Wer ist eratosthenes?

Gefragt von: Herr Arnold Weidner B.A.  |  Letzte Aktualisierung: 8. April 2021
sternezahl: 4.1/5 (28 sternebewertungen)

Eratosthenes von Kyrene war ein außergewöhnlich vielseitiger griechischer Gelehrter in der Blütezeit der hellenistischen Wissenschaften. Er betätigte sich als Mathematiker, Geograph, Astronom, Historiker, Philologe, Philosoph und Dichter.

Vollständige antwort anzeigen

Was das betrifft, Wer hat den Erdumfang berechnet?

Die erste Bestimmung des Erdumfangs ist von Eratosthenes (um 240 v. Chr.) überliefert, dem Erfinder der Gradmessungs-Methode. Er verglich die Winkelhöhen des Sonnenhöchststandes in Ägypten zwischen Alexandria und Syene (dem heutigen Assuan), die sich um 1/50 des Vollkreises unterscheiden.

Zweitens, Wie hat Eratosthenes den Erdumfang berechnet?. Erdumfang = Länge des Weges von Syene nach Alexandria * 50. Eratosthenes soll davon ausgegangen sein, dass der Weg von Syene nach Alexandria 5000 Stadien lang war. Also kam er auf einen Erdumfang von 5000 Stadien * 50 = 250 000 Stadien.

Neben oben, Was ist eratosthenes?

Chr. in Alexandria) war ein außergewöhnlich vielseitiger griechischer Gelehrter in der Blütezeit der hellenistischen Wissenschaften. Er betätigte sich als Mathematiker, Geograph, Astronom, Historiker, Philologe, Philosoph und Dichter. ... Als erster antiker Gelehrter bezeichnete sich Eratosthenes als „Philologe“.

Wie groß ist der Durchmesser der Erde am Äquator?

Der Umfang des Äquators beträgt 40.075,017 Kilometer (WGS 84). Die Erde hat in der Kreisebene des Äquators einen mittleren Durchmesser von 12.756,274 Kilometern.

39 verwandte Fragen gefunden

Wie wurde der Durchmesser der Erde gemessen?

Anleitung: Erdumfang in km genau berechnen

Um den Erdumfang zu berechnen, benötigen Sie jedoch den Durchmesser der Erde. Multiplizieren Sie dazu den Radius mit dem Faktor 2. Das ergibt einen Durchmesser von 2 x 6.371 km= 12.742 km. Jetzt müssen Sie den Durchmesser nur noch mit der Kreiszahl Pi multiplizieren.

Was ist der erdradius?

Der Erdradius ist eine astronomische Maßeinheit und auch eine fundamentale Größe für viele Wissensgebiete – insbesondere für die Geowissenschaften. Er beträgt im Mittel rund 6370 Kilometer. Aus verschiedenen Gründen ist die Erde keine Kugel sondern ein komplex geformtes Gebilde (Geoid).

Wer hat die Bibliothek von Alexandria zerstört?

Jahrhundert etliche Kriege, Belagerungen und Eroberungen erlebte. Als für die Zerstörung der Bibliothek Verantwortliche kommen die römischen Kaiser Caracalla, Aurelian und Diokletian in Betracht, von denen jeder der Stadt Alexandria bedeutende Schäden zugefügt hat.

Warum ist die 91 keine Primzahl?

Das Wort Primzahl kommt aus dem Lateinischen (numerus primus) und bedeutet "die erste Zahl". Primzahlen kann man außerdem auch Primfaktoren nennen Außerdem kann man Primzahlen auch Primfaktoren nennen. ... Denn die Zahl 91 ist keine Primzahl. Die Zahl ist keine Primzahl, weil sie folgende Teiler hat 1, 7, 13, 91.

Was sind die Primzahlen?

Eine Primzahl (von lateinisch numerus primus ‚erste Zahl') ist eine natürliche Zahl, die größer als 1 und ausschließlich durch sich selbst und durch 1 teilbar ist.

Wie funktioniert das Sieb des Eratosthenes?

Verfahren, wie die Primzahlen zwischen 2 und 120 ermittelt werden: Erst werden alle Vielfachen von 2 gestrichen, dann alle Vielfachen von 3, 5, und 7. Die Markierungen beginnen jeweils mit dem Quadrat der Primzahl: 4, 9, 25, 49.

Wie viele Länder liegen auf dem Äquator?

Der Äquator durchquert elf Staaten auf Landgebiet: Ecuador (hat seinen Namen vom Äquator) Kolumbien. Brasilien.

Welchen Durchmesser hat die Erdkugel?

Der Durchmesser des Planeten beträgt am Äquator 12.756 Kilometer, an den Polen sind es 43 Kilometer weniger. Der Erdumfang ist am Äquator 133 Kilometer größer als an den Polen.