Was macht man gegen bauchschmerzen?

Gefragt von: Frau Prof. Angelika Schulze B.Eng.  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.7/5 (14 sternebewertungen)

Die besten Hausmittel gegen Bauchschmerzen
  1. Kräutertee: Pfefferminz, Kamille oder Fenchel.
  2. Ingwer: Als Tee oder Pulver.
  3. Fenchelsamen zum Kauen (hier bei Amazon*)
  4. Wärmflasche.
  5. Bauchwickel.

Vollständige antwort anzeigen

Anschließend lautet die Frage, Was kann man gegen Bauchschmerzen machen ohne Medikamente?

Wärme: Auch in diesem Fall helfen Wärmflasche oder Kirschkernkissen gegen die Schmerzen. Bauchmassagen: Massiere deinen Bauch im Uhrzeigersinn für drei bis fünf Minuten. Um die beruhigende Wirkung zu verstärken kannst du dafür ein ätherisches Öl, zum Beispiel aus Kamille, verwenden.

Auch die Frage ist, Was Essen und Trinken bei Bauchschmerzen?. Leicht verdauliche Lebensmittel wie Brot, Nudeln, Kartoffeln und der altbewährte Zwieback saugen überschüssige Magensäure auf und verschaffen Linderung. Am besten ohne weitere Zusätze essen, um Bauchweh so schnell wie möglich wieder loszuwerden.

Außerdem, Was tun bei bauchkrämpfen Hausmittel?

Wärme: Lege dich für eine halbe Stunde in die Badewanne oder lege dir eine Wärmflasche oder ein Kirschkernkissen auf den Bauch. Tee: Trinke warmen Tee. Kamille, Fenchel und Pfefferminze beruhigen Magen und Darm. Essen: Verzichte auf schwere Kost, wenn du Bauchkrämpfe hast.

Was ist beruhigend für den Magen?

Es gibt verschiedenste Teesorten, deren Inhaltsstoffen den Magen beruhigen und Krampflösend wirken sollen: Fencheltee, Kamillentee, Salbeitee, Pfefferminztee und Melissentee. Das Gewürz Kardamom hat eine beruhigende Wirkung auf den Magen. Einfach eine Prise des Gewürzes in den Tee geben.

33 verwandte Fragen gefunden