Was ist ein asyndeton?

Gefragt von: Herr Prof. Dr. Sebastian Kirchner  |  Letzte Aktualisierung: 8. April 2021
sternezahl: 4.3/5 (52 sternebewertungen)

Das Asyndeton ist in der Rhetorik und der Linguistik eine asyndetische Aufzählung. Es handelt sich um eine rhetorische Figur aus der Gruppe der Wortverbindungen. Hierbei wird die eigentlich zu erwartende Konjunktion weggelassen.

Vollständige antwort anzeigen

Außerdem, Was bewirkt eine Asyndeton?

Unverbundene Aufzählung, Aneinanderreihung ohne Konjunktionen. Das Asyndeton erzeugt durch Kürze und Verknappung eine große Prägnanz und verstärkt so die Aussage. Im Unterschied zur Klimax ist die Aneinanderreihung meist keine Steigerung, sondern betrifft gleichwertige und grammatikalisch gleichgestellte Wörter.

Dann, Was ist das Polysyndeton?. Das Polysyndeton (Plural Polysyndeta; von griechisch πολύς polys „viel“, σύνδετος syndetos „zusammengebunden“) ist eine rhetorische Figur aus der Gruppe der Wortverbindungen.

In dieser Hinsicht, Was ist die Aufzählung als Stilmittel?

Das Asyndeton ist ein Stilmittel der Rhetorik, das uns in Texten aller Art und literarischen Gattung begegnet. Das Asyndeton ist eine Aufzählung (vgl. Enumeratio) von mindestens drei Wörtern oder Satzgliedern, die gleichgestellt und nicht durch eine Konjunktion (Bindewort) verbunden sind.

Was für eine Wirkung hat eine Aufzählung?

Die Enumeratio ist ein Stilmittel der Rhetorik und beschreibt eine Art der Aufzählung. ... Außerdem kann eine Aufzählung durchaus entschleunigend wirken und somit die Zeit eines Textes oder einer Rede dehnen und dabei länger erscheinen lassen. Weiterhin kann das Stilmittel verstärkend wirken.

22 verwandte Fragen gefunden

Was bewirkt eine hyperbel?

Definition: Was eine Hyperbel ist

Die Hyperbel beschreibt auf übertriebene Art und Weise ein Gefühl oder einen Eindruck in starker Steigerung. Sie wirkt durch einen komischen oder dramatischen Effekt und das Verringern von Glaubwürdigkeit. Das Gegenteil der Hyperbel ist die Untertreibung, auch Litotes genannt.

Wie wirkt ein Polysyndeton?

Dadurch wird das Lesetempo verlangsamt. Wichtig: Die beiden Beispiele weisen ein Polysyndeton auf. Die Wirkung ist eine Entschleunigung und Reduktion des Lesetempos. Das Polysyndeton dient der Betonung eines Satzes oder Sachverhaltes durch die Hemmung des Redefortschritts.

Was ist das Hendiadyoin?

Das Hendiadyoin [ˌhɛnˌdiaˌdy'ɔʏn] (Plural die Hendiadyoin; altgriechisch ἓν διὰ δυοῖν hen dia dyoin, deutsch ‚eins durch zwei', selten auch Hendiadys) bezeichnet in der Rhetorik und Linguistik eine Stilfigur, die einen komplexen Begriff mittels zweier semantisch ungleichwertiger Ausdrücke beschreibt, die in der Regel ...

Was ist ein Trikolon?

Ein Trikolon, (Neutrum: das T.) (griechisch τρι- tri- „drei“ und κῶλον kolon „Glied“, Plural: die Trikola) oder eine Dreierfigur ist ein aus drei Kola zusammengesetztes Satzgefüge oder mit anderen Worten ein dreigliedriger Satz, etwa „Ich kam, ich sah, ich siegte“, im Lateinischen „Veni, vidi, vici“.

Was versteht man unter anapher?

Die Anapher (von altgriechisch ἀναφορά anaphorá „das Zurückführen, die Rückbeziehung“ zu ἀναφέρω anaphero oder ἀναφορέω anaphoreo „zurückführen, beziehen auf“; vergleiche die Beziehung von Referenz zu lateinisch refero) ist ein rhetorisches Stilmittel; sie bezeichnet die (einmalige oder mehrfache) Wiederholung eines ...

Was ist eine Aufzählung?

Wortbedeutung/Definition: 1) Nennung einer Anzahl/Menge von Gegenständen Stück für Stück. Begriffsursprung: Ableitung zum Stamm des Verbs aufzählen durch Konversion.

Was ist ein Paradoxon Stilmittel?

Als Paradoxon wird ein rhetorisches Stilmittel bezeichnet. Das Paradoxon ist die überspitzte, absurde und scheinbar widersinnige Formulierung eines Gedankens. Dieser widersprüchlichen Aussage ist aber eine tiefe Erkenntnis zu eigen. Paradoxa haben bei genauerer Betrachtung stets eine höhere Wahrheit.

Ist ein Reim ein Stilmittel?

Das Homoioteleuton, auch Homöoteleuton, Homoeoteleuton sowie Omoioteliton, ist ein rhetorisches Stilmittel, das uns vornehmlich in der Lyrik begegnet (vgl. literarische Gattungen). Das Homoioteleuton meint, dass sich die Endsilben aufeinanderfolgender Wörter, Satzteile oder auch kürzerer Sätze reimen.

Was haben sprachliche Mittel für eine Wirkung?

Der Leser oder Hörer stutzt und verweilt einen Moment lang, weil er etwas Unerwartetes wahrgenommen hat, und schenkt der Textstelle da- durch besondere Beachtung. Das Stilmittel sorgt also dafür, dass eine Textstelle auffällt und somit betont wird.

Was bewirken rhetorische Mittel?

Stilmittel (auch Rhetorische Figuren/Mittel oder Stilfiguren genannt) helfen, Reden, Essays usw. lebendiger und interessanter zu gestalten. So tragen sie vor allem auch dazu bei, die Aufmerksamkeit der Leser/Zuhörer aufrecht zu erhalten.

Was ist die Wirkung von einer Metapher?

Metaphern lassen dem Leser ein Licht aufgehen. Etwas, das ihm bereits bekannt ist, wird als Bild für etwas herangezogen, das er verstehen soll. So wird das Neue oder Komplizierte leichter verdaulich und überzeugender. ... Die Metapher kann auch in die Irre führen, den Sinn verkürzen oder verzerren.

Warum benutzt man eine Übertreibung?

Die Stilfigur beschreibt dabei eine starke Übertreibung, um eine Gefühlsintensität maximal und gesteigert wiederzugeben. Diese Übertreibung kann mitunter einen Begriff bis über die Glaubwürdigkeit hinaus verfremden und sogar einen komischen Effekt haben.

Welche Wirkung hat ein Vergleich?

Vergleiche werden meist mit den Wörtern als und wie eingeleitet und können in der Rhetorik zur Veranschaulichung dienen sowie einen Gedankengang verstärken oder ein Objekt näher beschreiben.

Was bringen Hypotaxen?

Hypotaxen finden sich häufig in der Sprache der Wissenschaft (Fachsprache). ... Im Gegensatz zur Parataxe wirkt eine Hypotaxe oftmals erklärend und informativ, weil die beigefügten Nebensätze die Aussage des Hauptsatzes unterstreichen können. Falls Sie in einem Text Hypotaxen finden, ist das natürlich ein Merkmal.

Warum verwendet man Wiederholungen?

Die Wortwiederholungen haben zumeist eine ähnliche Wirkung: sie verstärken das Gesagte oder können die Sprache eindringlicher erscheinen lassen und außerdem auf Wichtiges hinweisen. Weiterhin ist das Wiederholen ein typisches Stilmittel in Kinderreimen oder magischen Formeln.