Was ist der gedankenstrich?

Gefragt von: Lothar Bertram  |  Letzte Aktualisierung: 14. Februar 2021
sternezahl: 4.5/5 (56 sternebewertungen)

Der Halbgeviertstrich, auch Langstrich, ist in der Typografie ein waagerechter Strich, der ein Halbgeviert lang ist. Er wird als Gedankenstrich, Bis-Strich und Streckenstrich sowie bei Geldbeträgen verwendet.

Vollständige antwort anzeigen

Neben oben, Wann wird ein Gedankenstrich verwendet?

Der Gedankenstrich wird häufig dort verwendet, wo man in der gesprochenen Sprache eine deutliche Pause macht. Oft könnten in solchen Fällen auch andere Satzzeichen wie Kommas oder Klammern gesetzt werden.

Hierin, Wie mache ich einen Gedankenstrich auf der Tastatur?. Den Gedankenstrich setzen Sie in MS Word mit der Tastenkombination Strg + Minuszeichen (im Nummernblock). Sollten Sie keinen Nummernblock zur Verfügung haben: Wählen Sie in der Registerkarte Einfügen am oberen Bildschirmrand den Befehl Symbol.

Einfach so, Wann Gedankenstrich und wann Bindestrich?

Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Bindestrich und einem Gedankenstrich? Bindestrich und Gedankenstrich sind miteinander verwandt, werden aber zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt. Optisch unterscheiden sie sich durch die Länge: Ein Bindestrich ist kurz (-). Ein Gedankenstrich ist lang (–).

Was bedeutet ein Gedankenstrich?

Der Gedankenstrich setzt Akzente – er betont, trennt und baut Spannung auf. ... Mit einem Gedankenstrich erzielt man einen Effekt beim Leser. Je nach Verwendung wird ein anderes Satzzeichen wie Komma, Klammer oder Doppelpunkt ersetzt. Zudem steht sowohl vor wie nach dem Gedankenstrich immer ein Leerzeichen.

39 verwandte Fragen gefunden

Wo findet der Geviertstrich Verwendung?

Der Geviertstrich (—) ist in der Typografie ein waagerechter Strich, der ein Geviert lang ist. Er wird verwendet als Spiegelstrich und in Tabellen sowie als Gedankenstrich in verschiedenen Sprachen wie dem Englischen und dem Spanischen.

Wann Bindestrich zwischen zwei Nomen?

In Aneinanderreihungen und Zusammensetzungen mit Wortgruppen setzt man Bindestriche zwischen die einzelnen Wörter. Das gilt auch, wenn Buchstaben, Ziffern oder Abkürzungen Teile einer Zusammensetzung sind <§§ 43, 44, 45 E2>. Substantivische Bestandteile behalten ihre Großschreibung (D 68).

Wann setzt man ein Bindestrich zwischen zwei Wörtern?

Bestimmte Wortzusammensetzungen werden mit Bindestrich geschrieben, um den Lesefluss zu erleichtern. Bei mehrteiligen Zusammensetzungen (Wortgruppen) muss ein Bindestrich stehen. Das gilt ebenso: Du schreibst die Wörter auch mit Bindestrich, wenn der zweite Bestandteil bereits eine Zusammensetzung ist.

Welcher Bindestrich für bis?

* Nach DIN 5008 wird der Halbgeviertstrich (»Langstrich«) immer in Leerzeichen eingeschlossen, also auch als Streckenstrich und als Bis-Strich.

Wie mache ich einen Halbgeviertstrich?

Auf einer Standardtastatur funktioniert dies schnell und einfach mit der Tastenkombination Strg + Minuszeichen, wobei mit Minuszeichen dasjenige auf dem numerischen Tastenblock rechts gemeint ist.
  1. Einfügen des Gedankenstrichs: Taste links unten + Taste rechts oben.
  2. Gedankenstrich über die Symbolpalette einfügen.

Wo ist der Bindestrich auf der Tastatur?

Um den Bindestrich zu schreiben, musst du einfach auf die entsprechende Taste auf deiner Tastatur drücken. Ein Bindestrich liegt rechts neben dem Punkt, der andere liegt als Minuszeichen über dem Ziffernblock.

Wann Halbgeviertstrich?

Halbgeviertstrich als Satzzeichen bei runden Beträgen nach dem Komma anstelle von zwei Nullen. Es wird kein Leerraumzeichen gesetzt. Allerdings sollte diese Abkürzung nur dann verwendet werden, wenn es aus Platzgründen unbedingt erforderlich ist.

Wie macht man einen langen Gedankenstrich?

Gedankenstrich in Word selbst einfügen

Drücken Sie gleichzeitig [Strg] + [-]. Funktioniert diese Kombination nicht, so halten Sie zusätzlich die [Umschalt]-Taste gedrückt. Allerdings funktioniert das nur mit der Minus-Taste auf dem Nummernblock Ihrer Tastatur.

Wann schreibt man zwei Substantive zusammen?

Als Regel gilt dabei: Zusammengesetzte Substantive werden zusammengeschrieben. Zwar wäre es auch möglich, Hunde-Futter oder Arbeits-Platz zu schreiben. Den meisten käme dies komisch vor, denn die Wörter sind so kurz, dass sie problemlos ohne Bindestrich gelesen werden können.

Was bedeutet der Bindestrich zwischen den Namen?

So ist der Bindestrich also das verbindende Strichlein, das zwei Vornamen felsenfest zusammenschweißt. Allerdings kann der kleine Strich auch zum großen Streitpunkt werden. ... Hier macht der eingefügte Bindestrich klar, dass der angehängte Name dann eine stille Beigabe darstellt.

Können zwei Nomen hintereinander stehen?

Können im Deutschen 2 Nomen direkt hintereinander vorkommen? Nein. Höchstens ein Substantiviertes Verb plus ein Nomen. ... Aber nein, zwei Nomen direkt nicht.

Wie schreibt man nach einem Bindestrich?

Die Antwort: Nach einem Bindestrich wird immer klein weitergeschrieben, es sei denn, es folgt ein Substantiv.

Was ist ein Gegenstrich?

Gegenstrich. Der Gegen-Strich kennzeichnet einen Gegensatz; er ist ein Halbgeviertstrich und wird immer mit Zwischenräumen gesetzt, etwa in der Begegnung Bayern München – 1. FC Karlsruhe. Der Halbgeviertstrich mit Abständen kann den Lesefluss hemmen, weil er wie ein Gedankenstrich wahrgenommen wird.

Welcher Strich zwischen Seitenzahlen?

Bei Seitenzahlen wird der Halbgeviertstrich auch Bis-Strich genannt und ohne Leerzeichen verwendet: „S. 46–59. “ Als Gedankenstrich steht der Halbgeviertstrich mit Leerzeichen: „Die Feinheiten der Typographie werden oft vernachlässigt – obwohl sie viel zum Gesamteindruck eines Textes beitragen.