Warum durchsichtig?

Gefragt von: Andrea Brückner-Weigel  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.2/5 (54 sternebewertungen)

Wie auch bei Wasser kann genug Licht durch Glas und Luft passieren, dass wir sie als durchsichtig wahr nehmen. Geht das Licht von einem Medium ins andere über, zum Beispiel von Luft ins Glas, ändert sich die Geschwindigkeit und die Richtung des Lichtes. Vorausgesetzt, dass Licht fällt schräg auf die Grenzfläche.

Vollständige antwort anzeigen

Dies im Blick behalten, Wann ist etwas durchsichtig?

Im Alltag wird ein Material, wie beispielsweise Fensterglas, transparent oder durchsichtig genannt, wenn man Dahinterliegendes relativ klar erkennen kann, das Material also für Strahlung des sichtbaren Spektrums weitgehend durchlässig ist.

Zusätzlich, Was ist durchsichtig?. Bedeutungen: [1] so, dass man hindurchsehen kann. [2] übertragen: leicht zu durchschauen. [3] Linguistik: so strukturiert, dass man von den Bestandteilen auf die Bedeutung der ganzen Form (vor allem: des Gesamtwortes) schließen kann.

In Anbetracht dessen, Warum sind amorphe Stoffe durchsichtig?

Amorph bedeutet, dass dem Glas im Gegensatz zu den Metallen eine kristalline Struktur fehlt. Im Glas als dielektrischem Stoff gibt es nahezu keine freien Elektronen – als Nichtmetall ist Glas elektrisch nicht leitend. Ebenso sind die Atome und Moleküle nicht in einem Kristallgitter geordnet.

Warum ist PMMA durchsichtig?

Verwendung von Polymethylmethacrylat

Die gute UV-Beständigkeit ermöglicht den Einsatz in Solarien. PMMA ist hoch transparent. ... Infolge seiner Geruchs- und Geschmacksneutralität eignet sich PMMA für Rohre in der Getränkeindustrie.

29 verwandte Fragen gefunden

Was sind amorphe?

In der Physik, wie auch der Chemie, ist amorphes Material ein Stoff, bei dem die Atome keine geordneten Strukturen, sondern ein unregelmäßiges Muster ausbilden und daher nur über eine Nahordnung, nicht aber über eine Fernordnung verfügen. Regelmäßig strukturierte Materialien heißen Kristalle.

Warum ist Glas durchsichtig Kinder?

Alle Elektronen sind in den Molekülen so gebunden, dass sie die elektrischen Felder der elektromagnetischen Lichtwellen nicht entscheidend beeinflussen können. ... Wie auch bei Wasser kann genug Licht durch Glas und Luft passieren, dass wir sie als durchsichtig wahr nehmen.

Warum ist Wasser durchsichtig Kinder?

Die Schwingung des Lichtstrahls passt mit der Schwingung der Wassermoleküle zusammen, deswegen kann das Licht ungehindert an den Wassermolekülen vorbei. Wasser ist also durchsichtig, weil die Lichtwellen durchs Wasser hindurch können.

Was macht Glas durchsichtig?

Dass Glas durchsichtig ist, stimmt nicht ganz. Das hängt nämlich von der Wellenlänge des Lichts ab. ... Der Grund für diese Eigenschaften von Glas sind die Elektronen im Siliziumdioxid. Licht ist eine elektromagnetische Welle, die ihre Energie auf die Atome in einem Festkörper übertragen kann.

Was machen milchglasscheiben mit Licht?

Was passiert, wenn Licht in ein Glas Milch fällt? Es dringt ein Stück ein, wird dann an den winzigen Partikeln in der Flüssigkeit mehrfach gestreut und verlässt das Glas dann wieder; die Streuung des Lichts ist für die weiße Farbe der Milch verantwortlich.

Ist Licht ein Stoff?

Licht ist eine Form der elektromagnetischen Strahlung. Im engeren Sinne sind vom gesamten elektromagnetischen Spektrum nur die Anteile gemeint, die für das menschliche Auge sichtbar sind. ... Trifft Licht auf Materie, so kann es gestreut, reflektiert, gebrochen und verlangsamt oder absorbiert werden.

Warum ist das Meer blau kindgerecht erklärt?

Schönes und sauberes Meerwasser setzen wir - und auch schon die Kinder - gerne mit blauem Wasser gleich. ... Je länger der Weg des Lichts durch das Wasser, desto mehr Farben werden von den Wasserteilchen verschluckt und desto mehr Blau bleibt übrig. Deswegen ist tiefes Wasser besonders blau.

Warum ist Wasser farblos?

Die Moleküle des Wassers reagieren nur sehr träge auf Lichtstrahlen, weshalb kleine Mengen keine visuelle Reaktion zeigen. Deshalb erscheint Wasser im Glas oder in einer Pfütze farblos.

Ist Wasser farblos oder blau?

Das Wasser im Glas ist farblos, aber im Meer sieht es blau aus. Ralph findet heraus, was Licht und Wassermasse mit der „Wasserfarbe“ zu tun haben. Doch warum sind Flüsse und Seen oft grün oder braun?

Wie schreibt man transparent?

Transparenz (Durchsichtigkeit; Gegenteil: Intransparenz; Adjektiv: transparent) (lat. transparens ‚durchscheinend') steht für: Transparenz (Physik), Durchlässigkeit in Bezug auf elektromagnetische Wellen, insbesondere des Lichts.

Was bedeutet amorph und teilkristallin?

Einen Feststoff, welcher sowohl kristalline als auch amorphe Bereiche (Domänen) enthält, bezeichnet man als teilkristallin. Der Begriff teilkristallin spielt im wesentlichen in der Polymerphysik eine Rolle. ... Im Rest der Probe erstarren die Ketten ungeordnet (amorph).

Was sind amorphe Thermoplaste?

Amorphe Thermoplaste

Liegt der Kunststoff in dem Temperaturbereich, in dem er fest ist, besitzt er glasähnliche Eigenschaften. Deshalb nennt man diesen Bereich Glasbereich. Der amorphe Thermoplast ist hier relativ spröde, transparent sowie hart.

Was ist amorph und was ist kristallin?

Als kristallin bezeichnet man Feststoffe, die aus kristallisiertem Material bestehen. Das Gegenteil dazu ist amorph. In den geologischen und verwandten Wissenschaften sind vor allem anorganische, natürliche kristalline Substanzen – Minerale und Gesteine – Gegenstand der Forschung.