Warum wird die hälfte vom kindergeld am unterhalt abgezogen?

Gefragt von: Anett Mai  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 5/5 (16 sternebewertungen)

Wurde der Kindesunterhalt berechnet – in der Regel nach Düsseldorfer Tabelle – verringert sich damit die ermittelte Summe um das eigene Einkommen, das dem Kind bereits zur Verfügung steht. Das Kindergeld findet Anrechnung auf den Unterhalt, weil es als Einkommen des Kindes zu werten ist.

Vollständige antwort anzeigen

Anschließend lautet die Frage, Wird das Kindergeld von der Unterhaltszahlung abgezogen?

Das Kindergeld für ein minderjähriges Kind steht den Eltern zu – und zwar beiden Elternteilen je zur Hälfte. Es wird jedoch in voller Höhe an den Elternteil ausbezahlt, bei dem das Kind wohnt. Deshalb darf der Elternteil, der den Kindesunterhalt zahlen muss, die Hälfte des Kindergelds vom Unterhalt abziehen.

Davon, Warum bekommt der Vater die Hälfte vom Kindergeld bei der Trennung?. Allgemeines: Das Kindergeld wird nur an einen Elternteil ausbezahlt. Erhält das Kindergeld nicht der Unterhaltsverpflichtete, so nimmt dieser dadurch an der Kindergeldzahlung teil, in dem ihm das Kindergeld (154 Euro) zur Hälfte (also 77 Euro) angerechnet wird.

Außerdem, Wann darf der Vater den Unterhalt kürzen?

Eine Kürzung des Kindesunterhalts ist bei einem längeren Aufenthalt von mehreren Monaten beim unterhaltspflichtigen Elternteil möglich. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn der sorgeberechtigte Elternteil wegen Krankheit nicht in der Lage ist, das Kind zu betreuen.

Wird familienbonus auf Unterhalt angerechnet?

Häufige Fragen zum Kinderbonus

Beim Kindesunterhalt wird Kindergeld angerechnet, bei Minderjährigen zur Hälfte und bei volljährigen Kindern voll. Da es sich beim Kinderbonus um eine temporäre Kindergeld Erhöhung handelt, wird der Kinderbonus analog zum Kindergeld auf den dynamischen Unterhalt angerechnet.

39 verwandte Fragen gefunden

Werden Sonderzahlungen beim Unterhalt angerechnet?

Urlaubs- und Weihnachtsgeld werden bei der Unterhaltsberechnung voll als Einkommen angerechnet. Der Netto-Auszahlungsbetrag wird jeweils auf 12 Monate umgerechnet. ... Im Juli bekommt er netto 600,- Euro Urlaubsgeld, und im Dezember bekommt er netto 1.200,- Euro Weihnachtsgeld.

Was kann man alles vom Unterhalt abziehen?

Unterhalt / Einkommensberechnung: Abzüge A -Z Können folgende Ausgaben vom Einkommen abgezogen werden?
  • Abschreibungen. Grundsätzlich ja. ...
  • Altersversorgung. Ja. ...
  • Arbeitskleidung. ...
  • Arbeitsmittel. ...
  • Arbeitslosenversicherung. ...
  • Berufsbedingte Aufwendungen. ...
  • Berufsunfähigkeitsversicherung. ...
  • Beiträge zu Berufsverbänden.

Kann mein Ex Mann einfach den Unterhalt kürzen?

Frage: Darf mein Ex einfach den Kindesunterhalt kürzen? Antwort: Es kommt darauf an: Ist ein Elternteil einmal zur Zahlung von Kindesunterhalt in einer bestimmten Höhe verurteilt worden, kann er oder sie nicht einfach so einen Teil des Betrages zurückhalten. Die festgesetzte Summe muss gezahlt werden.

Kann ich bei Kurzarbeit Unterhalt kürzen?

Antwort: Kurzarbeit, Freistellung oder sogar eine Kündigung können schnell Ebbe im Portemonnaie verursachen. Ändert sich das Einkommen des Unterhaltsschuldners, kann die Höhe des zu zahlenden Kindesunterhalts angepasst werden. Einfach so weniger oder gar nichts mehr zahlen, sollten Sie aber lieber nicht.

Kann ich den Unterhalt bei Kurzarbeit kürzen?

In der unterhaltsrechtlichen Rechtsprechung ist anerkannt, dass sich eine substantielle Verringerung des Einkommens eines Unterhaltsschuldners durch Kurzarbeit auf die Höhe von Unterhaltsansprüchen auswirken kann. Eine Kürzung von Unterhaltszahlungen in der Coronakrise ist also grundsätzlich möglich.

Wann steht dem Vater die Hälfte vom Kindergeld zu?

Bekommt ausnahmsweise derjenige Elternteil das Kindergeld ausgezahlt, bei dem das Kind nicht (schwerpunktmäßig) wohnt, so muss dieser Elternteil umgekehrt die Hälfte des Kindergelds zusätzlich zum Kindesunterhalt zahlen. ... Der Vater muss laut Düsseldorfer Tabelle 497,- Euro Kindesunterhalt zahlen.

Welchem Elternteil steht das Kindergeld zu?

Kindergeld wird für ein Kind immer nur einem Elternteil gezahlt. Wenn die Eltern getrennt leben, dann bekommt das Elternteil das Kindergeld, bei dem das Kind die meiste Zeit lebt. Wenn der andere Elternteil Unterhalt zahlen muss, dann verringert sich der Unterhalt um die Hälfte des Kindergeldes.

Können beide Eltern in die Lohnsteuerklasse 2?

Wenn das Kind bei Mutter und Vater mit (Haupt- oder Neben-)Wohnsitz gemeldet ist, erfüllen beide Elternteile die Voraussetzungen für die Steuerklasse II. Der Freibetrag von 1.908 EUR soll aber nur einmal berücksichtigt werden. ... Eine einvernehmliche Übertragung der Steuerklasse II ist nicht möglich.

Wird das Kindergeld als Einkommen angerechnet?

Beziehen die Eltern eines Kindes Leistungen der Grundsicherung (Hartz IV), ist ihnen das Kindergeld als Einkommen anzurechnen. Das gilt auch wenn das Kind selbst über Vermögen verfügt und keine Grundsicherungsleistungen bezieht, so das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen.

Wie kann ich den Unterhalt für mein Kind berechnen?

Die Berechnung richtet sich beim Kindesunterhalt dabei sowohl nach dem Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen als auch nach der Anzahl der Kinder und deren Alter. In der Regel wird Kindesunterhalt auf Basis der Düsseldorfer Tabelle berechnet. Diese gewährleistet auch den Selbstbehalt des Unterhaltspflichtigen.

Wird beim BAfög das Kindergeld abgezogen?

Nein, das Kindergeld muss nicht im BAföG-Antrag angegeben werden. Grundsätzlich wird die Summe aller positiven Einkünfte nach § 2 Abs. ... Folgende Einkünfte bleiben dabei unberücksichtigt und werden nicht angerechnet: Kindergeld.

Wie sie den Unterhalt kürzen?

Anrechenbares Nettoeinkommen reduzieren

Je geringer dieses Einkommen ist, desto geringer fällt regelmäßig die Unterhaltslast aus. Um den Unterhalt zu kürzen, müssen Sie monatliche Ausgaben haben, die als unterhaltsrechtlich zu berücksichtigende Ausgaben angerechnet werden und Ihnen dadurch materielle Vorteile bieten.

Wie wirkt sich Kurzarbeit auf Unterhalt aus?

Die Corona-Krise kann sich auf den Kindesunterhalt auswirken, wenn Arbeitnehmer in Kurzarbeit gehen. ... Arbeitnehmer mit mindestens einem Kind erhalten 67 % ihres Nettolohns als Kurzarbeitergeld. Bei 100 % Kurzarbeit sind das ca. 67 % des sonst monatlich ausgezahlten Betrags.

Was passiert mit Unterhalt bei Kurzarbeit?

Ihre Unterhaltspflicht besteht unabhängig von Kurzarbeit

Leisten Sie also für den Zeitraum Ihrer Trennung vom Ehepartner Trennungsunterhalt oder nach der Scheidung Ehegattenunterhalt oder zahlen Sie für gemeinsames Kind Kindesunterhalt, ändert allein die Tatsache der Kurzarbeit nichts an Ihrer Unterhaltspflicht.