Was ist ein enddarm?

Gefragt von: Herr Prof. Dr. Benedikt Haas  |  Letzte Aktualisierung: 8. April 2021
sternezahl: 4.4/5 (70 sternebewertungen)

Der Enddarm ist das beim Menschen etwa 20 cm lange letzte Ende des Dickdarms, das im After endet. Der Enddarm wird noch einmal in zwei Teile unterteilt: Der Mastdarm wird vom Analkanal durch einen inneren Schließmuskel abgetrennt. Im Mastdarm wird der Darminhalt bis zur nächsten Entleerung gespeichert.

Vollständige antwort anzeigen

Was ist die Aufgabe des Enddarms?

Enddarm und Analkanal

Der etwa 20 Zentimeter lange Enddarm ist der letzte Abschnitt des Dickdarms. Hier sammeln sich die unverdaulichen Nahrungsteile bis zur Darmentleerung. Der Enddarm beginnt mit dem Mastdarm (Rektum). Daran schließt sich der Analkanal an, der von Schließmuskeln und Hämorrhoiden abgedichtet wird.

Was gehört zum Enddarm?

1 Definition. Als Enddarm bezeichnet man den terminalen Darmabschnitt des Menschen, der das rund 20 cm lange Endstück des Dickdarms umfasst, das im After endet. Er gehört zu den so genannten Ausscheidungsorganen.

Wie sauber ist der Enddarm?

Zum vorletzten Abschnitt hin, zum Mastdarm, besteht durch den inneren Schließmuskel zudem eine natürliche Barriere. Es besteht also eigentlich kein Grund für eine grundsätzliche Abscheu vor dem Analbereich. Für die normale Reinigung ist normales, aber möglichst weiches Toilettenpapier in der Regel ausreichend.

Was bedeutet Darmentleerung?

Die Defäkation ist ein physiologischer Vorgang, der das Rektum entleert und damit die unverdaulichen Nahrungsbestandteile (Fäzes) entsorgt. Die Kontrolle über die Defäkation bezeichnet man als Kontinenz, den Kontrollverlust als Inkontinenz.

Dickdarm - Verdauung | alpha Lernen erklärt Biologie

26 verwandte Fragen gefunden

Wie läuft eine Proktoskopie ab?

Zum Ablauf der Proktoskopie:

Der Ablauf der proktologischen Untersuchung erfolgt ohne die Gabe eines sedierenden Medikaments. Ähnlich wie bei der Rektoskopie wird auch bei der Proktoskopie das Proktoskop unter Anwendung eines Gleitmittels in den Anus eingeführt.

Wie schmerzhaft ist eine Proktoskopie?

Die Untersuchung des Analkanals nennt man auch Proktoskopie. Die Rektoskopie wird auch Mastdarmspiegelung genannt. Ungefährt eine halbe Stunde vor der Untersuchung wird der Enddarm mit einem Einlauf gereinigt. Die Untersuchung ansich ist nur selten schmerzhaft, so dass sie meist ohne Betäubung durchgeführt wird.

Was ist der Unterschied zwischen Mastdarm und Enddarm?

Der Dünndarm transportiert den Darminhalt vom Magen in den Dickdarm. Der Dickdarm (Kolon) ist etwa 1.50 m lang, der Mastdarm (Rektum) etwa 16 cm. Der Mastdarm geht über in den After (Anus).

Wie kann man den Darm vollständig entleeren?

Bei einer Darmreinigung wird der gesamte Darm entleert, meist mit Hilfe von einem Einlauf oder Abführmitteln wie Glaubersalz, Bittersalz oder Flohsamen. Die Darmreinigung ist in der Regel Teil einer Darmsanierung und bildet den Beginn vieler Heilfastenkuren.

Welchen Durchmesser hat der Enddarm?

1,5 m und einen Durchmesser von ca. 6 cm auf. Im Gegensatz zum Dünndarm hat der Dickdarm keine Zotten.

Was tun wenn der Stuhlgang stecken bleibt?

Ballaststoffe aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten machen den Stuhl voluminöser und weicher. Regelmäßige Bewegung regt die Eigenbewegung des Darms an. Lässt sich die Verstopfung nicht bekämpfen, sollte man einen Arzt um Rat fragen. Nur wenn die Ursache bekannt ist, lassen sich die Beschwerden langfristig behandeln.

Warum brennt mein Po nach dem Stuhlgang?

Beschwerden am After / Darmausgang sind das Tabuthema schlechthin. Häufig sind harmlose Leiden wie Hämorrhoiden, Analrisschen (Fissur), Fisteln oder Polypen verantwortlich für das lästige Brennen, Jucken oder die Schmerzen.

Was kann man gegen Hämorrhoiden tun?

Schnelle Hilfe bei Hämorrhoiden bieten Sitzbäder mit entzündungshemmenden Gerbstoffen wie zum Beispiel Eichenrinde. Dieses Hämorrhoiden-Hausmittel stoppt das Entzündungsgeschehen am After und hilft damit gegen Juckreiz und Schmerzen. Wer beim Sitzen Schmerzen hat, kann auf ein Hämorrhoiden-Kissen zurückgreifen.

Wie lange dauert es bis der Darm völlig leer ist?

Sie müssen damit rechnen, dass es nach Einnahme des Abführmittels und der anschließend getrunkenen Menge Flüssigkeit, ca. 3 Stunden dauert bis der Darm vollständig entleert ist, d.h. sie keinen Durchfall mehr haben und keinen flüssigen Stuhl oder Flüssigkeit mehr absetzen.

Wie merkt man dass man Darmkrebs hat?

Die Symptome bei Darmkrebs
  • Blut im oder am Stuhl, das ihn rot oder schwarz färbt.
  • bei Abgang von Blähungen gleichzeitige Entleerung von etwas Blut, Schleim oder Stuhl.
  • veränderte Stuhlgewohnheiten, z. ...
  • wiederholte, krampfartige Bauchschmerzen, die länger als eine Woche anhalten.

Welche Lebensmittel wirken schnell abführend?

Diese Lebensmittel wirken abführend:
  • Sauerkraut.
  • Trockenobst.
  • naturtrüber Apfelsaft & andere Obstsäfte.
  • ​zuckerfreies Kaugummi & Bonbons.
  • Ananas.
  • ​Kaffee.

Was passiert bei der Untersuchung beim Proktologen?

Der erfahrene Proktologe ist in der Lage, sich ein umfangreiches Bild über Erkrankungen des Afters und des Enddarmes zu machen. Beurteilt wird die zunächst die Weite des Analkanals, ebenso wie die Spannung der Schließmuskulatur (Tonus).

Was macht man beim Proktologen?

Die Proktologie (von altgriechisch πρωκτός prōktós „After, Steiß“ und -logie) ist ein medizinisches Teilgebiet, das sich mit den Erkrankungen des Enddarms, also genauer des Mastdarms und des Analkanals beschäftigt.

Wird bei einer Koloskopie auch der Enddarm untersucht?

Bei einer Darmspiegelung oder auch Koloskopie untersucht der Arzt Dick- und Enddarm mithilfe eines schlauchförmigen Instruments, dem Koloskop.

Wie lange vor rektoskopie Einlauf?

Enddarmspiegelung (Rektoskopie)

Ansonsten wird vor der Untersuchung ein Klistier (kleiner Einlauf) verabreicht, das innerhalb von 15 Minuten zu einer Darmentleerung führt.