Wie wirkt methionin?

Gefragt von: Andy Albers MBA.  |  Letzte Aktualisierung: 8. Juni 2021
sternezahl: 4.1/5 (10 sternebewertungen)

Methionin hat durch den darin enthaltenen Schwefel die Eigenschaft, den Harn azusäuern, wodurch Bakterienwachstum gehemmt und somit Infektionen entgegengewirkt wird. Bei bakteriellen Infektionen der Harnwege wird der Urin oft alkalisch, wodurch verabreichte Antibiotika in ihrer Wirkung vermindert werden.

Vollständige antwort anzeigen

Entsprechend,



Gleichfalls, .

Was das betrifft,







42 verwandte Fragen gefunden