Wo ortsangabe?

Gefragt von: Rosel Betz  |  Letzte Aktualisierung: 23. Februar 2021
sternezahl: 4.9/5 (69 sternebewertungen)

Verwenden wir die Präpositionen in, an und auf mit Akkusativ, so betreten wir den Ort. Bei der Präposition zu liegt der Fokus auf dem Weg bis zu einem Ort.

Vollständige antwort anzeigen

Ebenfalls, Wohin Akkusativ wo Dativ?

Wechselpräpositionen
  • Der Akkusativ wird verlangt, wenn das Verb eine Orts- bzw. Richtungsänderung anzeigt. Das Fragewort dazu lautet "wohin".
  • Der Dativ wird verlangt, wenn das Verb eine Ergänzung mit lokaler Bedeutung hat, das nach einem Ort fragt. Das Fragewort dazu lautet "wo".


Auch die Frage ist, Wo wohin Grammatik?. Bei der Frage wo steht der Dativ. Bei der Frage wohin steht der Akkusativ. Beachte: Die Regel wo=Dativ und wohin=Akkusativ gilt nur für Wechselpräpositionen (!), aber nicht für Präpositionen mit festem Kasus. ... Zu wird immer mit dem Dativ verwendet.

Man kann auch fragen, Wie frage ich nach der Ortsangabe?

Nach einer Angabe des Orts fragt man mit "wo?", "wohin?" oder "woher?"

Wo Fragen Beispiele?

Das Fragewort „Wo? benutzt man, um nach einem bestimmten Ort zu fragen.
...
Wo?
  • Wo bist du? – Ich bin im Supermarkt.
  • Wo hast du Manuela zuletzt getroffen? – Ich habe sie in der Stadt getroffen.
  • Wo kann ich eine Fahrkarte kaufen? – Sie können Sie am Schalter oder am Fahrkartenautomaten kaufen.


17 verwandte Fragen gefunden

Welcher Fall ist wie?

Bezieht man einen Nominalausdruck mit wie auf einen anderen Nominalausdruck, so steht der Ausdruck mit wie im gleichen Fall wie der Ausdruck, auf den man sich bezieht: Dieser Bursche aus Burkina Faso spielt Pässe wie ein junger Fußballgott! Die Promovenden dienten dem Professor wie einem Despoten.

Wohin immer Akkusativ?

Einige Präpositionen wechseln in lokaler Funktion den Kasus. Bei der Frage wo steht der Dativ. Bei der Frage wohin steht der Akkusativ.

Wo verlangt Dativ?

Präpositionen, die Dativ/Akkusativ verlangen

Akkusativ nehmen wir, wenn wir eine Bewegung (Wohin?) ausdrücken wollen. Dativ nehmen wir, wenn es um eine Position (Wo?) geht.

Ist an Dativ oder Akkusativ?

Es handelt sich um ein Verb mit einer Präposition, die immer im Akkusativ steht: für, gegen, um. Es handelt sich um ein Verb mit einer Präposition, die sowohl im Dativ als auch im Akkusativ stehen kann: an, auf, in, über, unter, vor, zwischen.

Ist auf Dativ oder Akkusativ?

Folgt auf ein Verb eine Präposition, die sowohl mit Dativ als auch mit Akkusativ stehen kann, müsst ihr auswendig lernen, welcher Fall folgt. Bei der Präposition auf folgt bei den meisten Verben ein Akkusativ und nur in ganz wenigen Fällen ein Dativ.

Wo oder in der?

Daher kein Wo, sondern mit Pronomen, auch verbunden mit Präposition, also "das Haus, in dem" oder "das Haus, in welchem". Ein Nebensatz mit "wo" ist nur als Fragesatz oder ähnlichen Konstruktionen möglich, z.B. "Er fragte, wo ich heute war." "Er wusste nicht mehr, wo er sie gestern getroffen hatte".

Was unterschied wo und wohin?

“ benutzen wir sehr oft die Präpositionen nach, zu und in. Wo liegt der Unterschied, und wann nehmen wir welche Präposition? Alle drei benutzen wir für Richtungsangaben. ... Die Präposition in hat auf die Frage wohin? die Bedeutung in etwas hinein.

Wann benutzt man aus?

Das Haus wurde im (= in dem) 19. Jahrhundert erbaut. Wenn wir auf die Frage WOHER oder WANN antworten wollen, dass jemand / etwas aus einem Raum kommt, verwenden wir die Präposition AUS, denn auch sie bezieht sich auf Räume, wie hier… Woher kommt der Mann?

Was sind lokale Präpositionen?

Was sind lokale Präpositionen? Lokale Präpositionen sind Präpositionen, die sich auf einen Ort oder auf eine Bewegung beziehen. In der Regel werden sie mit Dativ oder Akkusativ genutzt.

Was sind Ortsangaben?

Mithilfe von Ortsangaben drückst du aus, wo etwas stattfindet oder wo sich etwas befindet, wohin jemand geht oder woher etwas kommt. Ortsangaben drücken also einen räumlichen Punkt oder eine Richtung aus.