Gedankenstrich wie verwenden?

Gefragt von: Eberhard Blum B.Eng.  |  Letzte Aktualisierung: 22. April 2021
sternezahl: 4.7/5 (19 sternebewertungen)

Der Gedankenstrich wird häufig dort verwendet, wo man in der gesprochenen Sprache eine deutliche Pause macht. Oft könnten in solchen Fällen auch andere Satzzeichen wie Kommas oder Klammern gesetzt werden.

Vollständige antwort anzeigen

Hierin, Wie mache ich einen Gedankenstrich?

Den Gedankenstrich setzen Sie in MS Word mit der Tastenkombination Strg + Minuszeichen (im Nummernblock). Sollten Sie keinen Nummernblock zur Verfügung haben: Wählen Sie in der Registerkarte Einfügen am oberen Bildschirmrand den Befehl Symbol.

Was das betrifft, Wo findet der Halbgeviertstrich Verwendung?. Der Geviertstrich (—) ist in der Typografie ein waagerechter Strich, der ein Geviert lang ist. Er wird verwendet als Spiegelstrich und in Tabellen sowie als Gedankenstrich in verschiedenen Sprachen wie dem Englischen und dem Spanischen.

Auch zu wissen, Wann Bindestrich wann Gedankenstrich?

Der Gedankenstrich (Halbgeviertstrich, »Langstrich«) ist länger als der Bindestrich: Seine Länge entspricht etwa der Breite des kleinen n oder einem Halbgeviert. Er wird mit einer Tastenkombination eingefügt: WIN: Alt + 0150.

Wann setzt man einen Gedankenstrich ein?

Spiegelstrich, der zu Aufzählungszwecken verwendet wird) und nur zur Not am Ende (was sich ja oft nicht vermeiden lässt). Das erste Wort eines in Gedankenstrichen eingeschobenen Satzes wird kleingeschrieben, am Ende darf kein Punkt stehen: “G.

25 verwandte Fragen gefunden

Wann kurzer und langer Bindestrich?

Der kurze Bindestrich steht nie zwischen zwei Leerzeichen. Wenn Sie daher beim Schreiben in Word nach einem Wort ein Leerzeichen und dann einen Bindestrich setzen, danach ein neues Wort schreiben und wieder ein Leerzeichen setzen, wird aus dem kurzen Bindestrich automatisch ein langer Gedankenstrich.

Wie macht man einen Halbgeviertstrich?

Auf einer Standardtastatur funktioniert dies schnell und einfach mit der Tastenkombination Strg + Minuszeichen, wobei mit Minuszeichen dasjenige auf dem numerischen Tastenblock rechts gemeint ist.
  1. Einfügen des Gedankenstrichs: Taste links unten + Taste rechts oben.
  2. Gedankenstrich über die Symbolpalette einfügen.

Wann wird der Halbgeviertstrich verwendet?

Der Halbgeviertstrich (–), auch Langstrich, ist in der Typografie ein waagerechter Strich, der ein Halbgeviert lang ist. Er wird als Gedankenstrich, Bis-Strich und Streckenstrich sowie bei Geldbeträgen verwendet.

Wo setzt man den Bindestrich?

In Aneinanderreihungen und Zusammensetzungen mit Wortgruppen setzt man Bindestriche zwischen die einzelnen Wörter. Das gilt auch, wenn Buchstaben, Ziffern oder Abkürzungen Teile einer Zusammensetzung sind <§§ 43, 44, 45 E2>. Substantivische Bestandteile behalten ihre Großschreibung (D 68).

Was bedeutet ein Gedankenstrich?

Der Gedankenstrich setzt Akzente – er betont, trennt und baut Spannung auf. ... Mit einem Gedankenstrich erzielt man einen Effekt beim Leser. Je nach Verwendung wird ein anderes Satzzeichen wie Komma, Klammer oder Doppelpunkt ersetzt. Zudem steht sowohl vor wie nach dem Gedankenstrich immer ein Leerzeichen.

Was ist ein Trennstrich?

Wortbedeutung/Definition:

1) Linguistik: Wortzeichen, das die Form eines Bindestrichs hat und dazu verwendet wird, einen Wortteil, der nicht mehr in eine Zeile passt, abzutrennen und in die folgende Zeile zu verschieben. 2) übertragen: Abgrenzung gegenüber etwas Unerwünschtem.

Was ist ein Divis?

Divis [diˈviːs], Plural Divise [ diˈviːzə], steht für: Divis (Berg), Berg in Nordirland. den Binde- oder Trennstrich im Schriftsatz, vgl. Viertelgeviertstrich #Bindestrich.

Welcher Strich bei Aufzählungen?

Der Bindestrich hat die Fähigkeit, unsere Sprache sparsamer und damit leichter zu machen. Bei Aufzählungen, die denselben sprachlichen Baustein enthalten, kann der Bindestrich diesen ersetzen. (In dieser Funktion wird er auch Ergänzungsstrich genannt.)

Wie schreibt man nach einem Gedankenstrich weiter?

[A] Nach dem Gedankenstrich – ob in einem Satz oder in einem Titel – wird sozusagen normal weitergeschrieben, das heißt, es tritt kein Wechsel zwischen Klein- bzw. Großschreibung ein, so wie auch nach einem Komma, einem Semikolon.

Welche Funktion hat der Gedankenstrich?

Der Gedankenstrich wird häufig dort verwendet, wo man in der gesprochenen Sprache eine deutliche Pause macht. Oft könnten in solchen Fällen auch andere Satzzeichen wie Kommas oder Klammern gesetzt werden.

Wie sieht ein Bindestrich aus?

Bindestrich und Gedankenstrich sind miteinander verwandt, werden aber zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt. ... Optisch unterscheiden sie sich durch die Länge: Ein Bindestrich ist kurz (-). Ein Gedankenstrich ist lang (–).