Ab wann ausschankgenehmigung?

Gefragt von: Susanne Schütz  |  Letzte Aktualisierung: 10. Mai 2021
sternezahl: 4.3/5 (68 sternebewertungen)

Eine Ausschankgenehmigung (Gestattung gem. § 12 Gaststättengesetz) benötigt, wer an die Allgemeinheit aus besonderem Anlass vorübergehend alkoholische Getränke zum Verzehr an Ort und Stelle verabreicht.

Vollständige antwort anzeigen

Davon, Wie viel kostet eine ausschankgenehmigung?

Die Kosten für eine einmalige Gestattung variieren je nach Ort und Art des Ausschanks zwischen 20 und 200 Euro.

Ähnlich, Was braucht man für eine Schankerlaubnis?.
Benötigte Unterlagen
  • schriftlicher Antrag.
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass; bei Ausländern Nationalpass und ggf. ...
  • Führungszeugnis (für Behörden)
  • Auszug aus dem Gewerbezentralregister (für Behörden)
  • steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes.


Gleichfalls, Wann darf ich Alkohol ausschenken?

Das JArbSchG verbietet weder die Beschäftigung eines Jugendlichen in Gaststätten noch den Ausschank von Alkohol durch Jugendliche. Der Arbeitgeber darf aber Jugendlichen unter 16 Jahren keine alkoholischen Getränke und Tabakwaren und Jugendlichen über 16 Jahre keinen Branntwein geben (§ 31 JArbSchG).

Wann darf ich Alkohol verkaufen?

Generell dürfen Bier und Wein aus geschlossenen Flaschen verkauft werden, wenn der Gast die Flasche selbst öffnet. Ansonsten darf bei einer vorhandenen Ausschankgenehmigung unter Berücksichtigung der Voraussetzungen dafür Alkohol auch im offenen Ausschank verkauft werden.

22 verwandte Fragen gefunden

Wer darf Kaffee ausschenken?

Wenn Sie nur Kaffee und Kuchen anbieten möchten, benötigen Sie auch keine Gaststättenerlaubnis (Konzession). Diese brauchen Sie nur, wenn Sie zusätzlich alkoholische Getränke ausschenken möchten. Sofern Sie den Kuchen allerdings selbst backen wollen, muss die Küche die hygienischen Anforderungen erfüllen.

Was braucht man für eine gaststättenkonzession?

Für die Konzession sind in der Regel folgende Unterlagen vorzulegen:
  1. Personalausweis oder Reisepass.
  2. polizeiliches Führungszeugnis.
  3. Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts.
  4. Auskunft aus dem Gewerbezentralregister.
  5. Grundriss und Baugenehmigung bei Gaststätten, Spielhallen oder Krankenhäusern.

Kann man eine Schanklizenz übernehmen?

Kann ich eine Schanklizenz übernehmen? Sie können zwar eine bestehende Gaststätte übernehmen, müssen jedoch selbst eine Schanklizenz beantragen, sofern Sie dort alkoholische Getränke ausgeben möchten.

Wann brauche ich keine Schanklizenz?

§ 2 des Gaststättengesetzes erläutert demnach folgerichtig, wann keine Schanklizenz notwendig ist: Der Unternehmer wird nicht nur bei einem ausschließlichen Verkauf alkoholfreier Getränke von der Notwendigkeit befreit, sondern auch dann, wenn man in einer Herberge alkoholische Getränke verkaufen oder Kostproben ...

Wer braucht eine ausschankgenehmigung?

Eine Ausschankgenehmigung (Gestattung gem. § 12 Gaststättengesetz) benötigt, wer an die Allgemeinheit aus besonderem Anlass vorübergehend alkoholische Getränke zum Verzehr an Ort und Stelle verabreicht.

Was kostet eine Gastronomiekonzession?

Für die Reisegewerbekarte fallen je nach Bundesland zwischen 150 und 500 Euro an. Die Kosten der Gaststättenkonzession können also größere Dimensionen erreichen, je nach Objekt.

Wie lange dauert eine Schanklizenz?

Die Bearbeitungszeit kann sich je nach Antrags- und Sachlage über vier bis zwölf Wochen ziehen. Die Kosten für die Schanklizenz an sich sind dabei nur schwer pauschalisierbar, da sie grundlegend von dem individuellen Betrieb abhängen, den man führen möchte.

Kann man eine Konzession übernehmen?

Du musst persönlich eine Konzession haben - oder einen Partner mit Konzession in deinen Betrieb aufnehmen. eine "automatische Konzessionserteilung" gibt es nicht (bei Vorstrafen o. a. keine Chance). Klar kann das sein. Nicht die Bar, sondern DU als Betreiber brauchst eine Konzession !!

Was brauche ich um Alkohol ausschenken zu dürfen?

Die Schankgenehmigung oder Schanklizenz bezeichnet im Gaststättenrecht die Erlaubnis (Konzession), in einem Gastronomiebetrieb alkoholische Getränke ausschenken zu dürfen.

Was brauche ich um Alkohol verkaufen zu dürfen?

Zur Anmeldung benötigen Sie zunächst nur Ihren Personalausweis, das Anmeldeformular samt Angabe der geplanten Tätigkeiten (in Ihrem Fall z.B. Herstellung und Vertrieb von Likören online und offline). Da Sie die Getränke nur (online) verkaufen und nicht ausschenken, benötigen Sie keine Schanklizenz.

Was brauche ich um eine Konzession zu beantragen?

Diese beantragen Sie bei dem vor Ort zuständigen Amt. Je nach Bundesland und Gemeinde wird der Antrag auf eine Betriebserlaubnis entweder beim Bürgermeisteramt, Ordnungsamt, Landratsamt oder beim Amt für öffentliche Ordnung gestellt.

Wer erteilt eine gaststättenkonzession?

Seit 2006 besteht ein neues Gaststättenrecht

Wo der Antrag auf Erteilung einer Gaststättenkonzession einzureichen ist, kann von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sein, je nachdem, welchem Ressort die Konzessionierung zugeordnet ist. In der Regel sind es jedoch entweder das Gewerbe- oder das Ordnungsamt.

Wann bekomme ich keine Konzession?

Keine Konzession braucht, wer nur: alkoholfreie Getränke, ... in Verbindung mit einem Beherbergungsbetrieb Getränke und zubereitete Speisen an Hausgäste.

Welche Konzession für Cafe?

Gewerbeschein: Da Sie als Café-Besitzer ein Gewerbe betreiben, brauchen Sie einen Gewerbeschein. Darin ist nicht nur die Art des Gewerbes festgelegt. Im Gewerbeschein erklären Sie auch, ob sie die Selbständigkeit haupt- oder nebenberuflich ausüben.