Was heißt generalbass?

Gefragt von: Dietmar Hecht  |  Letzte Aktualisierung: 30. November 2020
sternezahl: 4.4/5 (25 sternebewertungen)

Der Generalbass, auch Generalbassstimme oder der Basso continuo (italienisch für „fortlaufender, ununterbrochener Bass“, kurz: Continuo) in einem zwei- oder mehrstimmigen Musikstück besteht aus der tiefsten Instrumentalstimme (Basslinie) in Verbindung mit zur Melodie und zum musikalischen Ablauf passenden Harmonien.

Vollständige antwort anzeigen

Was das betrifft, Was ist das Generalbasszeitalter?

Barockmusik, auch bezeichnet als Generalbasszeitalter, ist eine Periode in der abendländischen Kunstmusik, die sich an die Renaissancemusik anschließt und sich vom Beginn des 17. bis etwa zur Mitte des 18. Jahrhunderts erstreckt. Sie zählt heute zur Alten Musik.

Dann, Was ist ein Continuo?. (ital. = fortlaufend) Verkürzung für Basso continuo (Abk.: B.c.) - die im "Generalbaßzeitalter" (17. Zur Continuo-Gruppe gehören neben Akkordinstrumenten wie Orgel, Cembalo, Laute, Harfe auch tiefe Streichinstrumente wie Gambe und Cello. ...

Auch gefragt, Wie bildet man den Generalbass?

werden im sogenannten Basso Continuo nur die Noten der Bassstimme zusammen mit einer Bezifferung notiert. ... Der Cembalist oder Organist weiß anhand dieser Bezifferung, welche Akkorde er in der rechten Hand ergänzen muss.

Was ist ein Akkordinstrument?

Die Akkordinstrumente (Orgel, Cembalo, Laute, Harfe) werden meist von tiefen Streichinstrumenten wie Gambe, -> Theorbe, Cello verstärkt. Der Generalbaß ist für die Musik der Barockzeit so charakteristisch, daß er namensgebend für die ganze Epoche wurde ("Generalbaßzeitalter").

37 verwandte Fragen gefunden

Was fällt beim barocken Orchester auf?

Musik und Orchester im Barock

Es gab dann zum Beispiel einen Maskenball, Tanz, Jagden, Feuerwerke, Turniere, viel zu Essen - und natürlich Musik. Zum Tanz konzertierten kleine Ensembles, ein Barockorchester spielte beispielsweise die Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel.

Was bedeutet Barock übersetzt?

Als Barock (Maskulinum „der Barock“, oder gleichwertig Neutrum „das Barock“) wird eine Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet, die Ende des 16. Jahrhunderts begann und bis ca. 1760/70 reicht. ... Dem Barock voraus gingen die Epochen der Renaissance und des Manierismus, ihm folgte der Klassizismus.

Welches Instrument übernimmt den Basso Continuo part?

The figured basso continuo part, labeled "Contio," is intended for organ or harpsichord. Die mit "Contio" bezeichnete bezifferte Basso continuo-Stimme ist für Orgel oder Cembalo gedacht.

Welches Instrument wurde zur Zeit des Barock zum führenden Instrument?

Nicht nur für die Oper, sondern für viele Formen des musikalischen Zusammenspiels im Barock bildete der sogenannten Generalbass – basso continuo – den Orientierungspunkt für die Solisten. Der Dirigent hatte zu bestimmen, welches Instrument diese zentrale Stimme spielen sollte.

Was ist typisch für Barockmusik?

Kennzeichnende Merkmale

Sologesang und Instrumentalstimme mit Begleitung, auch Monodie genannt, Opern, Instrumentalkonzerte und das Oratorium sind kennzeichnende Merkmal der Barockzeit. Das Konzertante Prinzip ist ein Wetteifern und Zusammenwirken von Stimmen im Gesang und Instrument.

Was gehört alles zu einem Orchester?

Grundsätzlich teilt sich das Ensemble auf in die Holzbläser (Flöten, Oboen, Englischhorn, Klarinetten, Fagotte), die Blechbläser (Hörner, Trompeten, Posaunen, Tuba), die Schlaginstrumente (Pauken, Schlagwerk wie z. B. Trommeln, Becken, Triangel, Glockenspiel), die Zupfinstrumente (Harfe) und die Streicher (1.

Was ist typisch barock?

Die Epoche des Barock im Überblick:

Leben und Tod, Diesseits und Jenseits und Tugend und Wolllust sind typische Gegensatzpaare der Zeit. Das Weltbild des Barock ist vom Dreißigjährigen Krieg geprägt. ... Die Sprache des Barock ist bildhaft und ausdrucksstark. Es gibt drei Leitmotive: Vanitas, Memento mori und Carpe diem.

Was wurde in der Barockzeit erfunden?

So wurde 1656 die Pendeluhr erfunden und 1667 entwickelte Isaac Newton die Differenzial- und Integralrechnung. Ferner entstand eine neue literarische Epoche: der Barock.

Was ist Barock Stil?

Ein Stil in der Kunst

Der Begriff "Barock" bezeichnet einen Stil, der sich in der Zeit von 1600 bis 1750 in der Kunst, in der Literatur, aber auch in der Musik, durchgesetzt hat und diese Zeit wesentlich prägte. ... Mit allen Verzierungen kann dieser Stil auch ziemlich überladen wirken.

Was ist Barock reiten?

Die Bezeichnung Barockreiten ergibt sich aus dem Zeitalter des Barock (ca. 1600-1750). ... Sowohl für den Einsatz im Krieg, als auch für die barocke Reitkunst waren schnelle, wendige, feinfühlige und gehorsame Pferde gewünscht, die auf kleinste Hilfen reagieren und leicht an der Hand gehen konnten.

Welche Stimme bildet in der Barockmusik das harmonische Gerüst?

„fortlaufender, ununterbrochener Bass“, auch Continuo, Generalbass oder bezifferter Bass genannt ) bildet das harmonische Gerüst in der Barockmusik. Der Generalbass besteht aus der tiefsten Instrumentalstimme (Basslinie) in Verbindung mit zur Melodie und zum musikalischen Ablauf passenden Akkorden (nach Wiki).

Wie heißen die 5 berühmtesten Komponisten des Barock?

Claudio Monteverdi, Antonio Vivaldi, Arcangelo Corelli,.... In Deutschland: Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Christoph Willibald Gluck, Georg Philipp Telemann,...

Wie heißt der Opernkomponist des Barock?

Johann Sebastian Bach gilt als einer der größten Komponisten und Musiker aller Zeiten. Seine Werke aus der Periode des Barock prägten und beeinflussten die weitere Entwicklung der Musikgeschichte enorm. Dabei war Bach zu Lebzeiten zwar als ...