Wo ist leistengegend?

Gefragt von: Herr Dr. Gunther Hanke  |  Letzte Aktualisierung: 8. April 2021
sternezahl: 4.5/5 (64 sternebewertungen)

Die Leistengegend oder Leistenregion (Regio inguinalis) wird beim Menschen nach oben von der Verbindungslinie zwischen den beiden oberen Darmbeinkämmen (Spina iliaca anterior superior) des Beckens begrenzt (sogenanntes Planum interspinale).

Vollständige antwort anzeigen

Auch die Frage ist, Wo ist die Leiste Frau?

Die Leiste ist der Bereich zwischen Bauch und Oberschenkel. Er stabilisiert mithilfe von Muskeln, Bindegewebe und Bändern den Bauchraum von unten – die Leiste trägt also dazu bei, dass die Organe im Bauchraum bleiben.

Entsprechend, Welches Organ befindet sich in der linken Leistengegend?. Je nach Lage der Schmerzen kommen aber auch noch andere Organe in Frage: Linker Oberbauch: Magen, Herz, Lunge, Bauchspeicheldrüse, Milz. Linker Mittelbauch (Flanke): Milz, Niere, Harnleiter, Dickdarm. Linker Unterbauch (Leiste): Niere, Harnleiter, Dickdarm.

Zusätzlich, Wo ist die Leiste Mann?

Dass die Leiste bei Männern besonders anfällig ist, liegt am Leistenkanal in der unteren Bauchwand. Bleibt er nach der Geburt, wenn die Hoden schon hindurchgetreten sind, offen, entsteht eine natürliche Schwachstelle.

Welcher Muskel sitzt in der Leiste?

Die Adduktoren sind eine Muskelgruppe an der Innenseite Ihrer Oberschenkel. Oft bereiten sie Probleme und lösen Schmerzen im Oberschenkel, der Leiste oder den Genitalien aus. Vor allem wenn sie Triggerpunkte in sich tragen.

21 verwandte Fragen gefunden

Woher kommen leistenschmerzen bei Frauen?

Leistenschmerzen bei der Frau

So kommen bei weiblichen Patienten zum Beispiel Entzündungen im Eierstock oder Eileiter sowie Eileiterschwangerschaften und Eierstockzysten (Ovarialzysten) als Verursacher von Leistenschmerzen infrage. Auch eine Endometriose kann sich in Leistenschmerzen äußern.

Was bedeutet Leiste Schmerzen?

Beschwerden in der Leiste mit vielfältigen Ursachen

Die meisten Menschen assoziieren direkt einen Leistenbruch mit dem Schmerz, oftmals sind es jedoch Erkrankungen der Knochen, Gefäßveränderungen oder Muskel-, Band- oder Sehnenverletzungen. Auch Sportler sind häufig betroffen.

Kann die Milz Schmerzen verursachen?

Eine gesunde Milz verursacht keine Schmerzen und ist auch nicht tastbar. Anders sieht es aus, wenn das Organ entzündet ist. In diesem Fall kommt es zu einer Milzvergrößerung.

Welche Nerven verlaufen in der Leiste?

Der Nervus cutaneus femoris lateralis geht aus dem Rückenmark in Höhe der Lendenwirbelsäule hervor und versorgt den seitlichen Oberschenkel sensibel. Vor allem unterhalb des Leistenbandes kann er durch Druck oder Verletzungen geschädigt werden.

Was bedeutet Seitenstechen links?

Seitenstechen (von mittelhochdeutsch stëchen „stechender Schmerz“), auch als Seitenstiche bezeichnet, ist ein Schmerz unbekannter Ursache in der Gegend der Milz (auf der linken Körperseite) oder Leber (rechte Körperseite), der bei anhaltender körperlicher Anstrengung auftreten kann, z. B. bei Ausdauerläufen.

Welcher Arzt bei Schmerzen in der Leiste?

Erster Ansprechpartner ist in der Regel der Hausarzt. Er wird den Betroffenen untersuchen und ihn je nach Verdachtsdiagnose an einen Spezialisten weiterleiten. Bei einem Leistenbruch zum Beispiel ist das ein Chirurg. Auch einen Abszess, also eine Eiterabsenkung in der Leistengegend, behandelt der Chirurg.

Wie fühlt sich ein leistenzerrung an?

Bei einer akuten Zerrung fühlt es sich für die Betroffenen häufig so an, als ob plötzlich etwas reißt, oder sie verspüren einen stechenden Schmerz in der Leistengegend. Der erste intensive Schmerz verschwindet in weniger als einer Sekunde, an dessen Stelle treten starke, diffuse Schmerzen.

Was hilft bei Schmerzen in der Leiste?

Leistenschmerzen nach Zerrung oder bei Rückenproblemen
  1. Kaltes Wasser reicht normalerweise dazu aus. ...
  2. Sind bei Ihnen Probleme mit der Lendenwirbelsäule bekannt und als Ursache für die Schmerzen in der Leiste bestätigt, hilft Wärme besser. ...
  3. Eine Wärmflasche hilft in diesem Fall recht gut.

Kann man in der Leiste Muskelkater haben?

Da Muskelansätze häufiger schmerzen als Muskelbäuche, sind Leistenschmerzen relativ häufig. Es gibt prinzipiell zwei Arten von Muskelschmerzen an der Leiste: Schmerzen zur Beinseite hin und Schmerzen zur Bauchseite hin. Gelegentlich schmerzt die Leise auch sowohl auf der Bein- wie auf der Bauchseite.

Welche Übungen bei leistenschmerzen?

Oberschenkel, Hüftbeuger, Bauch, Brust, Schultern und Arme werden hierbei gedehnt. Begib Dich in den Kniestand und beuge Dich langsam in Richtung Füße, soweit dass Du mit Deinen Händen Deine Fersen umschließen kannst. Versuche Deinen Körper so krumm wie möglich zu biegen, ohne aber dabei Schmerzen zu haben.

Können Schmerzen in der Leiste von der Hüfte kommen?

Lokalisierung der Hüftschmerzen

Hüftschmerzen machen sich oft im Bereich der Leisten, im "Knick" zwischen Oberschenkel und Unterbauch bemerkbar. In vielen Fällen strahlen sie auch in eines oder beide Beine aus. Umgekehrt können Schmerzen aus der Lendenwirbelsäule in die Hüftregion ausstrahlen.

Kann man als Frau einen Leistenbruch bekommen?

Bei Frauen kommt es deutlich seltener zu einem Leistenbruch als bei Männern, da der Leistenkanal bei ihnen enger ist. Schwaches Bindegewebe kann einen Leistenbruch jedoch begünstigen.

Wie erkenne ich einen Leistenbruch bei Frauen?

Leistenbruch erkennen: Das sind die Symptome

Ein deutliches Anzeichen dafür, dass eine Leistenhernie vorliegt, ist ein Ziehen in der Leistengegend. Es tritt oft bei Bewegungen auf und lässt bei Entspannung wieder nach. Dieses Ziehen kann bei der Frau bis in die Schamlippen und beim Mann bis zu den Hoden reichen.

Was tun gegen leistenschmerzen Fussball?

Nach intensiven Trainings- und Spielbelastungen, intensiven Schusstrainings oder nach einem Sprinttraining bekommst du Leistenschmerzen. Die einfachsten Therapiemaßnahmen sind: Regelmäßiges Aufwärmen, Stretching, verwenden der Blackroll und deine Beschwerden bessern sich deutlich.

Was für Schmerzen hat man bei einem Leistenbruch?

Leistenbruch: Schmerzen

Betroffene berichten eher von einem unbestimmten Druckgefühl oder einem Ziehen. Manchmal beklagen sie auch Bauchschmerzen oder ein Fremdkörpergefühl in der Leistengegend. Wenn Leistenbruch-Schmerzen auftreten, können sie bis in den Hoden oder die Schamlippen ziehen.

Können leistenschmerzen ausstrahlen?

Symptome: Bei Hüftarthrose ist ein Leistenschmerz mit Ausstrahlung in den Oberschenkel, manchmal bis zum Knie, typisch, weniger ein "Hüftschmerz" (!). Gelegentlich werden die Schmerzen aber auch im hinteren Hüftbereich, Gesäß und Kreuz empfunden.