplom Finanzwirtin?

Egal, für welche Option du dich entscheidest, dein Einstiegsgehalt liegt bei 2.100 bis 2.500 Euro im Monat. Mit steigender Berufserfahrung oder durch Weiterbildungen steigt auch dein Gehalt weiter an; ein Gehalt von über 4.000 Euro im Laufe deiner Karriere ist durchaus realistisch.

Was verdient ein Finanzbeamter im Monat?

Das Finanzbeamter Gehalt liegt durchschnittlich bei 3.571 € brutto pro Monat.

Was verdient eine Steuersekretärin?

Du wirst nach der Ausbildung an die 2000 € verdienen (A6).

Welche Besoldungsgruppe hat ein Diplom Finanzwirt?

Der Diplom-Finanzwirt hat A9 direkt nach Abschluss des dualen Studiums. Der Finanzwirt beginnt mit A6. Besoldungsgruppe A9 ist Endstufe für den mittleren Dienst (Finanzwirt) und die Anfangsstufe für den gehobenen Dienst (Diplom- Finanzwirt).

Warum will man Finanzwirt werden?

Finanzwirte sind in der öffentlichen Finanz- und Steuerverwaltung als Beamten tätig und sorgen dafür, Licht in den gefürchteten Steuerdschungel zu bringen. Da das Steuerwesen sehr komplex und umfangreich sein kann, wirst du in der Ausbildung zum Finanzwirt perfekt auf diese Herausforderung vorbereitet.

Was kann man als Finanzwirt noch machen?

Finanzwirte arbeiten hauptsächlich in der Finanz- und Steuerverwaltung sowie im Zolldienst. Dort arbeiten sie entweder im mittleren oder gehobenen Dienst und befassen sich mit der Verwaltung von Steuern aller Art. Dazu gehören zum Beispiel die Einkommens-, Körperschafts-, Grunderwerbs- und Erbschaftssteuer.

Wie kann man sich als Finanzwirt weiterbilden?

Durch Lehrgänge und Seminare, auch Anpassungsweiterbildung genannt, kannst du in relativ kurzer Zeit dein Wissen auf einem bestimmten Themengebiet erweitern, zum Beispiel:
  1. Betriebliche Organisation.
  2. Controlling.
  3. Finanz- und Rechnungswesen.
  4. Insolvenzrecht/ Zwangsvollstreckungsrecht.
  5. Kommunikative Kompetenzen.

Was macht man als Finanzmanager?

Finanzmanager oder Finanzdirektoren planen und steuern sämtliche finanzwirtschaftliche Aspekte eines Unternehmens. Sie erstellen Finanzberichte, veranlassen Investitionen und entwickeln Strategien für das langfristige Finanzmanagement.

Wie viel verdient ein selbstständiger Finanzmanager?

Finanz-Manager/in Gehälter in Deutschland

Als Finanz-Manager/in können Sie ein Durchschnittsgehalt von 71.000 € erwarten.