Wer bekommt ausbildungsförderung?

Gefragt von: Egbert Seitz B.A.  |  Letzte Aktualisierung: 20. Dezember 2020
sternezahl: 4.7/5 (11 sternebewertungen)

Wer kann BAföG bekommen? BAföG erhalten in der Regel deutsche Studierende und Praktikant/innen und unter bestimmten Voraussetzungen auch Schüler/innen und ausländische Studierende. Zu Beginn des Bachelor-Studiums darf man nicht älter als 29 Jahre, zu Beginn des Master-Studium nicht älter als 34 Jahre sein.

Vollständige antwort anzeigen

Auch zu wissen, Wer hat Anspruch auf Schüler BAfög?

BAföG für Schüler und Schülerinnen. Die staatliche Ausbildungsförderung BAföG können neben Studentinnen und Studenten auch Schülerinnen und Schüler beantragen, die für ihre weiterführende Ausbildung eine Schule besuchen. ... Wer Schüler/in und wer Student/in im Sinne des BAföG ist, wird im Gesetz selbst nicht definiert.

Ebenso können Sie fragen, Wer bekommt Ausbildungsbafög?. Wer seinen zukünftigen Beruf etwa an einer Berufsfachschule erlernt, kann BAföG beziehen. Weitere Voraussetzungen sind, dass die Ausbildung an einer weiterführenden Schule stattfindet, der Auszubildende jünger als 30 Jahre alt ist und nicht mehr bei den Eltern wohnt.

Auch zu wissen ist, Wann hat man Anspruch auf BAfög?

Die Altersgrenze für eine Förderung mit BAföG liegt bei 30 Jahren. Ein Masterstudium müsst ihr spätestens mit 35 Jahren beginnen, wenn ihr eine Chance auf BAföG haben wollt. Entscheidend ist jeweils das Alter bei Beginn des Studiums (oder der sonstigen Ausbildung).

Wann habe ich Anspruch auf elternunabhängiges BAfög?

Die Altersgrenze für elternunabhängiges BAföG oder BAföG ab 30. Grundsätzlich bekommst Du BAföG nur, wenn Du bei Beginn Deines Ausbildungsabschnitts unter 30 Jahre alt, beim Master unter 35 Jahre alt bist. Es gibt jedoch einige Ausnahmefälle, die persönlich oder familiär sein können.

39 verwandte Fragen gefunden

Wer erhält BAfög 2020?

Ab dem Wintersemester 2020/2021 beträgt der BAföG-Höchstsatz (Grundbedarf und Bedarf für die Unterkunft) für Studierende, die nicht im Haushalt ihrer Eltern leben, je nach Alter: unter 25 Jahren 752 Euro pro Monat. zwischen 25 und 29 Jahren 861 Euro pro Monat. ab 30 Jahren 941 Euro pro Monat.

Wann sind Eltern nicht mehr unterhaltspflichtig BAfög?

Nur wenn eine Unterhaltspflicht der Eltern nicht mehr besteht oder spezielle Umstände ausschließen, dass sie dir Unterhalt zahlen, kannst du ausnahmsweise elternunabhängig gefördert werden. Das Einkommen deiner Eltern spielt keine Rolle, wenn du bei Aufnahme des Studiums bereits über 30 bist.

Welches Einkommen Eltern BAfög?

Beispiel für das Einkommen der Eltern

Sind Deine Eltern verheiratet, musst Du ab einem Bruttoeinkommen von 30.000 Euro im Jahr mit den ersten Einbußen beim Bafög rechnen (Arbeitnehmer, keine weiteren Kinder). Oft kannst Du aber auch noch eine Teilförderung erhalten, wenn Deine Eltern 45.000 Euro verdienen.

Wann ist man nicht BAfög berechtigt?

Wenn du dein erstes Studium abbrichst und ein anderes Fach studieren möchtest, kannst du in der Regel kein BAföG bekommen. Es gibt allerdings Ausnahmen: Wenn du lediglich deinen Schwerpunkt wechselst, kannst du auch im zweiten Studium BAföG-berechtigt sein.

Wie lange habe ich Anspruch auf BAfög?

Grundsätzlich bekommst Du genau so lange BAföG, wie Deine Regelstudienzeit andauert. Meist liegt die Regelstudienzeit bei 6 Semestern für den Bachelor und 4 Semestern für den Master.

Wer bekommt Auslandsbafög?

Wer kann Auslands-BAföG beantragen? ... Wer durch ein zu hohes Einkommen der Eltern im Inland kein BAföG erhält, kann trotzdem Förderung für den Auslandsaufenthalt beantragen. Die Förderbeträge sind für das Ausland höher, sodass eine Unterstützung dort möglich sein kann.

Wer hat Anspruch auf BAB?

Berufsausbildungsbeihilfe können alle Azubis erhalten, wenn sie die deutsche Staatbürgerschaft besitzen. Aber selbst wenn du Ausländer bist, gibt es in vielen Fällen die Möglichkeit, Berufsausbildungsbeihilfe zu bekommen. So haben alle Azubi Anspruch auf BAB, die aus einem Land der Europäischen Union kommen.

Welche finanzielle Unterstützung gibt es für Auszubildende?

Generell haben Azubis Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), wenn es bei ihnen mit dem Ausbildungsgehalt eng wird. Der monatliche Höchstsatz liegt seit August 2020 bei 723 Euro, der nicht zurückgezahlt werden muss. ... Bei einer schulischen Ausbildung hast du keinen Anspruch auf BAB.

Wie viel Schüler BAfög bekommt man wenn man alleine wohnt?

Wohnst Du in einer Wohnung, die zu mindestens 50% Deinen Eltern gehört, wirst Du so behandelt, als würdest Du bei Deinen Eltern wohnen. Wenn Du alleine wohnst, liegt die Pauschale bei 325€, wohnst Du bei Deinen Eltern, liegt diese bei 55€.

Wird Schüler BAfög auf Hartz 4 der Eltern angerechnet?

dass Schüler-BAföG bei Hartz IV EmpfängerInnen nicht als Einkommen angerechnet wird. ... Gleichzeitig muss das SGB II auf eine Anerkennung von Schüler-BAföG als "Zweckgebundene Einnahme", die nicht als Einkommen angerechnet werden darf, geändert werden.

Wie setzt sich Schüler BAfög zusammen?

Höhe des Schüler-BAföG

Grundsätzlich setzt sich der Förderungssatz des Schüler-BAföG aus vier Komponenten zusammen: Grundbetrag. Zuschuss zu den Mietkosten. Zuschlag für Kranken- und Pflegeversicherung.

Wann ist man dem Grunde nach BAfög berechtigt?

Dem Grunde nach förderfähig bedeutet, dass deine Ausbildung bzw. Studium die gesetzlichen Voraussetzungen für eine BAföG Förderung erfüllt. In diesem Fall hast du nur eine Chance auf BAföG, wenn du die Voraussetzungen für elternunabhängiges BAföG erfüllst. ...

Kann man BAfög beantragen Wenn man noch zu Hause wohnt?

Kannst du elternunabhängiges BAföG erhalten, so spielt das Einkommen deiner Eltern keine Rolle. ... Dem ist jedoch nicht so: Selbst bei elternunabhängigem BAföG gibt es weniger Förderung, wenn du noch zu Hause wohnst. Ganz egal, ob du deinen Eltern Miete zahlst oder nicht.

Wann kann ein Student BAfög bekommen?

Schüler-BAföG wird bis zum Ausbildungsabschluss gezahlt (allerdings darf man so gut wie nicht unentschuldigt der Schule fernbleiben!). Bei Studierenden richtet sich die Dauer der Förderung nach der Regelstudienzeit. Eine längere Förderung ist ausnahmsweise möglich.

Wie lange müssen Eltern BAfög zahlen?

Eltern müssen ihren volljährigen Kindern Unterhalt zahlen – bis zum Abschluss einer ersten beruflichen Ausbildung. Verdient Dein volljähriges Kind neben der Schule oder dem Studium regelmäßig dazu, musst Du weniger zahlen. Als eigenes Einkommen Deines Kindes zählen auch: Stipendien, Bafög, Kindergeld.