Wo ist die loreley am rhein?

Gefragt von: Nikolaos Dietz  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.4/5 (51 sternebewertungen)

Die Loreley ist ein Schieferfelsen im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal bei Sankt Goarshausen, der sich am östlichen, rechten, Rheinufer (Rheinkilometer 555) 132 Meter (193,14 m ü. NN) hoch aufragend an der Innenseite einer Rheinkurve befindet.

Vollständige antwort anzeigen

Einfach so, Wie kommt man auf die Loreley?

Aktuelle Informationen erhalten Sie über www.faehre-loreley.de . Für die Überquerung des Rheins gibt es neben der Fähre in St. Goar noch eine weitere Überfahrmöglichkeit in Koblenz über die Brücke. Folgen Sie bitte dann der Beschilderung bis zur Freilichtbühne Loreley.

Außerdem, Ist die Loreley eine Sage?. Die Sage der Loreley: Sie kämmte ihr goldenes Haar…

Ihr Aussehen und der Gesang waren so bezaubernd, dass die Schiffer auf dem Rhein zur Loreley hinaufsahen und auf die gefährlichen Riffe, Felsen und Untiefen des Rhein fuhren. Dabei kamen viele Schiffer ums Leben.

Was das betrifft, Was hat es mit der Loreley auf sich?

Die Sage von der Jungfrau auf der Loreley. In den alten Zeiten ließ sich manchmal auf der Lorelei um die Abenddämmerung und beim Mondschein eine Jungfrau sehen. Sie sang mit so lieblicher Stimme, dass alle davon bezaubert wurden, die es hörten.

Was bedeutet die Loreley?

Der Name Lorelei bezeichnete zunächst einen markanten Felsen am Rhein. Darauf saß der Sage nach die Nixe Lorelei und lockte mit ihrem Gesang vorbeifahrende Schiffer auf die Felsklippen.

41 verwandte Fragen gefunden

Was ist die Loreley?

Die Loreley (auch Lorelei, Loreleï, Lore Lay, Lore-Ley, Lurley, Lurelei, Lurlei) ist ein Schieferfelsen im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal bei Sankt Goarshausen, Rheinland-Pfalz, der sich am östlichen, rechten Rheinufer (am Rheinkilometer 555) 132 Meter (193,14 m ü.

Ist die Loreley eine uralte Sage?

"Das uralte Märchen", wie es der Dichter Heinrich Heine schon 1824 nannte, verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Seitdem zieht die Loreley Touristen in Scharen an. Doch die gefährlichen Felsen im Rhein sind schon lange gesprengt, und auch das Echo fiel den Bauarbeiten für Zug und Auto zum Opfer.

Wer hat die Loreley vertont?

Mit der Vertonung des Heine-Gedichtes durch Friedrich Silcher 1837 tritt die Loreley ihren Siegeszug an, inspiriert Künstler und verzaubert die Menschen - weit über das Rheintal hinaus. Loreley wird noch unter dem Namen „Lore Lay“ in der Ballade „Zu Bacharach am Rheine“ von Clemens Brentano „geboren“.

Woher kommt die Loreley?

Die Loreley ist ein Felsen am Rheinufer im Mittelrheintal. Einer Legende aus dem 19. ... Der sprachliche Ursprung des Namens Loreley ist auf das keltische Wort ley zurückzuführen, das „Fels“ oder „Stein“ bedeutet.

Wie viele passen auf die Loreley?

Das Zuschauerrund der Freilichtbühne erhielt 4300 Sitzplätze sowie 10.000 bis 14.000 Stehplätze.

Wer hat das Gedicht Loreley geschrieben?

Lied von der Loreley ist ein Gedicht von Heinrich Heine aus dem Jahre 1824, das die von Clemens Brentano erfundene Kunstsage Loreley zum Thema hat. Verbreitung fand es vor allem mit der Melodie von Friedrich Silcher (1837).

Wo genau liegt die Loreley?

Die Loreley (auch Lorelei, Lore-Ley, Lurley, Lurelei, Lurlei genannt) ist ein Schieferfelsen im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal bei Sankt Goarshausen, Rheinland-Pfalz, der sich am östlichen rechten Rheinufer als 125 Meter (193,14 m ü.