Was ist guppies?

Gefragt von: Olga Groß  |  Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2021
sternezahl: 4.9/5 (46 sternebewertungen)

Der Guppy ist einer der beliebtesten Süßwasserzierfische innerhalb der Lebendgebärenden Zahnkarpfen. Der lebendgebärende Guppy vermehrt sich im Aquarium meist sehr schnell. Er stammt ursprünglich aus Süßgewässern der Karibik sowie den küstennahen Gewässern des nördlichen Südamerikas.

Vollständige antwort anzeigen

Anschließend lautet die Frage, Was ist ein Guppy?

Der Guppy (Poecilia reticulata; früher Lebistes reticulatus) ist einer der beliebtesten Süßwasserzierfische innerhalb der Lebendgebärenden Zahnkarpfen (Poeciliinae). Der lebendgebärende Guppy vermehrt sich im Aquarium meist sehr schnell.

Auch gefragt, Wie alt kann ein Guppy werden?. Der Guppy weist eine Länge von 3 – 5 Zentimetern auf. Wobei das Weibchen nicht nur größer ist, sondern auch runder. Diese Fischart vermehrt sich lebendgebärend und wird in Gefangenschaft vier bis fünf Jahre alt. In der natürlichen Umgebung erreichen diese Fische oftmals nur ein Alter von maximal zwei Jahren.

Gleichfalls, Hat ein Guppy Zähne?

Zu den lebendgebärenden Zahnkarpfen gehören mit Guppy, Platy, Molly und Schwertträger die beliebtesten Zierfische überhaupt, die in hunderten von verschiedenen Zuchtformen die Aquarien der Welt bevölkern.

Welche Fische kann man mit Guppys zusammen halten?

  • Barben und Guppys. Barben der Gattung Barbus, bzw. ...
  • Fadenfische und Guppys. Zwergfadenfische können gut mit Guppys zusammen gehalten werden. ...
  • Kampffische und Guppys. ...
  • Kugelfische und Guppys. ...
  • Rote Neons und Guppys. ...
  • Skalare und Guppys. ...
  • Zwergbuntbarsche und Guppys.


39 verwandte Fragen gefunden

Welche Fische kann man zusammen halten?

Bei der Vergesellschaftung werden Panzerwelse empfohlen und je nach Wasserwerten auch Kampffisch-Weibchen, Bärblinge, Kaisersalmler, Querbandhechtlinge und Zwergguramis. Aber auch Antennenwelse und Garnelen vertragen sich mit den Guppys.

Welche Fische kann man mit Guppys und Neons Fischen zusammen halten?

Neons dagegen mögen es wärmer (bis 32°C!) leicht saures ( pH bis 5) und kein hartes Wasser (bis 5°d).. Du solltest das umbedingt nochmal überdenken.. zu Guppys passen gut Mollys, (Die gibts ja auch in vielen Farben; Gold Molly, Silber Molly, Black Molly, Dalmatiner) oder Panzerwelse.

Wie groß muss ein Guppy Aquarium sein?

Guppy Zucht

Für einen Wurf aus 20 Jungtieren reicht ein 25l-Aquarium völlig aus. Große Würfe mit 60 und mehr Tieren brauchen mindestens 80l-Aquarien. Häufig fressen Guppys ihren Nachwuchs auf.

Wie viel Weibchen braucht ein Guppy Mänchen?

Bei Guppys im Aquarium sollte das Verhältnis von Männchen zu Weibchen etwa bei eins zu drei liegen. Denn männliche Guppys haben ein großes Interesse an Weibchen und verfolgen sie fast ununterbrochen. Gibt es zu wenige Weibchen, werden immer dieselben bedrängt, erläutert die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren.

Welche Pflanzen eignen sich für Guppys?

Als ideal für Guppybecken, die häufig ja eher schwach beleuchtet sind haben sich Anubias-Arten, Javafarn und Javamoos und einige Cryptocorynen erwiesen. Aber alle Pflanzen mit geringen Lichtansprüchen und die hart genug sind, die ständigen Wasserwechsel zu vertragen, sind durchaus geeignet!

Kann ich nur Guppy Männchen halten?

nein, du solltest kein Guppy-Männlein ganz alleine halten. Guppys sind Gruppentiere - ein einzelnes Tier würde sich unsicher und unwohl fühlen und dadurch Stress haben. Stress aber macht Fische schnell krank.

Wie viel Futter braucht ein Guppy?

Füttere die Fische sechsmal täglich in kleinsten Mengen und wechsle alle paar Tage maximal 10% des Aquariumwassers aus. Nach und nach kannst du die Guppys weniger oft füttern. Sind sie etwa zwei Monate alt, benötigen sie nur noch drei bis vier Mal täglich Nahrung.

Wie lange ist ein Guppy schwanger?

Die Tragzeit beträgt drei bis acht Wochen. Meistens stellt sich für jedes Weibchen ein ziemlich regelmäßiger Rhythmus ein. Ein Weibchen wirft immer nach 25 Tagen, ein anderes nach 40 Tagen. Im Schnitt kann von vier Wochen Tragzeit ausgegangen werden.

Wann kann man das Geschlecht bei Guppys erkennen?

Die Afterflosse der Weibchen ist rundlich, während die der Männchen eher spitz zuläuft. Ab 1,5 bis 2 cm Größe entwickelt sich bei den Männchen aus der Afterflosse das Gonopodium. Geübte Beobachter erkennen den Geschlechtsunterschied ab ca. 6 bis 8 Wochen.

Wie lange dauert es bis Guppys Farbe bekommen?

Die erste Farbe haben die Guppys ja bereits bei der Geburt - die Grundfarbe. Anflüge der Deckfarben kann man manchmal schon ab der fünften Woche erahnen. Bei meinen Guppys mit Deckfarbe "Japan Blue" zeigt sich die erste Farbe mit guten 9 Wochen, allerdings stehen die Fische auch sehr gut im Futter.

Wie lange dauert es bis Guppys groß sind?

AW: Wie lange dauert es bis Guppys ausgewachsen sind? Geschlechtsreif sind sie mit 2 Monaten und Ausgewachsen so mit 6 Monaten.

Wie viele Guppys kann man in einem 60 Liter Aquarium halten?

Wenn ein Guppy ca. 3 cm hat, passen in ein 60 l Becken höchstens 20 Guppys.

Wie viele Guppys kann ich bei einem 54 Liter Becken halten?

10 Stück und 6 Guppys (2M & 4W). Dann dürfte dein 54L Becken optimal und passend besetzt sein.

Wie viele Guppys in 110l?

RE: Wieviele Guppys in ein 110 L-Becken ? Ihr könnt als Bodengrund Sand nehmen und dann einen Schwarm (10 Stck) Panzerwelse einsetzen). Guppys könnt ihr ruhig so 8 - 10 nehmen, aber mehr weibchen als Männchen, da die M die W stark bedrängen.