Was ist schuhverkäuferin?

Gefragt von: Gernot Reimer  |  Letzte Aktualisierung: 8. April 2021
sternezahl: 4.5/5 (48 sternebewertungen)

Schuhverkäufer/-in. Schuhverkäufer und Schuhverkäuferinnen (bzw. Fachverkäufer und Fachverkäuferinnen für Schuhe) sind im Einzelhandel tätig und haben dort den Verkauf von verschiedensten Schuhen sowie die Beratung der Kunden zur Aufgabe. Zudem übernehmen sie einige kaufmännische und organisatorische Aufgaben.

Vollständige antwort anzeigen

Auch die Frage ist, Was verdient man als schuhverkäuferin?

Ihr Gehalt als Schuhverkäufer (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei 2.190 € bis 2.480 € pro Monat.

Außerdem, Wie viel verdient man als Verkäuferin im Einzelhandel?. Das Bruttomonatsgehalt von Verkäuferinnen und Verkäufern im Einzelhandel beträgt auf Basis einer 38-Stunden-Woche ohne Sonderzahlungen durchschnittlich 1.890 Euro. Zu diesem Ergebnis haben bei einer Umfrage von Lohnspiegel.de rund 1.400 Verkäuferinnen und Verkäufer beigetragen.

Außerdem, Was ist eine Verkäuferin im Einzelhandel?

Verkäuferinnen und Verkäufer (gelegentlich auch Detailhandelsfachleute genannt) sind Fachkräfte, die mit dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen sowie der Akquisition von Kunden betraut sind und je nach dem Grad ihrer Spezialisierung und handelsrechtlichen Stellung verschiedene Berufsbezeichnungen besitzen.

Welche Branche hat der Verkäufer?

Verkäufer arbeiten in Einzelhandelsgeschäften, im Versandhandel, in Kaufhäusern, Fachgeschäften, Lebensmittelgeschäften, Baumärkten, Discountern oder auch in Videotheken. Dort sind sie in Verkaufs-, Lager- und Kühlräumen tätig.

27 verwandte Fragen gefunden

Wie viel verdient eine ausgelernte Verkäuferin?

zur Verkäuferin kannst du mit einem Lohn zwischen 600 und 950 Euro brutto im Monat rechnen. Im zweiten Ausbildungsjahr verdienst du dann zwischen 650 und 1050 Euro. Seit dem ersten Januar 2020 gilt auch der Mindestlohn für alle Verkäuferinnen während der Ausbildung.

Wie hoch ist der Stundenlohn für eine Verkäuferin?

Der durchschnittliche Lohn für einen Verkäufer liegt bei ca. 13 EUR die Stunde. Der höchste Stundenlohn lag bei 30 EUR für einen Job der über 4 Tage ausgeschrieben war. Bei mehr als der Hälfte aller Jobs verdient ihr als Verkäufer zwischen 12 bis 16 EUR die Stunde.

Wie viel verdient man als Verkäuferin Teilzeit?

Gehälter für Verkäuferin Teilzeitkraft

948 €/Mon. 10 €/Std. 1.914 €/Mon. 16 €/Std.

Wie viel verdient man als Verkäuferin Vollzeit?

Als Verkäufer/in Vollzeit können Sie ein Durchschnittsgehalt von 28.000 € erwarten. Städte, in denen es viele offene Stellen für Verkäufer/in Vollzeit gibt, sind Wien, Graz, Salzburg. Deutschlandweit gibt es für den Job als Verkäufer/in Vollzeit auf StepStone.de 3454 verfügbare Stellen.

Welche Tätigkeiten werden im Einzelhandel ausgeübt?

Tätigkeiten im Einzelnen
  • mit unterschiedlichen Warensortimenten arbeiten.
  • Kunden beraten und Waren verkaufen.
  • Kassieren und Abrechnen.
  • bei der Sortimentsgestaltung mitwirken.
  • Warenbeschaffung und Einkauf durchführen.
  • bei Lagerhaltung und Versand mitwirken.
  • verkaufsvor- und nachbereitende Tätigkeiten durchführen.

Welche Aufgaben hat eine Verkäuferin?

arbeiten hauptsächlich im Einzelhandel, im Food- (Lebensmittel) und Non-Food-Bereich (Nicht-Lebensmittel). kennen die angebotenen Produkte, beraten Kunden und führen Waren vor. sind verantwortlich für die Warenauszeichnung und -präsentation und dekorieren Verkaufsräume, Schaufenster und Regale.

Was sind die Tätigkeiten einer Verkäuferin?

Verkäufer beraten Kunden und verkaufen ihnen verschiedenste Waren und Dienstleistungen. Sie wirken bei Maßnahmen der Verkaufsförderung mit, kontrollieren und pflegen Warenbestände, kassieren und rechnen die Kasse ab. Außerdem wirken sie bei der Warenannahme und -kontrolle mit.

Was ist ein Verkäufer?

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Was muss ein guter Verkäufer mitbringen?

7 Eigenschaften erfolgreicher Verkäufer
  1. Umfangreiches Know-How. Als Vertriebsmitarbeiter kennst du deine Ware wie kein Anderer. ...
  2. Motivation und Ehrgeiz. ...
  3. Ehrlichkeit. ...
  4. Zuhören. ...
  5. Hilfsbereitschaft. ...
  6. Hartnäckigkeit. ...
  7. Nach dem Verkauf ist vor dem Verkauf.

Was braucht man für Stärken als Verkäufer?

AußendienstDiese Fähigkeiten sollten Verkäufer mitbringen
  • Gedanken und Gefühle potenzieller Kunden positiv beeinflussen. ...
  • Sich in eine positive Stimmung versetzen. ...
  • Persönliche Beziehung zum Kunden aufbauen. ...
  • Den potenziellen Kunden aktivieren. ...
  • Interesse zeigen und authentisch sein.

Wie viel verdient ein Verkäufer bei Edeka?

Bei Edeka verdienen Verkäufer nach Angaben von Mitarbeitern etwas besser. Doch ein großer Unterschied ist es nicht: Edeka-Verkäufern stehen im Schnitt 1.788 Euro monatlich zur Verfügung - 28 Euro mehr als bei Rewe. Weitere öffentlich einsehbare Gehälter bei Edeka: Marktleiter: 57.805 Euro brutto jährlich.

Was verdient eine Verkäuferin bei DM?

Stellvertretende/-r Filialleiter/-in: 23.000 – 41.000 € Teamleiter/-in: 40.000 – 70.000 € Verkaufskraft im Einzelhandel: 15.000 – 37.000 € Lagerist/-in: 23.000 – 38.000 €

Was verdient man für 20 Stunden im Verkauf?

Der Kollektivvertragslohn beträgt bei einer wöchentlichen Normalarbeitszeit von 40 Stunden € 2.000 brutto monatlich. Bei 20 Stunden Teilzeitbeschäftigung gebührt ein Monatslohn von € 1.000 brutto.