Was sind spanende fertigungsverfahren?

Gefragt von: Jochen Menzel  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.3/5 (54 sternebewertungen)

Von Spanen oder Zerspanen spricht man, wenn eine gewünschte Werkstückform dadurch erzeugt wird, dass von einem Rohteil unter Zuhilfenahme eines Werkzeuges Späne abgehoben werden. Aus dem Alltag sind das Bohren, Sägen und Schleifen bekannt.

Vollständige antwort anzeigen

Entsprechend, Was versteht man unter spanen?

Zerspanen oder Spanen ist der Sammelbegriff für eine Gruppe von Fertigungsverfahren, die Werkstücken eine bestimmte geometrische Form geben, indem von Rohteilen überschüssiges Material auf mechanischem Weg in Form von Spänen abgetrennt wird.

Dann, Was versteht man unter schleifen?. Schleifen ist ein seit dem Altertum bekanntes spanendes Fertigungsverfahren zur Fein- und Fertigbearbeitung von Werkstücken. Es lässt sich manuell oder auf Schleifmaschinen anwenden. Wie bei allen spanenden Verfahren wird dabei überschüssiges Material in Form von Spänen abgetrennt.

Die Leute fragen auch, Welches Werkzeug erzeugt eine unbestimmte geometrische schneidenform?

Eine Schleifscheibe ist ein Werkzeug mit geometrisch unbestimmten Schneiden, weil Form und Lage der Schleifkörner unbekannt ist und jedes Schleifkorn unterschiedliche Winkel zum Werkstoff hat.

Was ist Zerspanungstechnik?

Beim Zerspanen beziehungsweise der Zerspanung werden Werkstücke erzeugt, indem überschüssiges Material in Form von Spänen von einem Rohteil abgetragen wird. Nach DIN 8580 gehört es in der Einteilung der Fertigungsverfahren in die Hauptgruppe „Trennen".

26 verwandte Fragen gefunden

Was versteht man unter Ausfeuern beim Schleifen?

Vorderseite Was bedeutet Ausfeuern beim Schleifen ? Ausfeuern ist das wiederholte bearbeiten einer Fläche ohne Zustellung, damit das Nennmaß erreicht wird. Dadurch werden Vorspannungen verringert. Diese Karteikarte wurde von Jk4 erstellt.

Welche Vorteile hat das Schleifen?

Auch beim Schleifen setzt SCHMIDT Zerspanungstechnik in der Lohnfertigung auf höchste Präzision und Qualität in der Bearbeitung von Werkstücken und Bauteilen: Die Vorzüge des Schleifens gegenüber anderen Arten der Zerspanung sind die gute Bearbeitbarkeit harter Werkstoffe, die hohe Maß- und Formgenauigkeit und die ...

Was ist flachschleifen?

Unter Flachschleifen versteht man das Schleifen ebener Flächen. Das Werkzeug führt die Schnittbewegung und das Werkstück die Vorschubbewegung aus. Dabei unterscheidet man zwischen Umfangsschleifen und Stirnschleifen.

Wie genau kann man fräsen?

Beim Fräsen werden einzelne Späne von einem Werkstück mit einer bestimmten Schneide abgetragen. Die Schneide befindet sich dabei auf einem Fräswerkzeug, das sich um die eigene Achse dreht. Wenn Sie einen Bohrer, während er sich dreht, an der Oberfläche eines Holzkeils entlangziehen, macht er eine Furche.

Was ist die Passivkraft beim Drehen?

Die Passivkraft Fp ist die Kraft, mit der das Werkzeug oder das Werkstück "abgedrängt" wird. Die Aktivkraft Fa wird aus der Vorschubkraft Fv und der Schnittkraft Fc gebildet. Diese Schnittkraft Fc wirkt in Schnittrichtung am Umfang des Werkstücks.

Was gibt es für Schleifverfahren?

Eine Übersicht über die 9 gängigsten Schleifverfahren:
  • Bandschleifen. Bandschleifen ist eine etablierte Methode zur effektiven Oberflächenbearbeitung. ...
  • Handschleifen. ...
  • Honen. ...
  • Läppen. ...
  • Planschleifen. ...
  • Rundschleifen. ...
  • Schruppschleifen. ...
  • Trennschleifen.

Welche besonderen Eigenschaften können Werkstücke durch Schleifen erhalten?

Zum Schleifen muss das Schleifmittel bzw. das Korn verschiedene Anforderungen erfüllen: ausreichende Härte und Schneidfähigkeit, um Späne aus dem Werkstück herauslösen zu können. zäh, um schlagartige Belastungen zu ertragen.

Warum richtet man eine Schleifscheibe ab?

Zweck des Abrichtens. Mit dem Abrichten wird ein genauer Rundlauf und eine korrekte geometrische Form der Schleifscheibe erreicht. Zudem dient das Abrichten dazu, eine Schleifscheibe zu profilieren bzw. ... Es ist grundsätzlich zwischen dem Formen, Schärfen und Reinigen einer Schleifscheibe zu unterscheiden.

Wie kann man Metall schleifen?

Das Metall schleifen:

Mit einem Schleifpapier der Körnung 180 schleifst du das Metall nur leicht an. Bei einem Schleifpapier mit einer gröberen Körnung entstehen schnell Kerben. Schwieriger zugängliche Stellen wie Ecken oder Rundungen schleifst du am einfachsten mit einem Schleifschwamm.

Welche Vorteile haben keramische Bindungen beim profilschleifen?

3 Welche Vorteile haben keramische Bindungen beim Profilschleifen? Schleifscheiben mit keramischer Bindung haben Porenräume und sind gut abrichtbar.

Warum schleift man?

Das Nassschleifen wird angewandt wenn eine besonders schöne Oberfläche erzielt werden soll. Dabei dient die Flüssigkeit als Gleitmittel. Meistens verwendet man Wasser es gibt aber auch spezielle Schleifflüssigkeiten. Wenn man Flächen schleifen will wird das Nassschleifpapier in einen Schleifklotz gespannt oder gelegt.

Was ist die vorschubkraft?

Vorschubkraft. Eine der drei senkrecht aufeinander stehenden Komponenten der Zerspankraft, die beim Zerspanvorgang auf den Schneidkeil wirkt. Die beiden weiteren Komponenten sind die Schnittkraft (in Schnittrichtung) und die Passivkraft.

Welche Kräfte wirken beim Fräsen?

Die wichtigsten sind der Werkstück-Werkstoff, der Vorschub und die Schnitttiefe. Weitere Einflüsse sind das Kühlschmiermittel, das Verhältnis von Schnitttiefe zu Vorschub, der Werkzeug-Einstellwinkel, Schnittgeschwindigkeit, der Spanwinkel, der Schneidstoff (Werkzeug-Werkstoff) und der Verschleiß.